Folgen:

Apptest: Was wäre wenn?

Bild: TechnikNews/Screenshot
(Beitragsbild: © 2016 TechnikNews/Screenshot)

Das Spiel, bei dem du bis zu 10 Fragen beantworten musst, bis ein lächerliches Ergebnis erscheint. Wir haben uns die App mal etwas genauer angesehen und für euch getestet.

Beschreibung

„Was wäre wenn?“ ist eine weitere Spieleapp für Android- und iOS-Geräte. Dieses Spiel ist sehr einfach und simpel zu erklären, da es in diesem Spiel nur darum geht eine Frage mit „Ja“ oder „Nein“ zu beantworten. Sowas wie zum Beispiel „Was wäre, wenn du ein Jedi-Ritter wärst, aber dein bester Freund ein Sith-Lord ist?“ Du spielst sofort los, nachdem du auf den Startbildschirm gedrückt hast. Hast du 10 Fragen beantwortet, wird die Prozentzahl erscheinen die aussagt, wie andere Menschen auf dieser Welt wie du denken.

Möglichkeiten

Sobald eine Frage erscheint, kannst du auf den ,,NEIN!“ Button oder auf den ,,JA!“ Button drücken, um die Frage zu beantworten. Falls du den ,,JA!“ Button oder den ,,NEIN!“ Button gedrückt haben solltest, wird dir als nächstes die Prozentzahl angezeigt, wie viele Menschen auf dieser Welt dieselbe Antwort gedrückt haben und welche nicht. Drückst du auf den Prozentzahlvergleich wirst du zur nächsten Frage geleitet. Neben den Prozentzahlvergleich wirst du einen Button finden mit dem Share-Symbol. Hast du dich entschieden auf diesen Button zu klicken kannst du deinen derzeitigen „Was wäre wenn?“-Status auf Plattformen wie zum Beispiel Facebook oder Gmail teilen. Falls du dich mal zu Hause von der Werbung auf diesem Spiel genervt fühlen solltest, musst du nichts weiter tun als deine mobilen Daten zu deaktivieren.

Meine Meinung

Ich finde „Was wäre wenn?“ ist ein ziemlich sinnloses Spiel. Die Fragen dort sind meistens einfach nur sinnlos, denn meistens ist der Haken daran größer, als das was dir Angeboten wird. Ich spiele es wirklich nur ungern, da meine Antwort häufig auf NEIN! fällt.

Punktzahl

„Was wäre wenn?“ bekommt von mir 3 von 10 Punkten!

Empfehlungen für Dich

Gregor

Gregor ist als Apptester auf Techniknews aktiv. Er testet die neusten Apps und Spiele für Android und iOS.

Gregor hat bereits 15 Artikel geschrieben und 3 Kommentare verfasst.

Was meinst du?

avatar
  Benachrichtigungseinstellungen  
Benachrichtigungen über