Folgen:

Wear OS von Google kommt: Diese Smartwatches bekommen das Update

Bild: pixabay.com
(Beitragsbild: © 2018 pixabay.com)

Diese Woche hat Google angekündigt, seinem Betriebssystem für Smartwatches einen neuen Namen zu geben. Auch das Logo soll neu aussehen. Wir fassen zusammen, welche Smartwatches ein Update bekommen.

Android Wear ist Geschichte. Bis auf einen Namenswechsel und ein neues Logo hat sich aber nicht viel verändert. Vermutlich hat sich Google bei der Änderung von Apple inspirieren lassen. Die Kalifornier bezeichnen das OS für die Apple Watch „watchOS„. Einige Smartwatches werden daher nun auf die neueste Version aktualisiert.

Wear OS: Diese Smartwatches erhalten das Update

Beim Starten der Smartwatch wird der aktuelle „Android Wear“-Text zukünftig durch ein simples W in Google-Farben ersetzt. Eine Animation dazu seht ihr unten. Auch hat Google bereits den Twitter-Account von „Android Wear“ auf „Wear OS by Google“ umbenannt. Der neue Name soll nun noch besser zur Technologie und der Vision selbst passen. Vermutlich möchte man nun die Software künftig noch stärker mit Google selbst in Verbindung bringen. Diese Smartwatches werden laut Google das neue Update schon bald erhalten:

  • Casio PRO TREK Smart WSD-F20
  • Casio WSD-F10 Smart Outdoor Watch
  • Diesel Full Guard
  • Emporio Armani Connected
  • Fossil Q Control
  • Fossil Q Explorist
  • Fossil Q Founder 2.0
  • Fossil Q Marshal
  • Fossil Q Venture
  • Fossil Q Wander
  • Guess Connect
  • Gc Connect
  • Huawei Watch 2 (both cellular & non-cellular versions)
  • Hugo BOSS BOSS Touch
  • Kate Spade Scallop
  • LG Watch Sport
  • LG Watch Style
  • Louis Vuitton Tambour
  • Misfit Vapor
  • Michael Kors Access Bradshaw
  • Michael Kors Access Dylan
  • Michael Kors Access Grayson
  • Michael Kors Sofie
  • Montblanc Summit
  • Movado Connect
  • Mobvoi Ticwatch S & E
  • Nixon Mission
  • Polar M600
  • Skagen Falster Smartwatch
  • TAG Heuer Connected Modular 41
  • TAG Heuer Connected Modular 45
  • Tommy Hilfiger 24/7 You
  • ZTE Quartz

Somit werden wir zukünftig nurmehr Smartwatches unter dem Namen „Wear OS“ sehen. Ob die Namensänderung nun Google wirklich so viel bringt, kann man bezweifeln. Bei der Entwicklermesse Google I/O Anfang Mai 2018, von 8. bis 10. Mai, werden wir wohl noch weitere Neuigkeiten zu „Wear OS by Google“ erfahren.

Empfehlungen für Dich

Lars Matt

Lars ist Gelegenheitsblogger hier auf TechnikNews. Trotzdem findet er knapp jedes Monat einmal Zeit für einen Artikel über Technik - ihn begeistern die neuesten Smartphones und auch Gadgets wecken sein Interesse.

Lars Matt hat bereits 9 Artikel geschrieben und 6 Kommentare verfasst.

Was meinst du?

Schreibe den ersten Kommentar!

avatar
  Benachrichtigungseinstellungen  
Benachrichtigungen über