Folgen:

ZTE Axon 30 Ultra: Bilder und nahezu alle Details geleakt

ZTE Axon 30 Ultra Leak Header
Bild: Evan Blass/Voice
(Beitragsbild: © 2021 Evan Blass/Voice )

Der chinesische Hersteller ZTE war definitiv einer der innovativsten Smartphone-Hersteller des letzten Jahres, denn mit dem ZTE Axon 20 5G konnte man das erste Smartphone mit einer unsichtbaren Frontkamera unter dem Display kaufen. Nun steht der Nachfolger, das ZTE Axon 30 Ultra, in den Startlöchern.

Der Hersteller wird am 15. April das Axon 30 Ultra der Öffentlichkeit präsentieren. Nun tauchten einige Bilder auf, die das Smartphone sowohl von vorne als auch von hinten zeigen. Des Weiteren sind nahezu alle technischen Daten bekannt. Demzufolge soll sich ZTE hauptsächlich auf die Kameras konzentrieren, denn sie sollen wohl drei Sensoren mit jeweils 64 Megapixel und eine Periskop-Kamera verbauen.

ZTE Axon 30 Ultra: Technische Daten

Das erste Highlight des kommenden ZTE Axon 30 Ultra soll das OLED-Display auf der Vorderseite sein. Es soll 6,67 Zoll messen und eine flüssige Bildwiederholrate von 144 Hertz unterstützen. Damit würde man die Konkurrenz aus dem Hause Samsung, OnePlus und OPPO, die 120 Hertz bieten, übertreffen. Die Ränder um das Panel wirken extrem dünn, ebenso die kleine Punch-Hole, in der die Frontkamera Platz findet. Unter der Haube soll der Qualcomm Snapdragon 888 werkeln und als Software soll die hauseigene Benutzeroberfläche MyOS in Version 11, auf Basis von Android 11, zum Einsatz kommen. Trotz des großen Akkus von 4.600 mAh soll das Smartphone lediglich 8 Millimeter dick sein.

Schauen wir uns zu guter Letzt noch die Kameras auf der Rückseite etwas genauer an, denn diese sollen das Highlight des Axon 30 Ultra darstellen. Wie nahezu alle Hersteller, soll auch ZTE eine Quad-Kamera verbauen, die oben links in einem großen, auffälligen Rechteck Platz findet. Der Unterschied zu anderen Smartphones ist, dass ZTE dreimal einen 64 Megapixel Sensor verbauen soll. Einer soll als Hauptkamera, einer als Ultra-Weitwinkelkamera und einer als TOF-Kamera zum Einsatz kommen. Bei der vierten Linse soll es sich um eine 8 Megapixel Periskop-Kamera handeln, mit der Aufnahmen 5-fach verlustfrei vergrößert werden sollen. Also ähnlich wie beim Huawei P40 Pro oder Xiaomi Mi 11 Ultra.

ZTE Axon 30 Ultra alle Farben

Bild: Evan Blass/Voice

Quelle: Evan Blass/Voice

Empfehlungen für Dich

Fabian Menzel

Fabian ist schon seit Mitte September 2020 ein Teil von TechnikNews und versorgt die Seite regelmäßig mit diversen News, aber auch mit einigen Testberichten zu Smartphones. Ihm macht es unglaublich viel Spaß und er ist extrem dankbar, so ein tolles Team an seiner Seite zu haben. In seiner Freizeit hört er gerne Musik und fotografiert gelegentlich mit seinem Huawei P40 Pro+.

Fabian hat bereits 178 Artikel geschrieben und 13 Kommentare verfasst.

Web | Twitter | Insta | Snap | Huawei P40 Pro Plus
Mail: fabian.menzel@techniknews.net | bitte NICHT für allgemeine Anfragen, Kooperationen! Hier lang: Kontakt
guest
Dein Name, der öffentlich angezeigt wird.
Wir werden Deine Mailadresse nicht veröffentlichen.
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments