Das Blockieren von Werbung entzieht uns die Finanzierung!
Das Recherchieren und Verfassen von Artikeln kostet viel Zeit. Das Betreiben unserer Infrastruktur kostet Geld.
All das wird mit Werbeeinnahmen finanziert.
Wir mögen Werbung ebenso wenig – deswegen verzichten wir auf nervige Banner und Pop-Ups.
Bitte gib uns eine Chance und deaktiviere Deinen Adblocker!
Alternativ kannst Du uns hier freiwillig unterstützen.
Sprache:  Deutsch English (Beta)

Folgen:

Realme GT Neo 3T vorgestellt: Top-Spezifikationen für 429 Euro

Realme GT Neo 3T vorgestellt Header
Bild: Realme
(Beitragsbild: © 2022 Realme)

Der chinesische Hersteller Realme stellte heute die neue Neo 3 Serie offiziell für den europäischen Markt vor. Neben einem regulären Neo 3, welches besonders mit seiner 50 Megapixel Hauptkamera sowie der beeindruckenden 150 Watt Fast-Charge-Technologie punkten soll, gibt es mit dem Realme GT Neo 3T für eine UVP von 429 Euro auch eine etwas günstigere und leicht schwächer ausgestattete Version.

In diesem Artikel haben wir für Euch alle Informationen zum neuen Neo 3T zusammengefasst und sehr bald wird dazu auch unser Testbericht erscheinen. Wer sich für das reguläre Neo 3 interessiert, empfehlen wir unseren Testbericht, welcher bereits auf TechnikNews erschien.

Design

Fangen wir zunächst mit dem Design des Smartphones an, welches Realme im Vergleich zum GT Neo 2 leicht veränderte. Auf der Vorderseite sehen wir ein gewohntes Bild, denn auch hier sitzt die Frontkamera in Form einer kleinen Aussparung im Display und die Ränder um den Bildschirm sind ausreichend dünn. Lediglich auf der Rückseite gibt es sichtbare Veränderungen, denn diese erinnert in den Farben „Dash Yellow“ und „Drifting White“ an Rennflaggen. Zudem ist der Kamerabump beim gelben Modell Schwarz gefärbt, was für einen schönen Kontrast sorgt. Beim weißen Gerät ist der Kamerabump Weiß. Wer es klassisch und nicht allzu auffällig mag, sollte eher zur Version in „Shade Black“ greifen.

Technische Daten

Bei den technischen Daten gibt es so gut wie keine Änderungen im Vergleich zum letztjährigen Neo 2. Auch im Neo 3T kommt ein 6,62 Zoll großes OLED-Display zum Einsatz, welches mit 2.400 x 1.080 Pixel auflöst und eine flüssige Bildwiederholrate von 120 Hertz unterstützt. Lediglich bei der Touch-Sampling-Rate (gibt an, wie oft der Bildschirm in einer Sekunde Eingaben registriert, scannt oder erkennt) hat Realme eine kleine Veränderung vorgenommen, denn während sie beim Neo 2 noch bei stolzen 600 Hertz liegt, kommt das Panel des Neo 3T „nur“ noch mit 360 Hertz daher. Über den ins Display integrierten Fingerabdrucksensor kann das Smartphone schnell und sicher entsperrt werden. Des Weiteren kommt das Neo 3T mit Stereo-Lautsprecher daher und der Vibrationsmotor soll wie beim Neo 2 richtig gut sein.

Realme GT Neo 3T Farben

Bild: Realme

Als Software kommt die hauseigene Realme UI in Version 3, auf Basis von Android 12 zum Einsatz. Unter der Haube werkelt der Snapdragon 870 aus dem Hause Qualcomm, welcher von 8 GB RAM unterstützt wird. Mit dazu gibt es je nach Version 128 oder 256 GB an internem UFS 3.1 Speicher, der leider nicht via microSD-Karte erweitert werden kann. Das absolute Highlight stellt der Akku bzw. die Schnellladetechnologie dar. Mit stolzen 5.000 mAh ist das Realme GT Neo 3T sehr gut ausgestattet, um problemlos durch einen Tag ohne Ladung zu kommen. Falls der Akku am Tag tatsächlich doch mal leer gehen sollte, kann er mit dem mitgelieferten 80 Watt Netzteil in etwa 30 Minuten wieder komplett vollgeladen werden.

Auf der Rückseite finden oben links drei Sensoren Platz. Der Hauptsensor löst mit 64 Megapixel auf und ist mit 1/2 Zoll kleiner als die meisten anderen Sensoren der Konkurrenz. Mit dazu gibt es eine 119° Ultra-Weitwinkelkamera mit einer Auflösung von 8 Megapixel und eine 2 Megapixel Makrokamera. Für Selfies ist eine 16 Megapixel Frontkamera zuständig.

Realme GT Neo 3T: Preise

Das Realme GT Neo 3T ist ab heute in den Farben „Shade Black“, „Drifting White“ und „Dash Yellow“ mit 128 bzw. 256 GB Flash-Speicher bei Amazon, OTTO, Media Markt, Saturn und auf der Realme-Webseite erhältlich. Für die kleinere Speicherversion müssen 429 Euro in die Hand genommen werden und für 40 Euro mehr gibt es die größere Variante mit 256 GB Speicher. Allerdings sparen sich Käufer in den ersten Tagen sogar 30 bis 40 Euro (je nach Speicherkapazität).

Empfehlungen für Dich

>> Unterstütze uns durch einen Kauf über Amazon <<

Fabian Menzel

Fabian ist schon seit Mitte September 2020 ein Teil von TechnikNews und versorgt die Seite regelmäßig mit diversen News, aber auch mit einigen Testberichten zu Smartphones. Ihm macht es unglaublich viel Spaß und er ist extrem dankbar, so ein tolles Team an seiner Seite zu haben. In seiner Freizeit hört er gerne Musik und fotografiert gelegentlich mit seinem Huawei P50 Pro.

Fabian hat bereits 248 Artikel geschrieben und 22 Kommentare verfasst.

Web | Twitter | Insta | Snap | Paypal-Kaffeespende | HP Intel N4020 (17,3 Zoll) | Huawei P50 Pro
Mail: fabian.menzel@techniknews.net | bitte NICHT für allgemeine Anfragen, Kooperationen! Hier lang: Kontakt
guest
Dein Name, der öffentlich angezeigt wird.
Wir werden Deine Mailadresse nicht veröffentlichen.
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments