Folgen:

Apple Pay ist ab sofort in Deutschland verfügbar

Bild: Apple
(Beitragsbild: © 2018 Apple)

Ziemlich lange hat es nun gedauert, dass Apple Pay in Deutschland verfügbar ist. Doch seit heute ist es soweit. iPhone- und Apple-Watch-Nutzer können ab heute mit dem Service kontaktlos bezahlen.

Technische Voraussetzungen

Tim Cook versprach, dass Apple Pay noch heuer in Deutschland an den Start gehen würde – und diese Versprechen hielt er. Heute veröffentlichte die Firma eine Pressemitteilung in der bekanntgegeben wurde, dass man Apple Pay ab sofort in Deutschland nutzen kann. Allerdings funktioniert der Service nicht mit jedem Apple-Gerät.

Wollt ihr unterwegs mit dem iPhone oder mit der Apple Watch bezahlen, braucht ihr mindestens ein iPhone 6. Das hat den Grund, dass ältere Geräte noch keinen NFC-Chip haben, der für die Bezahlung dringend notwendig ist. Bei der Apple Watch ist das ganze etwas einfacher. Alle Modelle, die jemals vorgestellt wurden, haben einen solchen Chip. Hier muss man also auf nichts achten.

Auf dem iPad funktioniert der Bezahldienst von Apple ab dem iPad Air 2 und dem iPad mini 3. Will man über den Mac bezahlen, so ist ein MacBook Pro oder MacBook Air mit Touch ID notwendig. Alternativ kann man Apple Pay auch mit allen Macs ab 2012 in Kombination mit einem unterstützten Apple-Handy nutzen.

Diese Banken sind dabei

Bereits im Vorfeld kündigte Apple an, welche Banken den Service unterstützen werden. Mit dabei sind unter anderem N26, O2 Banking und die HypoVereinsbank. Große Banken, wie etwa die Sparkasse, fehlen. Dafür kann man die App boon. nutzen, die man mit Guthaben auflädt, welches man im weiteren Verlauf für Apple Pay verwenden kann.

Diese Banken unterstützen zum Start das Zahlen mit Apple Pay in Deutschland. (Bild: Apple/Screenshot)

In diesen Geschäften kann man mit Apple Pay bezahlen

Prinzipiell kann man in allen Shops, die kontaktloses Bezahlen mit Kreditkarte unterstützen, auch mit Apple Pay bezahlen. Das ist möglich, weil die Kreditkarten ebenfalls einen NFC-Chip nutzen. Allerdings kann man auch in Online-Shops oder Apps mit dem Bezahlservice von Apple seine Rechnungen begleichen. Das ist mitunter in der Flixbus- und BVG-App möglich.

Empfehlungen für Dich

David Haydl

David wohnt in Graz und ist nun schon seit über einem Jahr bei TechnikNews. Er ist der, der die meiste Zeit über diverse Neuigkeiten aus der Technikwelt schreibt. Doch auch Testberichte und Ausgaben des TechnikNews Weekly, dessen Einführung seine Idee war, erscheinen von ihm regelmäßig. In seiner Freizeit liest er gelegentlich, hört viel (und zu laut) Musik und geht gerne Laufen. Verbringt oft auch nur Zeit mit seiner bezaubernden Freundin oder vor der laufenden Glotze.

David hat bereits 673 Artikel geschrieben und 82 Kommentare verfasst.

Web | Facebook | Twitter | Insta | Snap | Paypal-Kaffeespende | MacBook Pro 15" (2019) | Honor 8X
Mail: david.haydl|at|techniknews.net

Was meinst du?

avatar
  Benachrichtigungseinstellungen  
Benachrichtigungen über