Folgen:

Kensington StudioCaddy vorgestellt: Ladestation für alle Apple-Geräte

Kensington StudioCaddy Beitragsbild
Bild: Kensington
(Beitragsbild: © 2021 Kensington)

Kensington ist lange nicht mehr nur für seine Laptop-Schlösser bekannt. Das zeigt unter anderem das neue Kensington StudioCaddy, welches zur Aufbewahrung und zum Laden seiner Apple-Geräte verwendet werden kann.

Das Kensington StudioCaddy besteht aus zwei Teilen. Der eine Teil ist für ein iPhone, eine Apple Watch und AirPods gedacht. Während für das Telefon und die In-Ears jeweils eine Qi-Ladefläche da ist, gibt es für das Apple-Watch-Ladegerät einen USB-A- und einen USB-C-Port. Auf der gegenüberliegenden Seite von diesen ist der Stromanschluss für das StudioCaddy verbaut.

Beim zweiten Teil handelt es sich um ein Aluminium-Gestell mit zwei Slots. In diesen können MacBooks oder iPads eingelegt werden. Eigene Ladeanschlüsse hat der Bestandteil nicht, dafür kann man auf die freien Ports des ersten Teils zurückgreifen.

Kensington StudioCaddy Bestandteile

Das StudioCaddy besteht aus zwei Teilen. (Bild: Kensington)

Die beiden Qi-Platten unterstützen das Aufladen mit bis zu 10 Watt. Auch wenn bei Produkten der Konkurrenz hier mehr drin ist, ist das dennoch kein schlechter Wert. Die Stromstärke beim USB-C-Anschluss beträgt bis zu 2,25 Ampere (neun Volt) und 2,4 Ampere beim USB-A-Port (fünf Volt). Bis auf das Netzteil für den Stromanschluss sind keine weiteren Kabel im Lieferumfang inkludiert.

Kensington StudioCaddy: Preise und Verfügbarkeit

Das Kensington StudioCaddy ist derzeit nur auf der Homepage des Herstellers erhältlich. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung des Artikels ist das Produkt allerdings auch dort ausverkauft. Der Preis beträgt 179,99 US-Dollar.

Empfehlungen für Dich

David Haydl

David wohnt in Graz und ist nun schon seit mehr als drei Jahren bei TechnikNews. Seit Kurzem trägt er auch den Titel des Chefredakteurs, worauf er total stolz ist. Er versorgt die Seite regelmäßig mit News, Testberichten und dem TechnikNews Weekly, dessen Einführung seine Idee war. In seiner Freizeit liest er gelegentlich, hört viel (und eindeutig zu laut) Musik und einige Podcasts zu allen möglichen Themen zwischendurch und geht gerne Laufen. Die restliche Zeit, die dann noch übrig bleibt, genießt er mit seiner bezaubernden Freundin oder vor der laufenden Glotze.

David hat bereits 975 Artikel geschrieben und 103 Kommentare verfasst.

Web | Facebook | Twitter | Insta | Snap | Paypal-Kaffeespende | MacBook Pro 13" (2020) | iPhone 11
Mail: david.haydl|at|techniknews.net | bitte NICHT für allgemeine Anfragen, Kooperationen! Hier lang: Kontakt
guest
Dein Name, der öffentlich angezeigt wird.
Wir werden Deine Mailadresse nicht veröffentlichen.
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments