Das Blockieren von Werbung entzieht uns die Finanzierung!
Das Recherchieren und Verfassen von Artikeln kostet viel Zeit. Das Betreiben unserer Infrastruktur kostet Geld.
All das wird mit Werbeeinnahmen finanziert.
Wir mögen Werbung ebenso wenig – deswegen verzichten wir auf nervige Banner und Pop-Ups.
Bitte gib uns eine Chance und deaktiviere Deinen Adblocker!
Alternativ kannst Du uns hier freiwillig unterstützen.
>> Zeig uns Dein Talent – wir suchen Dich! <<

Sprache:  Deutsch English (Beta)

Folgen:

OPPO Air Glass: Assisted Reality Brille kommt in 2022

OPPO Air Glass Beitragsbild
Bild: OPPO Deutschland
(Beitragsbild: © 2021 OPPO Deutschland)

OPPO Air Glass, das ist der Name von OPPOs neuer Assisted Reality (aR) Brille. Was diese genau kann, erkläre ich Euch in diesem Artikel genauer.

Auf dem diesjährigen INNO DAY 2021 zeigte OPPO ihre „Air Glass“ im Detail. Diese Brille ist keine vollwertige Augmented Reality Brille, wie man zuvor von OPPO gesehen hat. Air Glass ist eine „Assisted Reality“ Brille. Heißt, sie wirft Euch nützliche Informationen in das rechte Auge, um so nicht vom alltäglichen Leben zu sehr abgelenkt zu werden.

Was macht die OPPO Air Glass so besonders?

Die Air Glass ist mit OPPOs selbstentwickelten „Spark Micro Projector“ ausgestattet. Dieser beherbergt die moderne Micro-LED Technik. Gesteuert wird die Air Glass mit wahlweise einer der vier Input-Möglichkeiten. Sprache, Kopf- oder Handbewegungen sowie Berührung am Rahmen.

„OPPO erforscht seit langem die Möglichkeiten zur Erweiterung der Realitätswahrnehmung (Extended Reality, XR). Mit Air Glass haben erstmals eine Smart Glass direkt für Endnutzer entwickelt“.

– Levin Liu, OPPO Vizepräsident und Leiter des OPPO Forschungsinstituts

Die Air Glass sieht außerdem auch sehr futuristisch aus – und wiegt gerade mal 30 Gramm.

Design von der Natur inspiriert

Vom Konzept her basiert die Air Glass auf einem Monokel mit Wellenleiter-Design. Die Formgebung der Linse erinnert aber etwas an ein die Flügel einer Zikade. OPPO wollte unbedingt, dass die Air Glass wie eine herkömmliche Brille getragen werden kann. Der Hauptkörper, wo auch die ganze Technik drinsteckt, wurde von der Natur inspiriert – nach dem Motto „schlank und geschwungen wie eine Feder“. Die Touchbar an der Seite soll an einen Federstiel erinnern.

OPPO Air Glass Design

Ein sehr elegantes und hochwertiges Design legt die Air Glass hier an den Tag. (Bild: OPPO Deutschland)

Die Linse ist nicht rund, wie man vielleicht schon gemerkt hat. Daher soll sie ergonomischer und leichter sein. An interner Hardware verbaut OPPO übrigens den Snapdragon Wear 4100. Dieser kommt auch in der OPPO Watch 2 zum Einsatz.

Durch CNC (numerische Computersteuerung) konnte man der Air Glass ein sehr hochwertiges Design verleihen.

Tageslicht-tauglich, durch den Spark Micro Projector

Die OPPO Air Glass hat durch den „Spark Micro Projector“ genügend Reserven, um auch tagsüber die Informationen scharf und hell zu präsentieren. Dieses ist eines der kompaktesten Projektionssysteme der Branche. Mit nur 0,5 Kubikzentimeter, hat es ungefähr die Größe einer einzelnen Kaffeebohne.

Durch das CNC-gefräste Metallgehäuse soll die Wärmeableitung und Stabilität im Alltag gewährleistet sein. Der Spark Mirco Projector kann bis zu 3 Millionen Nits erzeugen.

