Folgen:

Facebook: Automatische Likes oder Posts beheben – so geht’s!

Bild: flickr.com/Kārlis Dambrāns
(Beitragsbild: © 2017 flickr.com/Kārlis Dambrāns)

Öfters kommt es vor, dass seine Freunde komische Dinge von unseriösen Seiten oder Werbung liken. Meistens ist dies aber nicht selbst geschehen, hier steckt ein Plugin dahinter. Wie man dieses Problem ganz einfach beseitigen kann, liest Du hier.

Im eigenen Newsfeed kann man oft Beiträge sehen, die andere Freunde geliked haben. Wird man darauf angesprochen, dass man angeblich Werbung oder Pornos geliked hat, sollte man nach der Ursache suchen. Denn meist geht das von einem extern hinzugefügten Plugin aus, denen man die Rechte dazu erteilt hat. Wenn dieses Plugin dann auch noch im eigenen Namen posten kann, kann man selbst zur Spamschleuder werden. Sollte man soetwas auch bei seinen Freunden sehen – ruhig darauf ansprechen und diese Anleitung weiterleiten. Wir zeigen Dir im Folgenden, wie man diesen Spam in wenigen Schritten beseitigen kann.

Automatische Likes und Beiträge auf Facebook deaktivieren – so funktioniert’s!

Es gibt viele Webseiten, auf denen man sich mit seinem Facebook-Login anmelden kann. Dies kann ziemlich praktisch und komfortabel sein – es ist aber Vorsicht geboten. Nicht selten kommt es vor, dass dann diese Webseite oder diese App unter dem eigenen Namen Dinge auf Facebook liken möchte. Noch schlimmer ist es, wenn diese sogar posten will – so kann man selbst zur Spamschleuder werden. Dann kann es ziemlich blöd aussehen, wenn auf der eigenen Chronik Werbung oder Pornos postet.

Doch keine Sorge – man kann diesen Spam ziemlich einfach beheben. Folgende Anleitung funktioniert übrigens auch in der Facebook-App. So geht’s: Logge dich zuerst in Facebook ein und wechsle in die Kontoeinstellungen. Hier findest Du unter dem Punkt „mit Facebook angemeldet“ alle Plugins, die mit deinem Konto verknüpft sind. Hier wird bei jeder App angezeigt, ob diese auf Facebook posten kann. Sollte man eine merkwürdige App entdecken, einfach draufklicken und entfernen. Somit ist der Zugriff auf das Facebook-Konto widerrufen und die App kann nicht weiter posten.

Sollte man nicht wissen, welche App hinter den Aktionen steckt, einfach in das Aktivitätenprotokoll reinschauen. Hier sieht man, welche App unter dem eigenen Namen postet oder liked. Somit hat man den Übeltäter identifiziert und ausgesperrt. Die letzten Aktivitäten findet man übrigens in der eigenen Chronik unter „Aktivitätenprotokoll“.

Empfehlungen für Dich

David Wurm

David ist an der aktuellen Technik fasziniert und bloggt daher gerne über Spiele und alles was Smartphones, Tablets, Computer und Gadgets betrifft. Ist sonst in der Freizeit mit Fotografieren und Lernen beschäftigt.

David Wurm hat bereits 290 Artikel geschrieben und 158 Kommentare verfasst.

Web | Facebook | Twitter | Insta | Honor 9

Was meinst du?

1 Kommentar bei "Facebook: Automatische Likes oder Posts beheben – so geht’s!"

avatar
  Benachrichtigungseinstellungen  
neueste älteste beste
Benachrichtigungen über
trackback

[…] aufgeführt sind. Ich habe allerdings den Verdacht, dass es sich dabei um sogennante „automatische Likes“ handelt – also solche, die die aufgeführten Facebookernutzer nicht selber geliked […]