Folgen:

Sony stellt Xperia XZ Premium mit 4K‐Display auf dem MWC vor

Bild: Sony
(Beitragsbild: © 2017 Sony)

Nach den großen Herstellern am MWC 2017 in Barcelona ist nun auch Sony dran. Natürlich hat auch Sony etwas im Gepäck: gleich drei Smartphones wurden vorgestellt. Das neue 4K‐Flaggschiff ist aber das Xperia XZ Premium.

Nach dem ersten großen Tag auf dem Mobile World Congress präsentiert auch Sony drei neue Smartphones. Was heraussticht: das Xpera XZ Premium kommt mit einem 5,5 Zoll großen 4K‐Display daher. Außerdem ist das Flaggschiff mit einem aktuellen Snapdragon‐Prozessor ausgestattet. Die anderen zwei Smartphones XA1 und XA1 Ultra haben eine etwas abgespecktere Ausstattung, sind aber auch günstiger.

Technische Details des Xperia XZ Premium

Das Highlight des Xperia XZ Premium ist das 5,5 Zoll Display, welches mit 4K auflöst und HDR‐fähig ist. Im inneren werkelt der Snapdragon 835, dem 4GB Arbeitsspeicher zur Verfügung stehen. Der interne Speicher bietet Platz für Inhalte bis zu 64 Gigabyte. Wem das zu wenig wird, kann diesen mit einer microSD‐Karte bis zu 256GB erweitern. Die Hauptkamera schießt Motive mit 19 Megapixeln. Sie unterstützt auch die eigene Motion Eye‐Technologie von Sony. Durch diese Technologie lassen sich Zeitlupen‐Videos mit bis zu 960 Bildern pro Sekunde aufnehmen – erstaunlich. Die Frontkamera für Selfies löst maximal mit 15 Megapixeln auf.

Der Akku bietet eine Kapazität von 3230mAh und kann durch Quick Charge 3.0 schnell wieder aufgeladen werden. Bei der Software setzt Sony mit dem Xperia XZ Premium auf das Neueste vom Neuesten: Android 7.0 Nougat. Das Flaggschiff soll ab Juni zu einem Preis von 749 Euro in den Farben Chrom und Schwarz verfügbar sein.

Das Günstigste in der Runde: das Xperia XA1

Zum Xperia XZ Premium gibt es noch zwei weitere Smartphones, welche uns heute in Barcelona präsentiert wurden. Das Xperia XA1 kommt mit einem 5 Zoll Display – mit einem Unterschied zum Top‐Modell: es unterstützt keine Wiedergabe von Inhalten in 4K. Dieses löst lediglich in 1280×720 Pixeln auf. Unter der Haube setzt Sony auf einen MediaTek Helio P20 Octa‐Core‐Prozessor. Dazu gibt es noch einen Arbeitsspeicher von 3GB und einen internen Speicher mit Platz bis zu 32GB. Dieser lässt sich mit einer microSD‐Karte erweitern – bis zu maximal 256 Gigabyte. Die Hauptkamera schießt Bilder mit einer Auflösung von 23 Megapixeln, die Frontkamera bis zu 8 MP.

Der Akku ist mit 2300mAh ziemlich knapp bemessen, unterstützt aber eine spezielle Schnellladetechnologie. Auch bei diesem Smartphone wird auf das Betriebssystem Android Nougat 7.0 von Google gesetzt. Das Sony Xperia XA1 ist Mitte April für einen Preis von 279 verfügbar. Die Farben Weiß, Schwarz, Pink und Gold stehen dem Käufer hierbei zur Auswahl.

Noch etwas mehr: das Xperia XA1 Ultra

Das größere XA1 Ultra kommt mit einem Display von 6 Zoll und einer Auflösung von 1920×1080 Pixeln. Bis auf 4GB Arbeitsspeicher, einer Frontkamera von 16 Megapixeln und einem Akku von 2700mAh bietet das Xperia XA1 Ultra die selbe Ausstattung wie das günstigere Modell. Das Xperia XA1 Ultra soll ab Mitte Mai in den Farben Schwarz, Weiß, Gold und Roségold bei uns verfügbar sein und soll 399 Euro kosten.

Empfehlungen für Dich

David Wurm

David hat TechnikNews im Februar 2015 gestartet. Er ist an der aktuellen Technik fasziniert und bloggt gerne über Technik bzw. alles was Smartphones, Tablets, Computer und Gadgets betrifft. Ist sonst in der Freizeit sonst oftmals mit Fotografie beschäftigt.

David hat bereits 376 Artikel geschrieben und 202 Kommentare verfasst.

Web | Facebook | Twitter | Insta | HTC U12 Plus |
Mail: [email protected]

Was meinst du?

avatar
  Benachrichtigungseinstellungen  
Benachrichtigungen über