Der Beugungswellenleiter unterstützt zwei Anzeigemöglichkeiten: 16-stufige Graustufen und 256-stufige Graustufen, wobei die durchschnittliche Helligkeit bei 1400 Nits liegt. Saphirglas rundet das Paket ab und sorgt so für ausreichend Schutz und verbesserte Transparenz.

Die Air Glass wird in zwei Formaten zu haben sein. In einem silbernen Halbrahmen-Design (siehe Fotos) und einem schwarzen Vollrahmen-Design. Letzteres ist für Nutzer die bereits eine Brille tragen. Beide Versionen gibt es in zwei verschiedenen Größen.

Anwendungsmöglichkeiten der Air Glass

OPPO gibt bereits eine Vielzahl an vorinstallierten Anwendungen bei. Darunter auch viele selbst entwickelte Apps wie etwa Wetter, Kalender, Gesundheit und Teleprompter.

Verbunden wird die Air Glass mit einem OPPO Smartphone ab ColorOS 11 oder mit einer OPPO Watch.

OPPO Air Glass Display

Hier sieht man gut wie der Blick durchs Display der Air Glass aussieht. (Bild: OPPO Deutschland)

Die Übersetzungsfunktion stelle ich mir sehr gut für internationale Meetings vor. Zum Start wird allerdings nur die Übersetzung von Chinesisch nach Englisch unterstützt.

OPPO Air Glass Teleprompter

Einer der vielen Einsatzmöglichkeiten wäre z.B. als Teleprompter bei einer Präsentation. (Bild: OPPO Deutschland)

Als weitere Funktion gibt OPPO der Air Glass eine Teleprompter-App. Diese kann beispielsweise fliegende Textstellen oder Notizen im Auge des Nutzers platzieren, um so beim Ablesen das Publikum nicht aus dem Auge zu verlieren.

OPPO arbeitet übrigens auch mit Third-Partys an Apps für die Air Glass. Dafür veröffentlicht OPPO die Air Glass SDK für Entwickler, um eigene Apps zu designen und zu entwickeln. Hier nahm man als Beispiel Baidu (chinesischer Entwickler von Navi-Apps) – dieser habe bereits seine Apps „Baidu Walk & Bike Exploration“ und „Explore Nearby“ auf die Air Glass angepasst.

Verfügbarkeit: Leider vorerst nicht in Deutschland

Die OPPO Air Glass wird im ersten Quartal 2022 (vorerst) exklusiv auf dem chinesischen Festland verfügbar sein. Erhältlich in den Farben Schwarz oder Weiß, kommt die Glass gemeinsam mit den beiden genannten Rahmenzubehörteilen. Ein Preis ist noch nicht bekannt. Da es sich aber um einen Fokustest in China handelt, um zu sehen, ob das Produkt gut ankommt, werden wir wohl noch etwas länger warten müssen, bis die Air Glass global verfügbar ist.

Empfehlungen für Dich

>> Unterstütze uns durch den Kauf über unsere Partner <<

Allgemeiner Hinweis zu Artikeln im "OPPOblog"

Dieser Artikel ist im TechnikNews OPPOblog erschienen – dem ganz eigenen Blog für OPPO-Fans. OPPOblog berichtet unabhängig und wird nicht von der Marke "OPPO" betrieben.

Dominik Lux

Dominik ist 19 Jahre alt und sehr Interessiert an neuer Hardware im Smartphone sowie VR und AR Bereich. Er schreibt sehr gerne Artikel über diese Themen. Er hat einen Fable für die Smartphone Marke OPPO und schreibt hauptsächlich im OPPOblog auf TechnikNews.

Dominik hat bereits 58 Artikel geschrieben und 4 Kommentare verfasst.

Web | Twitter | Insta | Paypal-Kaffeespende | Custom Desktop RTX 2070 Super, AIO Wakü | Oppo Find X3 Pro
Mail: dominik.lux@techniknews.net | bitte NICHT für allgemeine Anfragen, Kooperationen! Hier lang: Kontakt
guest
Dein Name, der öffentlich angezeigt wird.
Wir werden Deine Mailadresse nicht veröffentlichen.
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments