Folgen:

Das OnePlus 3T ist da: stärkerer Prozessor und größerer Akku

Bild: Cnet.com
(Beitragsbild: © 2016 Cnet.com)

Gestern hat OnePlus in einem Livestream das neue OnePlus 3T aus dem Sack gelassen. Der Nachfolger hat einen schnelleren Prozessor und eine bessere Frontkamera, welche mit 16 Megapixeln auflöst.

Seit fünf Monaten ist das OnePlus 3 nun auf dem Markt. Nun hat OnePlus das Topmodell noch um ein paar Punkte verbessert. Wie immer gibt es, auch bei dem OnePlus 3T, gute Leistung zu einem niedrigen Preis. Der Unterschied zum Vorgänger‐Flaggschiff: ein schnellerer Prozessor und eine Frontkamera, die nun mit 16 Megapixel auflöst.

Mehr Leistung mit besserer Kamera

Im OnePlus 3T befindet sich der aktuell neueste Prozessor auf dem Markt, der Snapdragon 821. Dieser wird auch von Googles VR‐Plattform Daydream unterstützt. Zusätzlich soll er, im Gegensatz zum Snapdragon 820, trotz der besseren Leistung eine geringere Wärmeentwicklung verursachen. Das neue Flaggschiff kommt aber nicht wie erwartet mit 8GB Arbeitsspeicher, sondern mit 6GB RAM.

Außerdem besitzt das 3T eine Frontkamera mit einer Auflösung von 16 Megapixel. Das ist besonders für Selfie‐Freaks ein guter Grund auf das überarbeitete T‐Modell umzusteigen.

Besserer Akku

Das überarbeitete Modell von OnePlus bringt statt einem 3000 mAh Akku, eine Kapazität von 3400 mAh mit sich. Dieser soll für eine längere Nutzung des Geräts sorgen. Im Vergleich zum S7 Edge (3600 mAh) oder dem Google Pixel (3450 mAh) kann das 3T mit dem Akku locker mithalten. OnePlus verbaut seit dem OnePlus 3 das hauseigene Dash Charging. Dieses verspricht, dass eine halbstündige Ladung mit Dash Charge für einen ganzen Tag ausreichen soll.

OnePlus 3T – A day’s power in half an hour

Dieses Video ansehen auf YouTube.
Auf Video klicken, um externe Inhalte von YouTube zu laden.

Größerer Speicher mit Update auf Android 7.0

Das OnePlus 3T besitzt zusätzlich zur Dual‐SIM Unterstützung einen internen Speicher von 64 oder 128 Gigabyte, welchen man mit einer micro‐SD Karte ganz einfach aufstocken kann. Ein Update auf Android Nougat soll noch für beide Modelle in diesem Jahr erfolgen – Updates für das hauseigene OxygenOS gibt es übrigens immer Zeitgleich mit dem OnePlus 3.

OxygenOS – New and improved

Dieses Video ansehen auf YouTube.
Auf Video klicken, um externe Inhalte von YouTube zu laden.

Der OnePlus 3‐Nachfolger ist ab dem 28. November im Onlineshop von OnePlus für 439 Euro, bzw. 479 Euro für die 128 Gigabyte‐Version erhältlich. Den Vorgänger bekommt man aber weiterhin für 399 Euro bei OnePlus – ein Umtauschprogramm für OnePlus 3‐Nutzer ist in Zukunft nicht vorgesehen.

Empfehlungen für Dich

David Wurm

David hat TechnikNews im Februar 2015 gestartet. Er ist an der aktuellen Technik fasziniert und bloggt gerne über Technik bzw. alles was Smartphones, Tablets, Computer und Gadgets betrifft. Ist sonst in der Freizeit sonst oftmals mit Fotografie beschäftigt.

David hat bereits 382 Artikel geschrieben und 209 Kommentare verfasst.

Web | Facebook | Twitter | Insta | HTC U12 Plus |
Mail: [email protected]
David Wurm

Das sagt der Autor:

Meiner Meinung nach lohnt sich der Umstieg für bestehende OnePlus 3 Nutzer nicht. Das OnePlus 3 ist und bleibt für die nächste Zeit ein Top-Gerät. Interessenten, die sich das OnePlus 3 kaufen wollten, sollten aber das 3T in die engere Auswahl nehmen.

2
Was meinst du?

avatar
2 Diskussionen
0 Kommentarantworten
0 Follower
 
Meist gevoteter Kommentar
Meistdiskutiertester Kommentar
  Benachrichtigungseinstellungen  
neueste älteste beste
Benachrichtigungen über
trackback

[…] zeigt den gesamten Lieferumfang. Wenn dir noch Informationen zum Innenleben fehlen, kannst du gerne unseren Artikel über das OnePlus 3T […]

trackback

[…] wenigen Tagen kam das neue OnePlus 3T an die Oberfläche der Welt, aber der OnePlus 3 Verkauf wird darunter […]