>> TechnikNews sucht Talente! <<

Folgen:

Neue Snapchat-Funktionen: Spielebereich, eigene Shows und mehr AR-Features kommen

Bild: Snapchat
(Beitragsbild: © 2018 Snapchat)

Snapchat arbeitet wohl tatkräftig daran, den Messenger wieder etwas beliebter zu machen. Seit längerer Zeit geht es für den Dienst nämlich bergab. Nun sollen neue Funktionen für mehr Spaß und für längere Aufenthaltsdauer in der App sorgen.

Am Snap Partner Summit in Los Angeles hat man die neuen Funktionen der Öffentlichkeit vorgestellt, wie GSMArena berichtet. So soll es einen Spielebereich geben, bei welchem man gemeinsam mit Freunden verschiedene Games spielen kann. Außerdem sollen die Linsen mit weiteren AR-Funktionen ausgestattet werden und sogar eigene Shows sind geplant. Ein kleiner Überblick über die neuen Funktionen.

Snap Games: Messenger bekommt eigenen Spielebereich

Zukünftig soll man, wie auch schon von Facebook bekannt, gemeinsam mit Freunden verschiedene Games spielen können. Diese Spiele müssen nicht heruntergeladen werden, sondern können direkt im Chat gestartet werden. Nun hat man auch schon erste Spiele erwähnt, welche zum Start kostenlos spielbar sind. “Bitmoji Party”, “Tiny Royale”, “Snake Squad”, “C.A.T.S. Drift Race”, “Zombie Rescue Squad” und “Alphabear Hustle” zählen zum aktuellen Angebot.

Eine Installation des jeweiligen Games ist zum Spielen nicht notwendig. Es reicht, ein Spiel gemeinsam mit einem Freund im Chat zu starten. Hier kann man entweder alleine oder gleichzeitig zocken, und sieht sich gegenseitig im Spiel, und kann zusätzlich auch via Sprachchat gemeinsam reden. Die Funktion soll aktuell für erste Beta-Nutzer unter Android und iOS ausrollen.

Snapchat Discover: Shows in der App geplant

Die öffentlichen Stories von Medien in Snapchat werden immer interessanter – so soll sich die Verweildauer dieser Inhalte des “Discover”-Bereich im Jahr 2018 um mehr als verdreifacht haben. So will man dies in Zukunft noch mehr erhöhen, und neben News von Verlagen und Medien zukünftig dort auch eigene Shows anbieten. Konkret sollen diese komplett im Vollbildformat und Porträtmodus angezeigt werden. Diese sollen kostenlos in der App sehbar sein – geplant sind etwa Dokus, Scripted Reality, Komödien und Teen-Dramen in sein Angebot aufnehmen. Es soll sich hier ausschließlich um exklusive Inhalte und wiederkehrende Klassiker handeln. Immerhin sollen diese Shows beeindrucken und zum Anschauen anregen.

Welche Inhalte es hier genau geben wird, und wie die Qualität der Shows in deutscher Sprache sein wird, sei noch dahingestellt. Der Rollout soll in den kommenden Monaten folgen. Ebenso ist diese Funktion sowohl für Android-, als auch iOS-Nutzer geplant.

Snap Lenses: Neue Funktionen und mehr AR

Die Snapchat-Linsen, welche mittels AR (Augmented Reality) funktionieren, sollen nun noch besser werden. Künftig soll es möglich sein, etwa Kleidungsstücke oder Gegenstände in der Umgebung zu scannen und dazu passende Vorschläge von Partnern zu erhalten. Entsprechende Shops könnten hier gemeinsam mit Snapchat kooperieren und zum Kauf diverser Artikel direkt in der App anregen. Auch soll es wie bei Google Lenses entsprechende Vorschläge direkt in der App geben – wenn man etwa eine Sehenswürdigkeit oder Gemälde scannt.

Auch das Lens Studio, bei welchem man eigene Linsen kreieren kann, wurde aktualisiert. Dort kann man eigene Linsen erstellen und direkt mit Kontakten und Freunden teilen. Dort gibt es einige neue Funktionen, generell soll man die Benutzererfahrung etwas verbessert haben. Zudem kooperiert man nun mit Künstlern weltweit, um eigene Linsen für Wahrzeichen zu erstellen. Es soll auch Kooperationen mit Photomath geben, mit dieser sich Snapchat-Nutzer in der Kamera mathematische Gleichungen lösen lassen können.

AR-Linsen-Beispiel am Eiffelturm. (Bild: Snapchat)

Wie lange es dauern wird, bis alle Funktionen in Eurer App eintreffen, kann man nicht genau sagen. Zuerst wird man mit einer Beta-Version für einige Nutzer starten, dann erst werden die Funktionen für alle sichtbar sein.

Empfehlungen für Dich

David Wurm

Macht das TechnikNews-Ding gemeinsam mit einem tollen Team schon über fünf Jahre lang. Ist an der aktuellen Technik fasziniert und bloggt gerne über alles Digitale. Ist sonst in der Freizeit oftmals beim Webentwickeln, Fotografieren oder Radiomachen anzutreffen.

David hat bereits 751 Artikel geschrieben und 316 Kommentare verfasst.

Web | Twitter | Insta | Dell XPS 15 7590 | Google Pixel 5
Mail: david.wurm|at|techniknews.net | bitte NICHT für allgemeine Anfragen, Kooperationen! Hier lang: Kontakt
guest
Dein Name, der öffentlich angezeigt wird.
Wir werden Deine Mailadresse nicht veröffentlichen.
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments