Das Blockieren von Werbung entzieht uns die Finanzierung!
Das Recherchieren und Verfassen von Artikeln kostet viel Zeit. Das Betreiben unserer Infrastruktur kostet Geld.
All das wird mit Werbeeinnahmen finanziert.
Wir mögen Werbung ebenso wenig – deswegen verzichten wir auf nervige Banner und Pop-Ups.
Bitte gib uns eine Chance und deaktiviere Deinen Adblocker!
Alternativ kannst Du uns hier freiwillig unterstützen.

Folgen:


Apple-Keynote im September: iPhone 15 (Plus), iPhone 15 Pro (Max), Apple Watch Series 9 und Apple Watch Ultra 2

iPhone 15 Event
Bild: Apple
(Beitragsbild: © 2023 Apple)

Vor rund einer Woche stellte Apple im Rahmen einer Keynote das Line-Up des iPhone 15, die Apple Watch Series 9 und die Apple Watch Ultra 2 vor. Vor dem Verkaufsstart am Freitag zeigen wir Euch hier, was bei diesen neu ist.

Alle vier neu vorgestellten iPhones und die beiden Apple Watches sind ab Freitag in den Läden und online verfügbar. Bereits jetzt in der Vorbestellungsphase ist zu sehen, dass alle Geräte sehr vergriffen sind. Während die ersten Lieferungen pünktlich zum Marktstart am kommenden Freitag, den 22. September, ankommen sollen, muss man sich mittlerweile bei allen Produkten bis mindestens Anfang Oktober gedulden. Lange warten sollte man mit seiner Kaufentscheidung also nicht.

Im Rahmen des Events wurde auch angekündigt, dass iOS 17, iPadOS 17, watchOS 10 und tvOS 17 ab heute zum Download bereitstehen.

iPhone 15 (Plus)

Das iPhone 15 und das 15 Plus ähneln dem iPhone 14 Pro und 14 Pro Max in einigen Punkten. So kommen beide Geräte nun mit der Dynamic Island, welche im letzten Jahr nur in den Pro-Telefonen zu finden war, und einer besseren Hauptkamera mit 48 Megapixel. Außerdem wurde der A16 Bionic Prozessor aus dem letzten Jahr verbaut. Neu in diesem Jahr ist, dass das iPhone einen USB-C-Anschluss mit Transfergeschwindigkeiten von USB 2.0 hat.

iPhone 15

Bild: Apple

Der Rest ist weitestgehend gleich wie bei den Vorgängern, mit der Ausnahme, dass das Gehäuse nun abgerundete Kanten hat und dessen Einzelteile etwas anders zusammengefügt wurden, was die Smartphones reparaturfähiger macht. Die Größe der Displays samt deren technischen Daten blieben unverändert verglichen mit dem Vorgänger. Gleich geblieben sind auch die Speichergrößen, die bei 128, 256 und 512 Gigabyte liegen.

Der Startpreis des iPhone 15 liegt bei 949 Euro.

iPhone 15 Pro (Max)

Für alle, die mehr wollen, als das günstigste iPhone bietet, gibt es auch in diesem Jahr wieder eine Pro- und Pro-Max-Version. Die drei Haupt-Neuerung findet man hier beim Gehäuse, bei der Performance und bei der Kamera.

Ersteres besteht in diesem Jahr aus Titan, hat ebenfalls abgerundete Kanten, ist leichter als beim Vorgänger und hat auf der Seite einen „Action Button“. Über diesen lässt sich mitunter das Telefon stummschalten, ein Übersetzungsmodus starten oder ein Kurzbefehl aufrufen.

