Folgen:

Super Mario Run: 40 Millionen Downloads in fünf Tagen

Bild: YouTube/WIRSPIELEN
(Beitragsbild: © 2016 YouTube/WIRSPIELEN)

Super Mario sollte fast jedem Nintendo‐Spieler bekannt sein. Vor wenigen Tagen hat Nintendo den Klassiker für das iPhone veröffentlicht. Bislang wurde die App ganze 40 Millionen Mal heruntergeladen.

Nach Pokémon GO kommt Super Mario Run: vor einer Woche hat Nintendo das Jump ‘n’ Run für das iPhone veröffentlicht. Wie auch Pokémon GO wurde der Klassiker in den ersten Tagen millionenfach heruntergeladen. Wie Nintendo gestern offiziell bekanntgab, wurde das Spiel in den ersten fünf Tagen bereits über 40 Millionen Mal heruntergeladen. Jedoch ist Super Mario Run kein billiger Spaß: 9,99 Euro kostet aktuell die Vollversion im App Store. Wer nicht zahlen möchte, muss mit einer Demo‐Version auskommen.

Beliebter als Clash Royale und Pokémon GO

Bislang hat es noch keine App geschafft, 40 Millionen Downloads in wenigen Tagen zu erreichen. Nicht einmal Pokémon GO. Zum Vergleich: Pokémon GO benötigte 11 Tage und Clash Royale schon 12 Tage um diese Zahl zu knacken. Allerdings steht der Release für Android noch aus – sollte auch hier der Ansturm so groß sein, könnte man hier etwa mit denselben Zahlen rechnen. Laut Angaben von Nintendo erreichte die App in 140 von 150 Märkten die Spitze der Kategorie der Gratisapps. In 100 Regionen ist der Klassiker Teil der Top‐10‐Apps. Phil Schiller, der Marketingchef von Apple, bestätigt den Download‐Rekord.

Super Mario Run: 50 Millionen Euro Umsatz in fünf Tagen

Natürlich lassen sich diese 40 Millionen Downloads nicht direkt in Einnahmen für Nintendo umrechnen. Abziehen muss man hier die Nutzer, die nur die kostenfreie Version spielen und die Abgaben an Apple. Pro erfolgreichem Kauf fließen 30 Prozent des Umsatzes an Apple. Wenn man nun von 9,99 Euro die Apple‐Steuer von 30% abzieht und diese Summe mit der Anzahl der Nutzer, die das Spiel kaufen – das könnten in etwa 10 Millionen sein – multipliziert, kommt man auf eine ordentliche Summe. Bei dieser Annahme würde man auf etwa 50 Millionen Euro Umsatz für Nintendo kommen, in fünf Tagen.

Empfehlungen für Dich

David Wurm

David hat TechnikNews im Februar 2015 gestartet. Er ist an der aktuellen Technik fasziniert und bloggt daher gerne über Technik bzw. alles was Smartphones, Tablets, Computer und Gadgets betrifft. Ist sonst in der Freizeit mit Fotografieren und Lernen beschäftigt.

David hat bereits 348 Artikel geschrieben und 193 Kommentare verfasst.

Web | Facebook | Twitter | Insta | MateBook X Pro | Huawei P20 Pro |
Mail: [email protected]

Was meinst du?

avatar
  Benachrichtigungseinstellungen  
Benachrichtigungen über