Folgen:

Spotify: So kann man sich mit seiner Musik aufwecken lassen

Spotify Logo
Bild: Spotify
(Beitragsbild: © 2018 Spotify )

Seit einem Update für die Uhr-App von Google ist es möglich, sich mit seiner Lieblingsmusik von Spotify wecken zu lassen. Ich erkläre, wie das genau geht.

Natürlich kann man sich auch mithilfe einiger Drittanbieter-Apps von Spotify aufwecken lassen. Ich erkläre es aber hier anhand der App von Google. Um sich von Spotify über die Uhr-App wecken zu lassen, braucht man als erstes ein Smartphone, auf dem mindestens Android 5.0 Lollipop läuft. Zudem muss man die neueste Version der Uhr-App installieren, was Stand heute Version 5.4 ist. Dann braucht man noch einen Account bei Spotify. Ein Premium-Account ist nicht notwendig.

Musik von Spotify als Weckton: So geht’s!

Als erstes muss man in die App gehen und zur Wecker-Übersicht navigieren. Dort erstellt man mit dem Plus-Icon einen neuen Alarm. Dann muss man auf die Schaltfläche klicken, wo man den Weckton umstellen kann. Gleich dürfte auffallen, dass es hier einen Reiter für Spotify gibt. Diesen muss man auswählen, damit man im weiteren Verlauf sein Konto mit der Uhr-App verbinden kann.

In dem sich öffnenden Dialogfenster muss man der Uhr-App nur noch erlauben, auf den Spotify-Account zuzugreifen. Das war es auch schon. Nun muss man nur noch auswählen, aus welchem Album oder aus welcher Playlist Musik abgespielt werden soll. Einzelne Songs können nicht als Weckton festgelegt werden. Über den Zurück-Pfeil kann man Menü nun verlassen, sodass man am nächsten Morgen von seiner Spotify-Musik geweckt wird.

Empfehlungen für Dich

David Haydl

David wohnt in Graz und ist nun schon seit knapp drei Jahren TechnikNews. Er versorgt die Seite regelmäßig mit News, Testberichten und dem TechnikNews Weekly, dessen Einführung seine Idee war. In seiner Freizeit liest er gelegentlich, hört viel (und eindeutig zu laut) Musik und einige Podcasts zu allen möglichen Themen zwischendurch und geht gerne Laufen. Verbringt oft auch nur Zeit mit seiner bezaubernden Freundin oder vor der laufenden Glotze.

David hat bereits 778 Artikel geschrieben und 90 Kommentare verfasst.

Web | Facebook | Twitter | Insta | Snap | Paypal-Kaffeespende | MacBook Pro 13" (2020) | iPhone 11
Mail: david.haydl|at|techniknews.net | bitte NICHT für allgemeine Anfragen, Kooperationen! Hier lang: Kontakt

avatar
  Benachrichtigungseinstellungen  
Benachrichtigungen über