Das zweite Highlight ist der eingebaute Chip, der A17 Pro. Neben den üblichen, jährlichen Verbesserungen der alltäglichen Leistung legte Apple hier besonders viel Wert auf die GPU und die Performance beim Gaming. So liefert die Grafikeinheit das schnellste Raytracing in einem Smartphone und kann durch die eigene Leistung und die der Neural Engine scharfe Grafiken ohne hohen Energieverbrauch liefern.

iPhone 15 Pro

Bild: Apple

Zu guter Letzt haben wir noch die Verbesserungen bei den Kameras, von denen es wieder drei an der Zahl gibt. Die Hauptkamera unterstützt nun drei verschiedene Brennweiten, die bei 24 Millimeter, 28 Millimeter und 35 Millimeter liegen. Gerade für Profifotografen ist das sehr hilfreich. Hilfreich ist auch der neue fünffache Zoom, welcher im Vorfeld bereits häufiger in Gerüchten zur Sprache kam. Ein spannendes Update bekam auch die Videofunktion spendiert. Nun ist es möglich, räumliche Videos aufzunehmen, um diese auf einer Vision Pro anzusehen.

Preislich startet das iPhone 15 Pro bei 1.199 Euro.

Apple Watch Series 9

Wie auch in den letzten Jahren ist die Apple Watch Series 9 ein kleines Update zur Series 8. Das mag vermutlich auch daran liegen, dass Apple vermutlich schon am Nachfolger, der Apple Watch X, bastelt.

Apple Watch Series 9

Bild: Apple

Während sich äußerlich bis auf das hellere Display und eine neue Farboption kaum etwas tat, findet man alle spannenden Dinge im Inneren. Allen voran der S9 „System In a Package“, welcher es ermöglicht, Siri-Abfragen am Gerät zu behandeln und die neue Doppeltipp-Geste zu verarbeiten. Durch letztere kann man seine Finger in der Luft tippen, um etwa einen Anruf anzunehmen. Softwareseitig ist neu, dass die Uhr dazu in der Lage ist, einen HomePod zu steuern.

Die Apple Watch Series 9 ist ab einem Preis von 449 Euro zu haben.

Apple Watch Ultra 2

Erst im Vorjahr stellte man mit der Apple Watch Ultra eine Outdoor-Smartwatch vor und in diesem Jahr gibt es bereits eine neue Generation. Viel tat sich zwar auch hier nicht, doch trotzdem sind einige Dinge erwähnenswert.

Fangen wir bei den Armbändern an. Zwar gibt es keine komplett neuen Modelle, allerdings fügte Apple weitere und vor allem auch neutralere Farben zum Sortiment hinzu. Das Display wurde heller und die Uhr wird ebenfalls vom neuen S9-Prozessor angetrieben, wodurch das eben erwähnte Doppeltippen auch hier vertreten ist. Die Akkulaufzeit von 36 Stunden bei alltäglicher Nutzung blieb gleich.

Apple Watch Ultra 2

Die Apple Watch Ultra 2 kostet 899 Euro.

Empfehlungen für Dich

>> Die besten Amazon-Deals <<

David Haydl

David wohnt in Graz und ist bereits rund ein halbes Jahrzehnt bei TechnikNews, seit einiger Zeit auch Chefredakteur. Er versorgt die Seite regelmäßig mit News, Testberichten und dem TechnikNews Weekly, dessen Einführung seine Idee war. Seine Freizeit verbringt er gerne im Freien, er hört dabei viel (und eindeutig zu laut) Musik und einige Podcasts zu allen möglichen Themen und geht auch gerne Laufen. Die Zeit, die dann noch übrig bleibt, genießt er mit seiner bezaubernden Freundin oder vor der laufenden Glotze.

David hat bereits 1250 Artikel geschrieben und 116 Kommentare verfasst.

Web | Facebook | Twitter | Insta | Snap | Paypal-Kaffeespende | MacBook Pro 14" (early 2023) | iPhone 15 Pro Max
Benachrichtigungseinstellungen
Benachrichtigungen über
guest
Dein Name, der öffentlich angezeigt wird.
Wir werden Deine Mailadresse nicht veröffentlichen.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Cookie Consent mit Real Cookie Banner