Folgen:

Vivo X60 Serie: Top-Smartphones mit dem Exynos 1080 vorgestellt

Vivo X60 Serie Header
Bild: Vivo
(Beitragsbild: © 2020 Vivo)

Der chinesische Hersteller Vivo stellte gestern die neue Vivo X60 Serie offiziell in China vor. Ob und wann diese Geräte zu uns nach Europa kommen werden, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch ungeklärt.

Die neu vorgestellte Serie besteht aus zwei Geräten: einmal das reguläre X60 und dann auch noch eine Pro-Variante. Beide Modelle unterscheiden sich primär durch Design, Akkugröße, Kameras und natürlich den Preis.

Vivo X60 Serie: Specs

Das Design beider Smartphones unterscheidet sich nur sehr gering voneinander. Während das Panel beim Pro-Modell zu beiden Seiten hin leicht abgerundet ist, kommt beim regulären Modell ein flaches Display zum Einsatz. Dieses hat eine Diagonale von 6,56 Zoll, löst mit 2.376 x 1.080 Pixel ausreichend scharf auf und unterstützt eine besonders flüssige Bildwiederholrate von 120 Hertz. Es handelt sich natürlich bei beiden um ein OLED-Panel, welches nur von einer kleinen Punch-Hole in der Mitte unterbrochen wird.

Drehen wir die Smartphones herum, so bemerkt man den nächsten Unterschied. Das X60 gibt es in drei verschiedenen Farben, während Käufer beim Pro-Modell die Wahl zwischen nur zwei Farben haben. Ein weiterer Unterschied betrifft das Kameramodul, welches beim X60 Pro noch etwas größer ist. Der Grund dafür ist eine zusätzliche Zoomkamera, die einen 5-fach optischen und 60-fach digitalen Zoom ermöglicht. Das reguläre Modell muss leider auf diesen Sensor verzichten, aber ansonsten gibt es bei den restlichen Kameras keinen Unterschied: 48 Megapixel Gimbal-Hauptkamera, 13 Megapixel Ultra-Weitwinkelkamera, die auch gleichzeitig als Makrokamera genutzt werden kann und eine weitere 13 Megapixel Kamera für 2-fach optische Zoomaufnahmen. Vivo arbeitete bei den Kameras zusammen mit Zeiss. Die Frontkamera löst mit 32 Megapixel auf und sitzt wie bereits erwähnt in einer kleinen Punch-Hole im Display.

Als Software kommt Origin OS 1.0, basierend auf Android in Version 11, zum Einsatz. Diese Software unterscheidet sich deutlich von Funtouch OS 10, welches beispielsweise beim X51 5G oder Y70 zum Einsatz kommt. Unter der Haube werkelt tatsächlich ein Samsung-Chip, nämlich der neue Exynos 1080, der im 5-Nanometer-Verfahren gefertigt ist. Zur Seite stehen dem X60 8 oder 12 GB RAM mit wahlweise 128 oder 256 GB Flash-Speicher. Das Pro-Modell gibt es lediglich in einer Version mit 12 GB RAM und 256 GB Flash-Speicher. Leichte Unterschiede gibt es auch bei der Akkukapazität, denn während das reguläre Modell mit einem 4.300 mAh starken Akku ausgestattet ist, sind es beim Pro sogar 100 mAh weniger. Dank Fast-Charging mit bis zu 33 Watt lassen sich beide Geräte relativ schnell aufladen.

Vivo X60 Pro

Das Vivo X60 Pro. (Bild: Vivo)

Kein Vivo X60 Pro+?

Vor einigen Monaten stellte der chinesische Hersteller noch ein Pro+ der X50 Serie vor. Solch ein Modell fehlt bislang allerdings bei der aktuellen X60 Serie, doch das wird sich sehr bald ändern. Vivo bestätigte nämlich, ein Vivo X60 Pro+ gegen Ende Januar vorzustellen. Dieses soll mit dem aktuellen Top-Prozessor von Qualcomm, dem Snapdragon 888, ausgestattet sein. Welche Unterschiede es sonst noch geben soll, ist momentan noch nicht bekannt.

Vivo X60 Pro+

Bild: Vivo

Vivo X60 Serie: Preise & Verfügbarkeit

Die Smartphones wird es erstmal nur in China geben und sollen am 8. Januar in den Farben Schwarz, Weiß und einem Blau mit Farbverlauf erhältlich sein. Umgerechnet startet das normale X60 etwa bei 438 Euro und das Pro-Modell bei 563 Euro.

Empfehlungen für Dich

Fabian Menzel

Fabian ist schon seit Mitte September 2020 ein Teil von TechnikNews und versorgt die Seite regelmäßig mit diversen News, aber auch mit einigen Testberichten zu Smartphones. Ihm macht es unglaublich viel Spaß, Artikel zu schreiben und ist unglaublich dankbar, so ein tolles Team an seiner Seite zu haben. In seiner Freizeit hört er gerne Musik und fotografiert gelegentlich mit seinem Huawei P40 Pro+.

Fabian hat bereits 77 Artikel geschrieben und 5 Kommentare verfasst.

Web | Twitter | Insta | Snap | Huawei P40 Pro Plus
Mail: fabian.menzel@techniknews.net | bitte NICHT für allgemeine Anfragen, Kooperationen! Hier lang: Kontakt
guest
Dein Name, der öffentlich angezeigt wird.
Wir werden Deine Mailadresse nicht veröffentlichen.
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments