Folgen:

Netflix: macOS-App ist nicht geplant

Netflix
Bild: Netflix
(Beitragsbild: © 2018 Netflix)

Diese Woche gab Apple macOS Catalina frei. Das wäre für Netflix die perfekte Gelegenheit, die eigene App auf das OS zu bringen, doch das ist nicht geplant.

Bei der WWDC 2019 im Juni sprach Apple von „Project Catalyst“. Das ist ein neues Framework, welches Entwicklern erlaubt, iPad-Apps ohne großen Aufwand auf den Mac zu portieren. Das hätte Netflix nutzen können, da der Streaming-Anbieter zwar eine App für das Tablet, jedoch nicht für den Mac hat, und die Nachfrage nach einer solchen ist sehr groß.

Netflix: Keine App für macOS

Viele hofften, dass der Anbieter die Chance auch ergreift. Doch das hat man nicht vor, wie Bloomberg (via The Verge) berichtet. Das heißt also, dass man nach wie vor auf die Web-App angewiesen ist. Und diese hat einen großen Nachteil, man kann nämlich keine Inhalte für die Offline-Verwendung herunterladen, was für viele ein Must-Have ist. Sowas wäre mit einer Catalyst-App problemlos möglich. Aber wer weiß, vielleicht lenkt Netflix in Zukunft ja doch noch ein.

Empfehlungen für Dich

David Haydl

David wohnt in Graz und ist nun schon seit über einem Jahr bei TechnikNews. Er ist der, der die meiste Zeit über diverse Neuigkeiten aus der Technikwelt schreibt. Doch auch Testberichte und Ausgaben des TechnikNews Weekly, dessen Einführung seine Idee war, erscheinen von ihm regelmäßig. In seiner Freizeit liest er gelegentlich, hört viel (und zu laut) Musik und geht gerne Laufen. Verbringt oft auch nur Zeit mit seiner bezaubernden Freundin oder vor der laufenden Glotze.

David hat bereits 690 Artikel geschrieben und 82 Kommentare verfasst.

Web | Facebook | Twitter | Insta | Snap | Paypal-Kaffeespende | MacBook Pro 15" (2019) | Honor 8X
Mail: david.haydl|at|techniknews.net

Was meinst du?

avatar
  Benachrichtigungseinstellungen  
Benachrichtigungen über