Folgen:

TechnikNews Weekly #022: Störung bei vielen Diensten, Prime Day, Instagram‐Update und mehr

Bild: TechnikNews
(Beitragsbild: © 2018 TechnikNews)

Diese Woche hatten wir viel über Dienste mit Problemen berichtet. Etwa waren Discord, Facebook, Snapchat und Spotify vereinzelt nicht erreichbar. Dies und mehr in der 22. Ausgabe des TechnikNews Weekly.

Euch ist schon langweilig ohne Fußball WM? Das geht gerade vielen so. Um das zu kompensieren, gibt es nun wie jeden Sonntag unsere wöchentliche Portion TechnikNews. Mit dabei diese Woche: Wieso es so viele Störungen gab, was am Amazon Prime Day 2018 so los war und was Google in Zukunft mit Android vor hat. Zusammengefasst und für zwischendurch: Hier kommt das TechnikNews Weekly #022.

Amazon Prime Day 2018: Auch dieses Jahr wieder tausende Angebote und Deals

Die vergangene Woche startete am Montag mit dem Amazon Prime Day. Hier warteten wie jedes Jahr wieder viele Deals und Angebote auf die Kunden. Mit diesen Angeboten, exklusiv für Prime‐Mitglieder, lockte man so mit einer Prime‐Mitgliedschaft. Auch wenn es dieses Jahr nicht so spannend war haben wir euch wieder ausführlich durch die zwei Angebotstage begleitet. Das waren die Top‐Deals:

Photoshop kommt aufs iPad

Apple wirbt mit den iPad Pro Modellen auch damit, diese als Laptop‐Ersatz zu nutzen. Mittels Apple Pen konnte man bis jetzt auch schon sehr kreativ sein und verschiedene Tätigkeiten auf seinem iPad ausführen. Doch bislang gab es keine ordentliche Bildbearbeitungssoftware wie Photoshop – das soll sich jetzt aber ändern. Schon in einigen Monaten soll der Verkaufsschlager unter den Grafikprogrammen aufs iPad kommen. Antworten auf welche Einschränkungen es geben wird und wann man die erste Beta‐Software bereitstellen möchte, findet ihr in unserem Artikel.

Störungen bei Diensten wie Discord, Facebook, Spotify und Snapchat

Zahlreiche Nutzer klagten am Dienstagabend zur selben Zeit über Störungen bei zahlreichen Diensten. Während die meisten Dienste nur für wenige Minuten gänzlich nicht erreichbar waren, hatte Facebook stundenlang vereinzelte Probleme. Das Soziale Netzwerk wollte oftmals den Feed nicht laden oder man konnte sich nicht einloggen. Etwa bei Snapchat ließen sich Snaps nicht verschicken und bei Discord hing man beim Einloggen in einer endlosen Ladeanimation.

Durch diese vielen Störungsmeldungen ging es auch auf TechnikNews ziemlich rund. Unsere Server hatten vereinzelt Schluckauf und konnten doch die meiste Zeit den vielen Zugriffen auf unsere Seite standhalten. Trotzdem werden wir versuchen, uns hier in Zukunft weiterhin zu verbessern, um solche Ausfälle zu verhindern.

Google Cloud Störung verursachte zahlreiche Ausfälle anderer Dienste

Doch der eigentliche Grund für diese Störungen war ein Problem bei den Google Cloud Services. Im Rechenzentrum vor Ort gab es Probleme mit den Servern, welche für die Ausfälle anderer Dienste verantwortlich waren. Allerdings hatte Google schnell reagiert und das Problem auf der Status‐Seite öffentlich gemacht. Was Google Cloud genau ist und welche Dienste noch betroffen waren, haben wir in unserem Artikel erklärt.

MacBook Pro 2018: Apple bringt neues Konzept für die Tastatur

Die neue MacBook Pro 2018‐Reihe hatten wir in diesem Artikel bereits vorgestellt. Nun wurde diese Woche die überarbeitete Tastatur bekannt. Diese ist nun mit einer Silikonschicht, die sich zwischen dem Butterfly‐Mechanismus und der Taste befindet, ausgestattet. Genau mit dieser Haut soll ein nerviges Problem nun endlich der Vergangenheit angehören: Staub unter der Tastatur. Durch diesen Staub gab es öfters Probleme und Apple bot kostenlose Reparaturen für die Tastaturen an. Durch diese Überarbeitung kommt das für Apple nun deutlich günstiger. So funktioniert die neue Tastatur.

Neue Funktion auf Instagram zeigt, ob Nutzer online sind

Seit Freitag gibt es auf Instagram ein Update, welches einen Online‐Status in die Apps für Android und iOS bringt. Ab sofort kann jeder Nutzer sehen, ob seine Follower auf der Plattform derzeit online sind. Dies wird durch einen grünen Punkt, welcher neben dem Profilbild des jeweiligen Nutzers auftaucht, angezeigt. Die Funktion lässt sich auch deaktivieren – aber nur beidseitig. Heißt: Deaktiviert man seinen eigenen Online‐Status, wird auch der von anderen nicht mehr angezeigt. Wie das geht:

Fuchsia OS: Googles Softwarelösung für alle Geräte

Wir schließen diese Woche mit einem Artikel über Fuchsia OS ab. Fuchsia OS soll Googles künftigen Android & Co.-Nachfolger darstellen und alle bisherigen Betriebssysteme von Google ersetzen. Alle Plattformen, wie Chromebooks, Android TVs, Smartphones und Tablets sollen somit vereinheitlicht werden und mit einem einzelnen OS auch besser zusammenarbeiten können. Schon seit 2016 bastelt man an dem Nachfolger, welcher noch nicht mal in den Startlöchern steht. Nun weiß man aber endlich, wann es in etwa los gehen soll.

Alle Ausgaben des TechnikNews Weekly in der Übersicht

Empfehlungen für Dich

David Wurm

David hat TechnikNews im Februar 2015 gestartet. Er ist an der aktuellen Technik fasziniert und bloggt daher gerne über Technik bzw. alles was Smartphones, Tablets, Computer und Gadgets betrifft. Ist sonst in der Freizeit mit Fotografieren und Lernen beschäftigt.

David hat bereits 365 Artikel geschrieben und 199 Kommentare verfasst.

Web | Facebook | Twitter | Insta | Huawei P20 Pro |
Mail: [email protected]

Was meinst du?

avatar
  Benachrichtigungseinstellungen  
Benachrichtigungen über