Folgen:

Apple iPhone 6 vs. LG G4 – Die Flaggschiffe von LG und Apple im Vergleich

Bild: LG
(Beitragsbild: © 2015 LG)

Immer noch muss sich das iPhone 6 gegen alle neuen Konkurrenten am Markt beweisen. So auch der neue Herausforderer aus dem Hause LG. Die Koreaner setzen mit ihrem neuen G4 auf extravagantes Leder und einen besonders starken Akku. Wie sich das neue Flaggschiff von LG gegen das iPhone 6 von Apple schlägt, zeigt der Test.

Leder gegen Aluminium

LG geht mit dem G4 einen vergleichsweise außergewöhnlichen Weg und präsentiert eine Edition in schickem Leder. Leider kommt die „normale“ Version in eher schnödem Kunststoff daher. Wer die 50 Euro mehr zur Verfügung hat, sollte sich durchaus überlegen, lieber zur edlen Ledervariante zu greifen. Apples iPhone 6 ist zwar nicht in Leder erhältlich, kann jedoch durch eine ausgewogene Kombination aus Kunststoff und hochwertigem Aluminium überzeugen. Zwar besitzt das Display des iPhone 6 gegenüber dem Vorgänger kein Saphirglas mehr, es ist aber dennoch kratzunempfindlich.

LG G4 bei AnTuTu nur im Mittelfeld

Auch wenn die Benchmarktests nicht einem Alltagstest entsprechen, bieten diese jedoch einen Anhaltspunkt für die Rechenleistung der Smartphones. Allen voran gehört der AnTuTU Benchmark zu den prominentesten. Das LG G4 erreicht hier einen Punktwert von knapp 43.000, bestenfalls ein guter Mittelwert in der Riege der Smartphone Boliden. Apples iPhone schlägt das LG im direkten Vergleich mit 53.000 Punkten. Im Alltag macht sich der Rechenunterschied indes nicht bemerkbar. Beide Geräte sind als äußerst performant zu bezeichnen und weisen keinerlei Ruckler auf.

LG G4Apple iPhone 6
53.000 Punkte43.000 Punkte

Displayvergleich – knackig scharf

Grundsätzlich lösen beide Smartphones Bilder und Fotos und bester Qualität auf. Lediglich bei sehr starker Sonneneinstrahlung schwächelt das iPhone etwas. Ebenfalls etwas enttäuschend ist die Displayauflösung des iPhone 6. Diese beträgt wie schon beim Vorgänger 1334 x 750 Pixel. Das LG hingegen weiß durch Detailtiefe und sehr gute Ablesbarkeit zu überzeugen. Farben werden knackig‐ scharf dargestellt und generell ist die Ablesbarkeit beim Surfen hervorragend. Dank der hohen Auflösung von 2560 x 1440 Pixel besticht das LG G4 durch eine sehr große Pixeldichte. Im direkten Vergleich zum LG G4 wirkt das Display des iPhone 6 aber dennoch nicht unscharf.

 LG G4iPhone 6
Auflösung2560 x 1440 Pixel1334 x 750 Pixel
Displaygröße5,5 Zoll4,7 Zoll
Pixeldichte534 ppi325 ppi

Kamera – iPhone mit schnellem Autofokus

Schießt man das erste Mal ein Foto mit dem iPhone 6, fällt einem sofort der schnelle Autofokus auf. Zudem gelingen mit der vergleichsweise niedrig auflösenden Kamera mit 8 Megapixeln sehr gute Aufnahmen bei Tageslicht. Bei Dämmerung oder Nachtaufnahmen schwächelt die Kamera jedoch. Zudem fehlt ein optischer Bildstabilisator. Hier trumpft das LG G4 auf. Zum einen löst die Kamera mit 16 Megapixeln weit höher auf und besitzt zudem die weiteste Blende aller bisherigen Smartphones. Die Blende von f/1.8 erlaubt selbst bei schwachem Licht hervorragende Aufnahmen mit einer kaum gesehenen Detailtiefe. Sie verzeiht selbst unruhige Hände und vermeidet erheblich verwackelte Bilder.

