Folgen:

Setapp jetzt auch mit iOS- und iPadOS-Apps im Angebot

Setapp iOS Beitragsbild
Bild: Setapp
(Beitragsbild: © 2020 Setapp)

Setapp ist nun schon seit einigen Jahren als das Netflix für Mac-Apps bekannt. Nun umfasst das Angebot auch iOS- und iPadOS-Apps.

Seit einigen Tagen gibt es in der Setapp-App am Mac eine neue Kategorie. In dieser verstecken sich Apps, welche kostenlos in Kombination mit einer Mitgliedschaft auf einem Gerät mit iOS oder iPadOS genutzt werden können. Diese sind allerdings nicht im regulären Abonnement um 9,99 Euro pro Monat enthalten. Um Zugriff auf diese Apps zu bekommen, muss man nochmals 4,99 Euro pro Monat draufzahlen. Wahlweise kann man eine siebentägige Testphase in Anspruch nehmen.

Setapp iOS

Diese Setapp-Apps gibt es ab sofort für iOS. (Screenshot: TechnikNews)

Die Kategorie mit den iOS-Apps ist derzeit noch nicht allzu groß. Derzeit sind nur acht Apps dabei, darunter Ulysses, MindNode und 2Do. In Zukunft wird das Angebot hier aber noch größer. Alles in allem ist es schön zu sehen, dass der Service nun den nächsten Schritt geht und eine neue Plattform erobern will.

Empfehlungen für Dich

David Haydl

David wohnt in Graz und ist nun schon seit knapp drei Jahren TechnikNews. Er versorgt die Seite regelmäßig mit News, Testberichten und dem TechnikNews Weekly, dessen Einführung seine Idee war. In seiner Freizeit liest er gelegentlich, hört viel (und eindeutig zu laut) Musik und einige Podcasts zu allen möglichen Themen zwischendurch und geht gerne Laufen. Verbringt oft auch nur Zeit mit seiner bezaubernden Freundin oder vor der laufenden Glotze.

David hat bereits 812 Artikel geschrieben und 91 Kommentare verfasst.

Web | Facebook | Twitter | Insta | Snap | Paypal-Kaffeespende | MacBook Pro 13" (2020) | iPhone 11
Mail: david.haydl|at|techniknews.net | bitte NICHT für allgemeine Anfragen, Kooperationen! Hier lang: Kontakt

avatar