Folgen:

Snapchat im neuen Look: So sieht das Redesign aus

Bild: pixabay.com
(Beitragsbild: © 2017 pixabay.com)

Wie Snapchat in einem Blogpost ankündigt, sei man aktuell dabei, ein neues Design für den Messenger auszurollen. Das Snapchat Update soll Inhalte von Freunden und Medien noch stärker trennen und das Zusammenmischen dieser verhindern. Grund dafür seien die Fake News.

Das Update soll es den Nutzern erleichtern, professionelle Inhalte von Redaktionen stärker von Infos von Freunden unterscheiden. Bislang hatte der Messenger mehrere Inhalte miteinander vermischt. Stories von Freunden wurden unter „Entdecken“ gemeinsam mit redaktionellen Inhalten angzeigt. Dem Phänomen der Fake-News will man jetzt aktiver das Ende schaffen – mit einem neuen Design, das einige Änderungen mit sich bringen soll. Hierfür werde man die Bereiche neu aufteilen.

Linker Bereich: Freunde und Soziales

Die größte Neuerung werde man im linken Bereich der App sehen. Dort soll sich zukünftig das ganze Soziale abspielen. Stories, Chats, Freunde und Snaps werde man dort gesammelt finden können. Die Stories sollen dann wie auf Instagram, durch einen animierten Kreis über des Profilbilds, welches das Bitmoji seines Freundes darstellt, angezeigt werden.

So sollen die Bereiche mit dem neuen Update aussehen. (Bild: Snapchat)

Durch einen Text soll beim jeweiligen Chat angezeigt werden, wenn ein Freund etwas zu seiner Story hinzufügt. Somit reiht sich die Liste aller Chats stetig neu. Wie Snapchat hier mit Spam umgehen wird, ist noch unklar. Jedoch soll ein selbstlernender Algorithmus hierbei für Ordnung sorgen. Von den Funktionen gibt es ansonsten keine weiteren Änderungen. Nur das Menü beim Senden eines Snaps hat ebenfalls einen neuen Look erhalten.

Rechter Bereich: Medien und Inhalte von Redaktionen

Im rechten Bereich wird man mit dem neuen Update nurmehr Inhalte von Redaktionen und Medien auffinden. Hier soll es keine Vermischung von Stories von Freunden und anderen News mehr geben. Inhalte, welche dort angezeigt werden, sollen zuvor geprüft worden sein. Es soll zukünftig auch mehr deutsche News geben.

Auch bei den Medien soll ein Algorithmus die News nach den Interessen des Nutzers ordnen und für den Nutzer relevantere Inhalte zukünftig weiter oben anzeigen. Wie das ganze in der Praxis funktionieren soll und wie Datenschützer darauf reagieren werden, ist noch ungewiss.

Das Update soll für einen kleineren Nutzerbereich sogar noch diese Woche zur Verfügung stehen. Vermutlich werden hiermit die Beta-Nutzer gemeint sein. Bis es die breite Masse erreichen wird, könnte es aber noch einige Wochen dauern. Hier gibt es noch ein Video von Snapchat auf dem YouTube Kanal.

Empfehlungen für Dich

David Wurm

David ist an der aktuellen Technik fasziniert und bloggt daher gerne über Spiele und alles was Smartphones, Tablets, Computer und Gadgets betrifft. Ist sonst in der Freizeit mit Fotografieren und Lernen beschäftigt.

David Wurm hat bereits 308 Artikel geschrieben und 173 Kommentare verfasst.

Web | Facebook | Twitter | Insta

1
Was meinst du?

avatar
  Benachrichtigungseinstellungen  
neueste älteste beste
Benachrichtigungen über
kevin
Gast

net schlecht!