Das Blockieren von Werbung entzieht uns die Finanzierung!
Das Recherchieren und Verfassen von Artikeln kostet viel Zeit. Das Betreiben unserer Infrastruktur kostet Geld.
All das wird mit Werbeeinnahmen finanziert.
Wir mögen Werbung ebenso wenig – deswegen verzichten wir auf nervige Banner und Pop-Ups.
Bitte gib uns eine Chance und deaktiviere Deinen Adblocker!
Alternativ kannst Du uns hier freiwillig unterstützen.
Sprache:  Deutsch English (Beta)

Folgen:

iOS 16 vorgestellt: Diese Neuerung bekommt das iPhone-Betriebssystem

iOS 16 Beitragsbild
Bild: Apple
(Beitragsbild: © 2022 Apple)

Heute findet die WWDC 2022 statt und eine Sache, welche dort vorgestellt wurde, ist iOS 16. Wir erklären Euch, welche Neuigkeiten es in dieser Version gibt.

Apple fing mit Änderungen für den Lockscreen an, welcher nun noch personalisierbarer ist. Das umfasst einerseits verschiedene Designs für die Uhrzeit und das Datum, andererseits die Möglichkeit zum Platzieren von neuartigen Widgets, welche den Complications der Apple Watch ähneln. Auch werden die Ebenen eines Portraitfotos erkannt, sodass die Uhrzeit hinter dem Vordergrund platziert wird. Außerdem kann man auf Wunsch eine Hintergrundbild-Diashow festlegen.

iOS 16 Lockscreen

Bild: Apple

Apple überarbeitete außerdem die Anzeige von Benachrichtigungen. Diese fliegen nun vom unteren Bildschirmrand herein. Und mit den neuen Live Activities können Apps Daten in einer kompakten Darstellung anzeigen.

Neuerungen für Fokus-Modi

Letztes Jahr stellte Apple das Fokus-Feature vor, welches das Unternehmen in diesem Jahr verbesserte. Nun kann auch der Lockscreen auf Basis eines Fokus-Modus angepasst werden. Weiters wird eine API veröffentlicht, mit der Apps ihre Inhalte auf Basis eines Fokus-Modus auslegen können.

Nachrichten

Weiter ging es mit den Neuerungen für iMessage. Diese lassen sich in iOS 16 im Nachhinein bearbeiten und auch löschen. Weiters ist es nun möglich, Chats als ungelesen zu markieren. Zudem zieht SharePlay jetzt auch in die Nachrichten ein. Man muss nun also nicht mehr einen FaceTime-Call starten, um SharePlay nutzen zu können.

iOS 16 iMessage

Bild: Apple

Dictation und Live Text

Für Dictation gibt es in iOS 16 auch einige Neuheiten. Als Nutzer kann man nun noch flüssiger zwischen Sprach- und Tastatureingaben wechseln. Darüber hinaus unterstützt Live Text ab sofort auch die Analyse von Videos.

Wallet

In der Wallet-App können mittlerweile schon einige ganze Menge an Daten abgelegt werden. Diese können jetzt auch von anderen Apps ausgelegt werden, um zum Beispiel eine Altersüberprüfung durchzuführen. Zusätzlich dazu können Daten aus Wallet in anderen Apps geteilt werden.

Apple hatte auch eine Ankündigung für Apple Pay namens Apple Pay Later. Dieses Feature ermöglicht das Bezahlen eines Betrags über vier Raten. Das funktioniert überall, wo auch Apple Pay akzeptiert wird.

iOS 16 Apple Pay

Bild: Apple

Apple Maps

Eine Funktion, welche Google Maps schon lange hat, kommt noch auch zu Apple Maps. In Navigationen können nun mehrere Stopps eingeplant werden. Außerdem zeigen Öffi-Navigationen in iOS 16 mehr Informationen an.

Neuerungen für Familienfreigabe

Nutzt ein minderjähriges Familienmitglied ein iPhone oder ein iPad, kann man das noch einfacher einrichten. Zudem kann man den Account eines Kindes auf ein anderes Gerät wie ein iPad übertragen, wenn man sich mit einem iPhone oder iPad in der Nähe befindet. Und wenn ein Kind mehr Bildschirmzeit möchte, kann es das unkompliziert über iMessage anfragen.

iOS 16 Familienfreigabe

Bild: Apple

Fotos

Fotos innerhalb der Familie teilen ist jetzt einfacher. Über iCloud kann man nun ausgewählte Fotos automatisch mit anderen teilen. Alternativ dazu gibt es in der Kamera eine neue Schaltfläche, die Aufnahmen automatisch teilt. Automatisches Teilen funktioniert auch, wenn sich Mitglieder des geteilten Albums in der Nähe befinden.

Home und CarPlay

Um Kompatibilität mit anderen Produkten zu gewährleisten, spielen der Standard matter und HomeKit besser zusammen. Dadurch lassen sich Produkte von verschiedenen Herstellern besser verbinden. Um die Einrichtung und Verwaltung von Geräten zu erleichtern, wurde die Home-App neu gestaltet. So sieht man auf der Startseite nun alle wichtigen Komponenten seines Smart Homes samt einigen grundlegenden Statusinformationen. Auch sind die aktuellen Bilder von gekoppelten Kameras sichtbar.

iOS 16 CarPlay

Bild: Apple

Es folgte die „Next Generation of CarPlay“. CarPlay wird dabei nicht mehr nur auf dem Infotainment-System angezeigt, sondern auch auf anderen verfügbaren Displays eingeblendet, sodass zum Beispiel auch die aktuelle Geschwindigkeit zur Anzeige gebracht werden kann. Das neue CarPlay unterstützt außerdem die Steuerung von diversen Komponenten des Autos. Damit man genau das sieht, was man will, kann man zudem das Design der Instrumente aussuchen.

Sonstiges

Zum Schluss kündigte Apple noch an, dass Spatial Audio mit iOS 16 leichter personalisierbar ist. Außerdem zieht Quick Note auf iOS ein.

Empfehlungen für Dich

>> Unterstütze uns durch einen Kauf über Amazon <<

David Haydl

David wohnt in Graz und ist bereits rund ein halbes Jahrzehnt bei TechnikNews, seit einiger Zeit auch Chefredakteur. Er versorgt die Seite regelmäßig mit News, Testberichten und dem TechnikNews Weekly, dessen Einführung seine Idee war. Seine Freizeit verbringt er gerne im Freien, er hört dabei viel (und eindeutig zu laut) Musik und einige Podcasts zu allen möglichen Themen und geht auch gerne Laufen. Die Zeit, die dann noch übrig bleibt, genießt er mit seiner bezaubernden Freundin oder vor der laufenden Glotze.

David hat bereits 1115 Artikel geschrieben und 104 Kommentare verfasst.

Web | Facebook | Twitter | Insta | Snap | Paypal-Kaffeespende | MacBook Pro 16" (2019) | iPhone 13 Pro Max
Mail: david.haydl|at|techniknews.net | bitte NICHT für allgemeine Anfragen, Kooperationen! Hier lang: Kontakt
guest
Dein Name, der öffentlich angezeigt wird.
Wir werden Deine Mailadresse nicht veröffentlichen.
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments