Das Blockieren von Werbung entzieht uns die Finanzierung!
Das Recherchieren und Verfassen von Artikeln kostet viel Zeit. Das Betreiben unserer Infrastruktur kostet Geld.
All das wird mit Werbeeinnahmen finanziert.
Wir mögen Werbung ebenso wenig – deswegen verzichten wir auf nervige Banner und Pop-Ups.
Bitte gib uns eine Chance und deaktiviere Deinen Adblocker!
Alternativ kannst Du uns hier freiwillig unterstützen.
Sprache:  Deutsch English (Beta)

Folgen:

Mach’s gut, 2021: Das sind die TechnikNews-Highlights des Jahres

Neujahr Wunderkerze
Bild: pixabay.com
(Beitragsbild: © 2021 pixabay.com)

2021, ein Jahr, welches uns nach dem schon ganz anderen 2020 gezeigt hat, dass es noch turbulenter geht. Ein Jahr, welches uns besonders hier bei TechnikNews gezeigt hat, dass noch mehr geht. Was das kommende Jahr alles bringt, zusammen mit den Highlights aus weiteren 365 Tagen TechnikNews.

Zugegeben, im Gründungsjahr 2015 hätte ich nicht geglaubt, nach sechs Jahren hier immer noch zu sitzen. TechnikNews macht weiterhin so unglaublich viel Spaß. Besonders mit diesem tollen Team, welches im vergangenen Jahr um weitere vier Personen gewachsen ist. Mit diesem tollen Team, welches mich auch bei schwierigen Entscheidungen nicht im Stich lässt und voller Elan das Projekt TechnikNews lebt. Generell hätte man nie denken können, TechnikNews in aller Welt bekannt machen zu können.

Eure und unsere Highlights

In diesem Jahr sind fast 800 neue Artikel erschienen, in welchen ihr insgesamt 16.666 Stunden beim Lesen verbracht habt. Wir haben außerdem neue Fährten eingeschlagen und so einen YouTube-Kanal gestartet, gemeinsam mit einem eigenen Podcast-Format, dem TechnikCast. Außerdem haben wir unsere englische Variante von TechnikNews gelauncht, um mit unseren Inhalten auch internationales Publikum zu erreichen. Leider konnten wir in diesem Jahr auch einen neuen Rekord bei Nutzung von AdBlockern feststellen. Immer mehr Nutzer rufen uns mit einem aktiven Werbeblocker auf. Uns stört Werbung zwar auch, sie ist aber unsere einzige Einnahmequelle. Wir werden unsere Inhalte auch im kommenden Jahr nicht vor einer Paywall verstecken, zählen aber auf Eure Unterstützung.

Diese Artikel waren Eure Top-Beiträge im Jahr 2021:

Aufraffen und weitermachen

Es ist nicht immer leicht. Nach einem anstrengenden Arbeits- oder Schultag will man noch diesen einen Testbericht schaffen, dieses eine Neue für das Team planen, noch dieses eine wichtige Update an der Infrastruktur erledigen. Daraus resultierende Motivationstiefs gehören dazu, oft, bei uns allen hier. Dennoch haben wir es immer geschafft, aufzustehen, uns aufzuraffen, gegenseitig zu motivieren, weiterzumachen. Der Großteil dieses Teams macht das hier neben der Schule, alle machen das hier nebenbei. Das ist nicht selbstverständlich. Das hier ist kein Job, das hier ist kein 9-to-5-Ding – nein, es ist ein Hobby. Alleinig angetrieben durch das Interesse an der Technik, dem tollen Team mit vielen gemeinsamen Ideen und Erlebnissen.

Wohin geht die Reise?

Nächstes Jahr werden einige von uns den zweiten runden Geburtstag feiern, die Matura machen, das Abi schaffen, die Schule abschließen. Als kleines Kind mit der Schultüte in der Hand und jetzt – erwachsen? Mit meinen damals 12 Jahren zum Start dieses Projekts hatte ich überhaupt keinen Plan, was mit TechnikNews in ein paar Jahren passieren wird, überhaupt keinen Plan, was ich hier eigentlich mache. Das einzige Ziel war, der Welt etwas zu erzählen – in Form eines Blogs. Jetzt wo wir alle auf das Berufsleben zusteuern oder Studenten werden und weniger Zeit als in der Schule haben – wie soll das künftig funktionieren?

Gedanken, die man sich machen muss, die nicht einfach sind, die mich ins Grübeln bringen werden. Eines von den Dingen, die mich in 2022 sicherlich herausfordern werden. Was man beim Weg zum Erwachsenwerden aber durchaus verlernt, ist, seine Spontanität beizubehalten, nicht alles Durchzudenken und sich nicht über alles Gedanken zu machen. Wir denken oft einfach viel zu viel über alles nach. Unsere eigenen Wegweiser werden uns sowieso durch unser Leben leiten.

Auf ein noch besseres 2022!

Und so wird es auch bei TechnikNews sein. Es wird weitergehen, sowieso, ob jetzt noch weitere Jahre nebenbei, irgendwann hauptberuflich – wer weiß das denn schon? Keiner. Also hören wir auf, immer so weit nach vorne zu blicken und stattdessen das Beste aus dem Moment zu machen. Mit diesen Worten darf ich Euch nun in das kommende Jahr entlassen: Ich wünsche Euch allen nur das Beste für 2022. Sollen all Eure Träume & Wünsche in Erfüllung gehen. Wir werden Euch auf dieser Reise weiterhin begleiten – in Form von Berichterstattung und weiteren, coolen Dingen, die wir in den kommenden 12 Monaten umsetzen werden.

Ohne diesem Team, ohne Euch – Freunden, Kollegen, Lesern, Unterstützern, Partnern und den gesamten TechnikNews’lern – wäre das hier alles nicht möglich. Ihr seid alle Teil des Team TechnikNews. Vielen, vielen Dank! Wir zählen weiterhin auf Euch und geben unser Bestes, versprochen. Danke, dass wir auch im Jahr 2022 ein Teil von Euch sein können. Also, worauf warten wir?

Empfehlungen für Dich

>> Unterstütze uns durch einen Kauf über Amazon <<

David Wurm

Macht das TechnikNews-Ding gemeinsam mit einem tollen Team schon mehrere Jahre lang. Werkelt im Hintergrund an der Server-Infrastruktur und ist auch für alles Redaktionelle zuständig. Ist an der aktuellen Technik fasziniert und bloggt gerne über alles Digitale. Ist sonst in der Freizeit oftmals beim Webentwickeln, Fotografieren oder Radiomachen anzutreffen.

David hat bereits 869 Artikel geschrieben und 349 Kommentare verfasst.

Web | Facebook | Twitter | Insta | YouTube
Mail: david.wurm|at|techniknews.net | bitte NICHT für allgemeine Anfragen, Kooperationen! Hier lang: Kontakt
guest
Dein Name, der öffentlich angezeigt wird.
Wir werden Deine Mailadresse nicht veröffentlichen.
2 Kommentare
neueste
älteste beste
Inline Feedbacks
View all comments
Sepp

wie bereits letztes jahr von mir hier bei euch gepostet:
Wenn’s alte Jahr erfolgreich war, dann freue dich aufs neue. Und war es schlecht, ja dann erst recht.
– Albert Einstein
In diesem Sinne frohes neues Jahr und danke für eure Arbeit!!

Erwin Ma

Ihr seid ein toller Blog. Respekt was ihr alles geschafft habt. Weiter so und guten Rutsch!