>> Weihnachtsgeschenke kaufen und uns unterstützen <<

Sprache:  Deutsch English (Beta)

Folgen:

WhatsApp: Multi-Device-Funktionen nun für iOS und Android verfügbar

WhatsApp
Bild: WhatsApp
(Beitragsbild: © 2018 WhatsApp)

WhatsApp arbeitet bekanntlich schon lange daran, dass man den Dienst in Zukunft auf mehreren Geräten unabhängig voneinander nutzen kann. Nun trifft die Einstellung auf Android und iOS ein.

WhatsApp Web fürs Chatten auf einem PC oder Mac gibt es zwar schon seit einigen Jahren, dafür ist man bei der Verwendung recht eingeschränkt. So musste das Smartphone beispielsweise immer mit dem Internet verbunden sein, damit neue Nachrichten überhaupt beim eigenen und anderen Ende eintreffen. Außerdem war es nie möglich, mehrere Geräte mit einem Account zu verbinden.

Vor mehreren Wochen kam ans Licht, dass man nach der Einführung der neuen Funktionalitäten vorerst nur ein Smartphone, einen Desktop, einen Webbrowser und das Facebook Portal mit seinem Account koppeln kann. Dabei ist es nicht notwendig, dass das Smartphone einen Internetempfang hat.

WhatsApp: Mehrere Geräte ab sofort nutzen

Von nun an ist es möglich, diese Neuerungen selbst auszuprobieren. Seit einigen Tagen ist die dazugehörige Einstellung zur Aktivierung von diesen in der App des Chat-Dienstes zu finden. Geht dafür in die Einstellungen und wählt „Verknüpfte Geräte“ aus. Tretet im Anschluss der Beta bei, das geht über den Punkt „Multi-Geräte-Beta“. Nun können weitere Geräte eingespielt werden.

Einige Einschränkungen gehen damit allerdings auch einher. So ist man auf nur ein Smartphone beschränkt und Nutzer von älteren WhatsApp-Versionen können nicht mehr kontaktiert werden. Außerdem können Konversationen auf einem verbundenen Gerät nicht gelöscht werden.

WhatsApp: Bald auch auf Tablets

Im Zuge dessen sei auch noch einmal erwähnt, dass WhatsApp bald auf Tablets kommen wird. Zuerst wird man ein iPad hinzufügen können, während etwas später auch Tablets mit Android mit von der Partie sein sollen. Wann es genau dazu kommen soll, ist nicht bekannt. Derzeit bekommt man lediglich die Beta für das iPad, wenn man auch für die iOS-Vorversion eingeschrieben ist. Wir werden Euch diesbezüglich auf dem Laufenden halten.

MacRumors

Empfehlungen für Dich

>> Weihnachtsgeschenke kaufen und uns unterstützen <<

David Haydl

David wohnt in Graz und ist nun schon seit mehr als drei Jahren bei TechnikNews. Seit Kurzem trägt er auch den Titel des Chefredakteurs, worauf er total stolz ist. Er versorgt die Seite regelmäßig mit News, Testberichten und dem TechnikNews Weekly, dessen Einführung seine Idee war. In seiner Freizeit liest er gelegentlich, hört viel (und eindeutig zu laut) Musik und einige Podcasts zu allen möglichen Themen zwischendurch und geht gerne Laufen. Die restliche Zeit, die dann noch übrig bleibt, genießt er mit seiner bezaubernden Freundin oder vor der laufenden Glotze.

David hat bereits 1031 Artikel geschrieben und 104 Kommentare verfasst.

Web | Facebook | Twitter | Insta | Snap | Paypal-Kaffeespende | MacBook Pro 13" (2020) | iPhone 11
Mail: david.haydl|at|techniknews.net | bitte NICHT für allgemeine Anfragen, Kooperationen! Hier lang: Kontakt
guest
Dein Name, der öffentlich angezeigt wird.
Wir werden Deine Mailadresse nicht veröffentlichen.
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments