Folgen:

Super Mario Run: So spielt sich das Update

Bild: Nintendo
(Beitragsbild: © 2016 Nintendo)

Vor einem Jahr war es soweit. Nintendo hat auf der Keynote für das iPhone 7 (Plus) mit Super Mario Run überraschenderweise den Sprung in den Appstore gewagt. Ein halbes Jahr später eroberte das Spiel den Playstore auf Android Geräten. Am 28. und am 29. September bekamen dann alle Spieler das erste große Update. Das ist alles neu.

Willkommensbildschirm: Komplett neu

Die erste Änderung merkt man sofort, wenn man das Spiel nach einem abgeschlossenen Update öffnet. Statt des rennenden Klempners alleine, sehen wir nun, wie Mario einen Handstand auf einem Gumba macht. Die Positionen und Schriftarten der Texte haben sich auch ein wenig verändert. Das Nintendo Logo wanderte von links oben nach rechts oben, der Super Mario Run Schriftzug befindet sich jetzt etwas gedreht im linken oberen Bereich, der Wartetext befindet sich ein bisschen darunter und der Bildschirm berühren! Text hat eine der typischen Nintendo Schriftarten bekommen.

Außerdem hat es noch ein komplett neuer Eintrag auf den Startscreen geschafft: Man kann nun direkt und ohne Umwege den neuen Remix 10 Modus, zu dem ich später noch komme, starten. Die Hintergrundfarben des Willkommensbildschirmes blieben alle gleich.

Königreich

Die Optik des Königreiches hat Nintendo nicht so stark wie den Startscreen erneut. Ein paar Dinge wurden hier aber trotzdem verändert. Links unten erscheint nun eine gelbe Röhre, welche für den Remix 10 Modus gedacht ist. Die Röhre ist aus meiner Sicht dort komplett fehl am Platz, ich schätze aber, dass das einfach nur Geschmackssache ist. Diese Änderung ging auf Kosten des Buttons für das Menü des Spieles, weshalb man diesen nun links oben findet. Das heißt im gleichen Atemzug, dass auch der Button für das Spielen mit Freunden seine Position wechseln musste. Diesen findet man jetzt rechts oben.

Rechts unten im Königreich sitzt auf einmal ein Toad mit Kopfhörern. Über ihn kann man die Musik des Spiels deaktivieren und seine eigenen Songs hören. Ein netter optischer Bonus: deaktiviert man über diesen Toad die Spielmusik, so bekommt der Charakter, mit dem man gerade spielt, Kopfhörer mit dem eigenen Markenzeichen aufgesetzt.

Der neue Spielmodus: Remix 10

Remix 10 ist der erste neu dazugekommene Spielmodus in Super Mario Run. Er teilt sich immer in zehn kurze Levelausschnitte auf, die man mit der dort vorgegebenen Figur, was meistens Mario ist, absolvieren muss.

Als Level können sowohl Toad Ralley Level, als auch Ausschnitte aus den Standardwelten, kommen. Man hat pro Level immer nur ein Leben, stirbt man hat man das Level nicht bestanden, man kommt aber trotzdem zur nächsten Stufe. Nach jeweils zehn Level hat man eine Stufe geschafft und muss nur noch das Bonuslevel absolvieren, wo man Gegenstände für sein Königreich gewinnen kann.

Ziel des Modi ist es, alle Bereiche zu absolvieren. Denn am Ende erwartet einen ein komplett neuer Charakter, den man freischalten muss: Prinzessin Daisy. Erwähnenswert ist auch noch, dass man für das Spielen von Remix 10 Toad Ralley Tickets verbraucht. Außerdem gibt es während des Spiels die Möglichkeit, spezielle Münzen zu Sammeln, mit denen man nochmal zu Bonuslevel kommt. Auch dort kann man dann wieder Items für sein Königreich absahnen.

Die neue Welt: Sternenwelt

Bei den Welten hat sich grundsätzlich nichts verändert. Die bestehenden Level sind alle gleich lang und die gefärbten Münzen findet man auch noch an der gleichen Stelle. Man wird nur unten in der Mitte den Super Mario Stern mit den Augen entdecken. Über ihn gelangt man zur Sternenwelt.

Die Sternenwelt ist erst verfügbar, wenn man Bowser in seiner Burg in der Welt 6 besiegt hat. Dann erwarten einen dort nochmal neun Level, in denen es wieder je dreimal fünf gefärbte Münzen zum Sammeln gibt. Die ganze Sache hat nur einen Haken: man muss die Level in der Sternenwelt nochmal extra mit vorgegebenen Aufgaben freischalten. Und diese Aufgaben sind nicht leicht zu absolvieren.

Bei mir ist aktuell nur ein Level verfügbar, für welches ich Bowser mit Peach besiegen musste. Das ging meiner Meinung nach vergleichsweise am einfachsten.

Spielerlebnis: Neue Feinde

Mit dem Update hat Nintendo auch neue Feinde in die Level eingefügt. Mir ist bis jetzt nur aufgefallen, dass es in meinem aktuell freigeschalteten Level in der Sternenwelt Spinnen und neue Gumbas gibt.

Gut fand ich auch, dass Yoshi und Co. nun ebenfalls durch den roten Pilz größer werden und bei Kontakt mit Feinden auch wieder schrumpfen können. Das ging bis jetzt nur mit Mario. Wie vorher schon erwähnt, bekommen die Charaktere noch Kopfhörer während dem Spielen aufgesetzt, sofern man die Musik der App deaktiviert. Das restliche Spielerlebnis ist komplett gleichgeblieben.

Das sind ein paar neu dazugekommene Feinde: die Spinnen und neue Gumbas (Screenshot: © 2017 TechnikNews)

Fazit

Super Mario Run war noch nie ein Spiel, das ich jedes Mal öffnete, sobald ich mein Handy in die Hand nahm. Es dient bei mir aktuell viel mehr als Zeitvertreib für den Schulweg und bei Haltestellen für Zug und Bus. Ich fürchte, dass sich das trotz des Updates nicht ändern wird. Dennoch freue ich mich, dass ich nun mit Remix 10 und der Sternenwelt etwas mehr als zuvor noch zu tun habe. Der Fakt, dass es nun Prinzessin Daisy zum Freischalten gibt oder dass neue Feinde in den Leveln der Sternenwelt warten, hat mich eher kaltgelassen.

Super Mario Run kann man nach wie vor kostenlos im Playstore und im Appstore herunterladen. Um alle Level des Games spielen zu können, muss man in der Regel zehn Euro bezahlen. Bis 12. Oktober bekommt man die Vollversion aber schon für um die fünf Euro.

Erzähle Deinen Freunden davon:

Empfehlungen für Dich

David Haydl

David wohnt in Graz und ist eines der neueren Mitglieder hier auf TechnikNews. Technik hat ihn schon immer durch sein Leben begleitet, dies möchte er nun auch schriftlich gerne bei TechnikNews festhalten. Aktuell schreibt Artikel zu diversen Neuigkeiten in der Technikwelt und Apptests. Hin und wieder erscheinen von ihm auch Testberichte und Kolumnen.

David Haydl hat bereits 38 Artikel geschrieben und 13 Kommentare verfasst.

| | | | | Lenovo Moto G4 Plus
Beachte: Um unser Kommentarfeld sauber zu halten, wird jeder Kommentar vor seiner Veröffentlichung von uns und unserem System geprüft. Daher kann es etwas dauern, bis Dein Kommentar erscheint.

Was meinst du?

Schreibe den ersten Kommentar!

Benachrichtigungen über
avatar
wpDiscuz