iphone-6-vorderseite

Bild: flickr.com

Akkuleistung

LG stattet seinen neuen Boliden mit einem riesigen Akku von 3000 mAh Stunden aus, der darüber hinaus austauschbar ist. Mittlerweile eine echte Besonderheit, da fast alle Hersteller, wie auch Apple beim iPhone 6, auf fest verbaute Energiespeicher setzen. Mit nur einer Ladung schafft das LG G4 selbst bei intensiver Nutzung fast 1,5 Tage Betrieb. Bei weniger Nutzung sind sogar ganze 2 Tage drin. Apples iPhone 6 hingegen schwächelt beim Akku. Wie beim Vorgänger schon enttäuscht Apple auch hier sein Nutzer. Kommen Sie bei intensiver Nutzung mit dem iPhone 6 gerade mal auf einen Tag und das auch nur sehr knapp.

Preisentwicklung

Schon vor Veröffentlichung des neuen iPhone 6 war klar, dass dies das teuerste Smartphone aus dem Hause Apple wird. Und so lag die unverbindliche Preisempfehlung des neuen Flagschiffs mit 128 GB Speicher zum Marktstart bei satten 900 Euro. Für 200 Euro weniger ist bereits das LG G4 erhältlich. Auch wenn die Geräte von LG bekanntermaßen stärker im Wert sinken, verlieren auch die iPhone Modelle nach ungefähr 2 Jahren über die Hälfte ihres Wertes. Wer auf die hohen Marktpreise verzichten und das LG G4 oder das iPhone 6 dennoch sofort haben möchte, sollte sich hier einmal genauer umsehen.

Fazit

Wie bei den meisten Smartphones kommt es letzten Endes auf den persönlichen Geschmack an. Zudem unterscheiden sich beide Modelle erheblich durch die Verwendung zweier unterschiedlicher Betriebssysteme, Android und iOS. Angesichts des großen Preisunterschiedes und der guten Ausstattung ist das LG G4 eine gute Wahl. Bringt es doch alle notwendigen Eigenschaften mit, die ein für top ausgestatteten Smartphone ausmachen. Vor allem der ausdauernde Akku und die brillante Kamera machen das LG zu einem zuverlässigen treuen Begleiter, sei es im Urlaub oder im Alltag.

Wer lieber auf Style und Chic steht und über einen schwächelnden Akku hinwegsehen kann, greift zum iPhone6. Mit schnellem Autofokus und eine guten Performance sicher keine schlechte, wenn auch preisintensivere Wahl.


 

Bildrechte:

lg-g4-farben.jpg

(Bildmaterial: © LG G4 (TechStage/Flickr, CC BY – ND 2.0))

lg-g4-rueckseite.jpg

(Bildmaterial: © LG G4 (TechStage/Flickr, CC BY – ND 2.0))

lg-g4-vorderseite.jpg

(Bildmaterial: © LG G4 (TechStage/Flickr, CC BY – ND 2.0))

iphone-6-vorderseite.jpg

(Bildmaterial: © iPhone 6 (John Karakatsanis/Flickr, CC BY SA 2.0))

iphone-6.jpg

(Bildmaterial: © Apple iPhone 6 (Kārlis Dambrāns/Flickr, CC BY 2.0))

⇒Links: mobildiscounter.de

Empfehlungen für Dich

Hinweis zu "Gastartikel"

Es handelt sich bei diesem Artikel um einen Gastartikel. Dieser Beitrag muss nicht die Meinung von TechnikNews wiederspiegeln und kann ev. Links zu Partnerseiten enthalten. Dieser Artikel stammt zudem Original vom jeweiligen Autor und wurde im Nachgang nicht verändert.

Jan Unger

Jan Unger, Jahrgang 1984, ist als Mitarbeiter in der Redaktion von Mobildiscounter.de tätig. Seine Arbeit stützt sich vorrangig auf News und Recherchen rund um die Mobilfunkbranche. Sein vielseitiges Interesse gilt vor allem den Betriebssystemen iOS und Android. Daneben beschäftigt er sich mit Apps.

Jan hat bereits 3 Artikel geschrieben und 0 Kommentare verfasst.

Web

Was meinst du?

avatar
  Benachrichtigungseinstellungen  
Benachrichtigungen über