Folgen:

Sony Xperia XZ3 im Test: Das neue Sony‐Flaggschiff im Hands‐On

Bild: © 2018 TechnikNews
(Beitragsbild: © 2018 TechnikNews)

Sony hat auf der IFA 2018 das neue Sony Xperia XZ3 vorgestellt. Das neue Flaggschiff kommt mit einer neuen AI‐Oberfläche und neuen Surround‐Lautsprecher.

Das neue Sony XZ3 ist der neue Ableger der Xperia‐Reihe von Sony. So ist das Flaggschiff mit einigen neuen Änderungen ausgestattet. Zudem werde man das Smartphone ab Werk mit Android 9.0 Pie ausliefern.

Das sind die Specs

Das Sony Xperia XZ3 kommt in einem 6 Zoll QHD+ OLED‐Display mit HDR. Für bessere Qualität während dem Streaming mit Netflix gibt es einen speziellen Netflix‐Modus. Die Hauptkamera löst mit 19 Megapixeln auf, auf eine Dual‐Kamera setzt man beim Sony Xperia XZ3 weiterhin nicht. Die Frontkamera kommt mit einer Auflösung von 13 Megapixeln, mit Bokeh‐Effekt. 960 FPS‐Slomo Videos sind ebenfalls möglich, aber nur in Full‐HD Auflösung.

Das Xperia XZ3 ist an allen Kanten abgerundet und liegt gut in der Hand. (Bild: © 2018 TechnikNews)

Im Inneren werkelt der Snapdragon 845, gemeinsam mit 4 GB Arbeitsspeicher und 64 GB internem Speicher. Darüber hinaus gibt es einen Akku mit einer Kapazität von 3300 mAh, welcher sich mittels Quick‐Charging laden lässt. Kabelloses Laden über Qi ist auch möglich. Als Software läuft das aktuellste Android 9.0 Pie, welches ab Werk auch so ausgeliefert wird.

Ja, hier läuft bereits Android 9.0 Pie. Sehr cool. (Bild: © 2018 TechnikNews)

Als Extras hat das Sony Xperia XZ3 auch einige Funktionen mit an Board: So gibt es Surround‐Lautsprecher, mit Hi‐Res Audio. Desweiteren ist das Smartphone nach IP68 wassergeschützt. Darüber hinaus gibt es noch einen Rahmen, der wie beim HTC U12 Plus auf Berührungen reagiert. So soll nach dem Tippen auf dem Rand mittels KI automatisch die nächste App oder gewisse Aktionen vorgeschlagen werden.

Keine überladene Software und wenig vorinstallierte Apps. Sehr gut. (Bild: © 2018 TechnikNews)

Vorläufiges Fazit

Auf dem Sony‐Event hatte die Presse einige Zeit, das Sony Xperia XZ3 auszuprobieren. Insgesamt läuft das Smartphones sehr flüssig und liegt angenehm in der Hand. Der erste Tester der Super‐Slomo‐Funktion fiel eher ernüchternd aus – die Qualität war nicht wirklich überzeugend. Ansonsten hat man Android 9.0 Pie kaum verändert und die Stock‐Software von Google auf dem Smartphone beibehalten.

Welchen Nutzen das Antippen am Rand für Vorschläge für neue Apps und Aktionen haben soll, weiß ich bislang nicht. Auch funktionierte das im ersten Test noch nicht recht zuverlässig. Ein Testbericht wird dies in Kürze klären.

Preise und Verfügbarkeit

Der neue Ableger Sony Xperia XZ3 soll ab September bei uns vorbestellbar sein. Ab Oktober soll das neue Flaggschiff dann ausgeliefert werden. Auch Interessant: Der Preis orientiert sich am Sony Xperia XZ2 – es kostet auch dieses Mal 799 Euro zum Marktstart. Es gibt zudem noch vier Farben (Schwarz, Weiß/Silber, Grün und Rot) zur Auswahl.

Empfehlungen für Dich

David Wurm

David hat TechnikNews im Februar 2015 gestartet. Er ist an der aktuellen Technik fasziniert und bloggt gerne über Technik bzw. alles was Smartphones, Tablets, Computer und Gadgets betrifft. Ist sonst in der Freizeit sonst oftmals mit Fotografie beschäftigt.

David hat bereits 382 Artikel geschrieben und 209 Kommentare verfasst.

Web | Facebook | Twitter | Insta | HTC U12 Plus |
Mail: [email protected]

Was meinst du?

avatar
  Benachrichtigungseinstellungen  
Benachrichtigungen über