Folgen:

Pixel 4a: Punchhole-Aussparung wie beim Galaxy S10?

Pixel 4a Leak
Bild: Rick Osterloh (Screenshot)
(Beitragsbild: © 2020 Rick Osterloh (Screenshot))

Schon seit einigen Wochen gibt es mittlerweile Gerüchte zu einem Pixel 4a von Google. Nun gibt ein Tweet einen Hinweis zum Design des Smartphones.

Schon das Pixel 3a kam einige Zeit nach dem Pixel 3 auf dem Markt. Dieses Smartphone ist im Mittelklasse-Bereich angesiedelt und kostet demnach auch weniger als das große Geschwisterchen. Nun vermutet das Internet schon seit mehreren Wochen, dass ein Nachfolger für das Mittelklasse-Smartphone im Anmarsch ist.

Dieses Gerücht hat der „Senior Vice President Of Hardware“ von Google, Rick Osterloh, mehr oder weniger auf Twitter bestätigt und dabei ein Designmerkmal preisgegeben. Er hat einen Screenshot von einem erlangten Fitbit-Anzeichen gepostet, bei dem auffällt, dass sich eine Display-Aussparung in der linken oberen Ecke befindet. Bisher gibt es noch kein Google-Smartphone, das so eine „Punchhole“ hat. Das lässt darauf schließen, dass das neue Gerät intern bereits getestet und möglicherweise bald gelauncht wird. Ein möglicher Zeitpunkt hierfür wäre die bevorstehende virtuelle Google I/O 2020.

Empfehlungen für Dich

David Haydl

David wohnt in Graz und ist nun schon seit knapp drei Jahren TechnikNews. Er versorgt die Seite regelmäßig mit News, Testberichten und dem TechnikNews Weekly, dessen Einführung seine Idee war. In seiner Freizeit liest er gelegentlich, hört viel (und eindeutig zu laut) Musik und einige Podcasts zu allen möglichen Themen zwischendurch und geht gerne Laufen. Verbringt oft auch nur Zeit mit seiner bezaubernden Freundin oder vor der laufenden Glotze.

David hat bereits 785 Artikel geschrieben und 91 Kommentare verfasst.

Web | Facebook | Twitter | Insta | Snap | Paypal-Kaffeespende | MacBook Pro 13" (2020) | iPhone 11
Mail: david.haydl|at|techniknews.net | bitte NICHT für allgemeine Anfragen, Kooperationen! Hier lang: Kontakt

avatar