Folgen:

Facebook F8 im Überblick: Das ändert sich bei Facebook, Messenger, Instagram und WhatsApp

Bild: Facebook
(Beitragsbild: © 2019 Facebook)

Gestern fand die Facebook-Entwicklerkonferenz F8 statt. Auf dieser zeigt man jedes Jahr Neuerungen und richtet sich hauptsächlich an Entwickler. Aber auch für Privatpersonen gibt es dieses Jahr interessantes. Facebook soll ein Redesign bekommen und man soll mehr Fokus auf Privatsphäre legen.

Facebook hat aktuell einen nicht wirklich guten Ruf. Dies liegt wohl daran, dass man in Vergangenheit ziemlich schlampig mit Daten umgegangen ist. Nun hat man auf der gestrigen Konferenz über die Pläne und Änderungen bei Facebook gesprochen. Man hat einiges mit Facebook, Facebook Messenger, Instagram und WhatsApp geplant. Unter dem Motto „The future is private“ will man das durchsetzen. Wir gehen die Änderungen im Überblick durch.

Neuerungen bei Facebook

Neues Design geplant

Mit dem neuen Design FB5 will man die Oberfläche modernisieren und schneller als zuvor machen. Jeder der Facebook im Browser nutzt, weiß, dass die Facebook-Webseite nicht unbedingt die schnellste ist. Das will man nun ändern. Insgesamt wird es ab sofort noch einfacher sein, genau die Dinge zu finden, die man sucht, und auf seine meistgenutzten Funktionen zuzugreifen.

So sieht das neue Facebook-Design aus. (Bild: Facebook)

Das neue Design wird man ab sofort in der App ausrollen und in einigen Monaten auch im Browser. Nicht nur das ist neu, es gibt auch neue Funktionen für Gruppen:

  • Neuer Gruppen-Bereich erleichtert das Entdecken von Gruppen
  • Teilen in Gruppen wird einfacher
  • Neue Features zur Unterstützung von Gemeinschaften

Facebook Portal kommt nach Europa

Vor einigen Monaten hat man mit Facebook Portal einen eigenen Smart-Speaker angekündigt. Noch 2019 wird Facebook Portal und Portal+ auch in Europa anbieten. WhatsApp wird man ebenso integrieren. Das bedeutet, dass man einen Freund anrufen kann, der kein Portal hat, aber WhatsApp sowie Messenger verwendet. Auch Livestreams sollen über Facebook Portal möglich sein. Ein genaues Datum zum Release und Preise sind noch nicht bekannt.

Änderungen im Facebook Messenger

Auch für des hauseigenen Messenger hat man Neuigkeiten vorgestellt. Wir gehen diese kurz durch.

  • Eine schnellere App mit weniger Datenverbrauch: Wir werden die Struktur des Messengers von Grund auf erneuern, damit er schneller und datensparender wird als je zuvor. Diese neue Version des Messengers werden wir im Laufe des Jahres ausrollen.
  • Gemeinsam Videos ansehen: Bald wird es möglich sein, Videos von Facebook im Messenger zu entdecken und zu teilen, um diese gemeinsam mit Freunden und Familie anzusehen. Videos können dann aus der Facebook App im Messenger geteilt und andere dazu eingeladen werden, sie im Chat gemeinsam anzusehen. Diese Funktion wird gerade getestet und im Laufe des Jahres weltweit ausgerollt.
  • Eine Desktop App für Messenger: Wir kündigen heute die Messenger Desktop App an. Einmal installiert, können mithilfe der App Gruppenanrufe per Video getätigt, gemeinsam an Projekten gearbeitet oder parallel zum Chat weitere Sachen erledigt werden – und das alles am Desktop. Diese Funktion wird gerade getestet und im Laufe des Jahres weltweit ausgerollt.
  • Verbesserte Möglichkeiten, um sich mit guten Freunden zu verbinden: Wir führen im Messenger einen Bereich für Stories und Nachrichten von Familie und engsten Freunden ein. Hier können Einblicke in den eigenen Tag geteilt und ausgewählt werden, wer diese Inhalte sehen kann. Diese Funktion werden wir im Laufe des Jahres zur Verfügung stellen.

Das gibt es neues bei Instagram

Auch bei Instagram hat man einige Änderungen angekündigt. Die meisten Änderungen betreffen die Instagram-Stories. Hier wird man neben dem letztens erst eingeführten Quiz-Sticker weitere Funktionen einbauen. Pro Tag sollen rund 500 Millionen Nutzer auf Instagram aktiv sein. Diese Teilen auch viele Inhalte über die Instagram-Stories – genau deswegen will man diese nun weiter verbessern.

  • Instagram-Spenden-Sticker: So soll man in einigen Monaten in seiner Instagram-Story Spenden für diverse Organisationen sammeln können. Dafür kann unter den einfach der Spenden-Sticker ausgewählt werden. Diese Spenden soll zu 100% an die ausgewählte Organisation gehen. Spenden-Sticker sind zunächst in den USA verfügbar, bevor sie auch in anderen Ländern ausgerollt werden.
  • Neuer Story-Gestaltungsmodus: Zudem soll es einen neuen Modus zum Gestalten seiner Stories geben können. In den kommenden Wochen wird eine neue Funktion zum Erstellen von Stories vorgestellt, welche es ermöglicht, beliebte interaktive Elemente und Effekte auch in Stories ohne Foto oder Video zu teilen. Dadurch kann sich die Community jetzt noch freier in Stories ausdrücken.
  • Einkaufen direkt bei Instagram Creators: Doch dabei bleibt es nicht. Man möchte in Zukunft anbieten, dass man Produkte direkt bei Instagram Creators kaufen kann. Diese „verlinken“ gewisse Produkte in ihren Beiträgen und statt nach dem Preis zu fragen oder im Internet einzukaufen, soll das schon bald direkt über Instagram ablaufen.

Alle Änderungen gibt es im Instagram-Blog zum Nachlesen.

Änderungen bei WhatsApp

Bei WhatsApp gibt es nicht wirklich Neuigkeiten zu verkünden. In Zukunft möchte man es aber möglich machen, dass man über den Facebook Messenger Nutzer von WhatsApp anschreiben kann. Konkret möchte man alle Dienste miteinander vernetzen. Für Datenschützer der Super-Gau. Diese Idee hatte man bereits im Frühjahr. Nun ist man wohl kurz davor, diese Idee in die Tat umzusetzen.

Das sind aber noch nicht alle Änderungen. Alles weitere und ausführliche Neuigkeiten gibt es im Facebook Newsroom zum Lesen.

Empfehlungen für Dich

David Wurm

David hat TechnikNews im Februar 2015 gestartet. Er ist an der aktuellen Technik fasziniert und bloggt gerne über alles Digitale bzw. alles was Smartphones, Tablets, Computer und Gadgets betrifft. Würde sich als Technik-Geek bezeichnen. Ist sonst in der Freizeit oftmals mit Fotografie beschäftigt. Eindrücke davon teilt er gerne auf seinem Instagram-Account.

David hat bereits 600 Artikel geschrieben und 272 Kommentare verfasst.

Web | Facebook | Twitter | Insta | YouTube | Dell XPS 15 7590 | Google Pixel 3
Mail: david.wurm|at|techniknews.net

Was meinst du?

avatar
  Benachrichtigungseinstellungen  
Benachrichtigungen über