Das Blockieren von Werbung entzieht uns die Finanzierung!
Das Recherchieren und Verfassen von Artikeln kostet viel Zeit. Das Betreiben unserer Infrastruktur kostet Geld.
All das wird mit Werbeeinnahmen finanziert.
Wir mögen Werbung ebenso wenig – deswegen verzichten wir auf nervige Banner und Pop-Ups.
Bitte gib uns eine Chance und deaktiviere Deinen Adblocker!
Alternativ kannst Du uns hier freiwillig unterstützen.
Sprache:  Deutsch English (Beta)

Folgen:

Redmi Note 11S 5G und Note 11 Pro+ 5G vorgestellt: 5G für wenig Geld

Redmi Note 11 Pro+ 5G Beitragsbild
Bild: Xiaomi
(Beitragsbild: © 2022 Xiaomi)

Xiaomi hat es wieder getan – genau zwei Wochen seit dem letzten Launch hat man heute das Redmi Note 11S und Note 11 Pro+ vorgestellt. Die beiden Smartphones sollen 5G, viel Power und mehr für wenig Geld bieten.

Die Redmi Note 11 Serie gibt es nun schon seit etwa drei Monaten, welche aktuell das Redmi Note 11, Redmi Note 11 Pro 5G und das Redmi Note 11S beinhaltet. Die zwei neuen Devices unterscheiden sich auch nur marginal zu den Vorgängern, der Prozessor wurde für die 5G-Funktionalität bei allen Geräten ausgetauscht.

Redmi Note 11S 5G bleibt ziemlich gleich

Das Redmi Note 11S 5G kommt mit einem MediaTek 810 Prozessor, statt eines beim Redmi Note 11S eingesetzten MediaTek Helio G96 Chips. Gleich bleibt der 5.000 mAh große Akku, das 6,43 Zoll große Display (90 Hz) mit einer Auflösung von 2400 x 1080 Pixeln. Auch gleich geblieben sind Stereo-Lautsprecher, der 3,5 mm Klinkenanschluss und der Z-Achse Vibrationsmotor.

Bei der Kamera setzt man auf eine 8 Megapixel Ultraweitwinkelkamera für mehr Sichtfeld, sowie zwei 2MP Sensoren, jeweils für Tiefenschärfeerkennung und als Makroobjektiv. Auf der Front tritt eine 16 Megapixel Kamera mit einer Blende von f/2.4 zum Einsatz. Das kennen wir genau so bereits aus dem Redmi Note 11S, ohne 5G.

Redmi Note 11S 5G Kamera

Keine großen Neuerungen gibt es auch bei der Kamera. (Bild: Xiaomi)

Das Redmi Note 11S 5G ist voraussichtlich ab Juni 2022 in der 6 GB+128 GB-Variante zu einer UVP von 329,90 Euro erhältlich.

Redmi Note 11 Pro+ 5G mit mehr Power

Während die Änderungen im Redmi Note 11S 5G überschaubar sind, setzt man mit dem Note 11 Pro+ 5G ganz neue Hardware ein. Ein „+“ beim Pro gab es vorher auch noch nicht, also hier kommt nicht nur die 5G-Unterstützung dazu. Schauen wir uns an, was das Smartphone mit sich bringt.

Angetrieben wird es von einem MediaTek Dimensity 920 mit acht Kernen, 5G-Unterstützung, maximal acht Gigabyte Arbeitsspeicher und maximal 256 Gigabyte internem Speicher. Für die Energieversorgung kommt ein Akku mit 4500 Milliamperestunden zum Einsatz, welcher mit 120 Watt aufgeladen wird, was Xiaomi „HyperCharge“ nennt. Damit soll er innerhalb von 15 Minuten voll geladen sein. Als Betriebssystem läuft leider noch Android 11 mit MIUI 12.5.

Redmi Note 11 Pro+ Design

Bild: Xiaomi

Das Kamerasystem umfasst drei verschiedene Linsen. Die Hauptkamera mit einem Sensor von Samsung löst mit 108 Megapixel auf, dann haben wir eine Ultraweitwinkel-Kamera mit acht Megapixel, welche in der Lage ist, einen 120 Grad großen Winkel einzufangen. Zu guter Letzt gibt es noch eine Makrokamera, deren Auflösung zwei Megapixel beträgt. Für Selfies steht eine 16-Megapixel-Frontkamera zur Verfügung.

Zur Anzeige kommt alles auf einem 6,67 Zoll großen AMOLED-DotDisplay, welches zwar nur mit FHD+ auflöst, dafür aber eine 120-Hertz-Bildwiederholungsrate hat. Die maximale Helligkeit von diesem liegt bei 1200 Nits. Sound kommt aus JBL-Lautsprechern, welche sogar Dolby Atmos draufhaben.

Das Redmi Note 11 Pro+ 5G ist ab dem 6. April für einen Startpreis von 399,90 Euro (UVP) in den Farben Graphite Gray, Forest Green und Star Blue erhältlich.

Empfehlungen für Dich

>> Unterstütze uns durch einen Kauf über Amazon <<

David Wurm

Macht das TechnikNews-Ding gemeinsam mit einem tollen Team schon mehrere Jahre lang. Werkelt im Hintergrund an der Server-Infrastruktur und ist auch für alles Redaktionelle zuständig. Ist an der aktuellen Technik fasziniert und bloggt gerne über alles Digitale. Ist sonst in der Freizeit oftmals beim Webentwickeln, Fotografieren oder Radiomachen anzutreffen.

David hat bereits 869 Artikel geschrieben und 349 Kommentare verfasst.

Web | Facebook | Twitter | Insta | YouTube
Mail: david.wurm|at|techniknews.net | bitte NICHT für allgemeine Anfragen, Kooperationen! Hier lang: Kontakt
guest
Dein Name, der öffentlich angezeigt wird.
Wir werden Deine Mailadresse nicht veröffentlichen.
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments