Folgen:

Apple Pay ab sofort in Österreich verfügbar

Bild: Visa
(Beitragsbild: © 2019 Visa)

Am Dienstag waren es noch Gerüchte, heute ging Apple Pay in Österreich offiziell an den Start. Ab sofort kann man mit dem iPhone oder der Apple Watch in österreichischen Geschäften bezahlen.

Bereits gestern hatten wir über einen kommenden Start von Apple Pay am Mittwoch in Österreich berichtet. Ein Insider hatte sich wohl verplaudert und mit der These recht gehabt. Seit heute morgen ist der Bezahldienst von Apple in Österreich verfügbar. Einige Banken sind zum Start mit dabei – weitere sollen noch in diesem Jahr folgen.

Apple Pay in Österreich: Diese Voraussetzungen gibt es

Allerdings kann nicht jeder mit dem Zahlen loslegen. Will man unterwegs mit dem iPhone oder der Apple Watch bezahlen, benötigt man mindestens ein iPhone 6. Seit dieser Generation verbaut Apple nämlich NFC-Chips in den Smartphones. Bei der Apple Watch sieht es anders aus – hier werden alle Modelle unterstützt. Sowohl die erste, als auch die aktuelle Generation der Smartwatch besitzen einen NFC-Chip.

Theoretisch kann man auch mit dem iPad in Geschäften bezahlen. Somit wird Apple Pay ab dem iPad Air 2 und dem iPad mini 3 unterstützt. Will man über den Mac in österreichischen Onlineshops bezahlen, welche Apple Pay integriert haben, ist dies ebenso möglich. Man benötigt dafür mindestens einen MacBook Pro oder MacBook Air mit Touch ID. Hat das eigene MacBook keine Touch ID, kann man Apple Pay auch mit allen MacBooks in Kombination mit einem unterstützten iPhone nutzen.

Apple Pay: Diese Banken werden zum Start unterstützt

Aktuell werden noch nicht viele österreichische Banken unterstützt. Es funktioniert übrigens nicht, als österreichischer Nutzer ein Konto einer ausländischen Bank zu haben. Nach den Informationen von Apple wird Apple Pay aktuell nur von der Erste Bank und Sparkasse und der Onlinebank N26 unterstützt. Boon unterstützt Apple Pay zwar auch, ist aber nicht direkt eine Bank – insgesamt wären es dann drei Anbieter zum Start.

Weitere Banken und Provider will man sich noch im Laufe des Jahres mit ins Boot holen. Größere Banken, wie etwa die Raiffeisenbank, Ing-Diba, die Oberbank und Volksbank haben bislang noch keine Infos zur Verfügbarkeit veröffentlicht.

Apple Pay in Österreich: Diese Händler unterstützen das Bezahlen

Damit man mit Apple Pay zahlen kann, braucht man allerdings eine Kreditkarte. Ist diese Voraussetzung erfüllt, kann man mit Apple Pay in Österreich bei jedem Händler zahlen, welcher kontaktloses Bezahlen mit Kreditkarte unterstützt. Hat man dies in seinem Lieblingsgeschäft um die Ecke bereits seit längerem tun können, kann man dies künftig auch mit dem iPhone, dem iPad oder der Apple Watch erledigen.

Mit der Zeit werden auch einige Online-Shops in Österreich das Bezahlen mit Apple Pay unterstützen. Dann ist ein Zahlen auch mit dem Mac möglich. Derzeit werden aber noch nicht viele Shops unterstützt. Auch in Apps soll die Abwicklung von Zahlungen durch Apple Pay künftig zum Einsatz kommen.

Apple Pay in Österreich: So kann man nun loslegen

Mit Apple Pay ist bei der Zahlung kein PIN-Code mehr erforderlich, die Authentifizierung erfolgt über Face ID oder Touch ID. Zudem erhält der Händler auch keine Kartennummer mehr, sondern lediglich einen generierten „Token“ – eine einmalige Zeichenfolge, welcher einmalig für diese Zahlung gilt. Bevor man mit Apple Pay in den Geschäften zahlen kann, muss man noch seine Karte hinzufügen. Wir erklären, wie das für jedes einzelne Gerät funktioniert.

Apple Pay auf dem iPhone einrichten

Um Apple Pay auf seinem iPhone hinzuzufügen, muss man zur App „Wallet“ wechseln. Dort findet sich rechts oben nun ein Plus-Symbol, mit welchem man eine neue Karte anlegen kann. Dort kann man nun seine neue Kreditkarte der jeweiligen Bank hinzufügen. Nachdem man alle Daten eingeben hat, muss die Karte bzw. Zahlung mit Apple Pay eventuell noch verifiziert werden. Dazu erhält man eine Extra Anfrage von seinem Bankinstitut – weitere Infos findet man dann in der App.

Apple Pay auf dem iPad einrichten

Auf dem iPad funktioniert das fast identisch, lediglich muss man hier zuerst zu den Einstellungen und dann zu „Wallet & Apple Pay“ wechseln. Hier klickt man anschließend auf „Karte hinzufügen“. Hier wird man dann durch die weiteren Schritte geführt.

Apple Pay auf der Apple Watch einrichten

Zum Einrichten von Apple Pay auf der Apple Watch muss man zur Watch-App wechseln, „Meine Uhr“ wählen und anschließend „Wallet & Apple Pay“ anwählen. Hier folgt man auch wieder den Schritten in der App.

Will man nun in einem Geschäft seiner Wahl bezahlen, drückt man bei einem iPhone mit Face ID zweimal auf die Seitentaste. Anschließend muss man mittels Face ID sein iPhone entsperren und das iPhone zum Kartenleser halten. Hat alles funktioniert, sollte man auf dem Display „Fertig“ sehen und die Zahlung wurde abgewickelt.

Bei einem iPhone mit Touch ID funktioniert das fast gleich. Nur muss man hier ganz normal sein iPhone mit Klicken auf den Home-Button entsperren und das Gerät anschließend zum Terminal im Geschäft halten. Wenn alles funktioniert hat, wird dies durch die Anzeige von „Fertig“ auf dem Display bestätigt.

Empfehlungen für Dich

David Wurm

David hat TechnikNews im Februar 2015 gestartet. Er ist an der aktuellen Technik fasziniert und bloggt gerne über alles Digitale bzw. alles was Smartphones, Tablets, Computer und Gadgets betrifft. Würde sich als Technik-Geek bezeichnen. Ist sonst in der Freizeit oftmals mit Fotografie beschäftigt. Eindrücke davon teilt er gerne auf seinem Instagram-Account.

David hat bereits 600 Artikel geschrieben und 272 Kommentare verfasst.

Web | Facebook | Twitter | Insta | YouTube | Dell XPS 15 7590 | Google Pixel 3
Mail: david.wurm|at|techniknews.net

1
Was meinst du?

avatar
1 Diskussionen
0 Kommentarantworten
0 Follower
 
Meist gevoteter Kommentar
Meistdiskutiertester Kommentar
  Benachrichtigungseinstellungen  
neueste älteste beste
Benachrichtigungen über
Anzensepp
Gast
Anzensepp

An alle Spekulierer von gestern: ha, da habt ihrs!