Folgen:

Das Pixel 2 und Pixel 2 XL sind da: Alle Specs, Infos und Preise

Bild: Google/Screenshot
(Beitragsbild: © 2017 Google/Screenshot)

Neben zwei neuen Lautsprechern hat Google als Highlight das Pixel 2 und Pixel 2 XL endlich offiziell vorgestellt. Die Nachfolger sollen speziell bei der Kamera und dem verbesserten Google Assistant überzeugen können.

Endlich sind sie da: die Nachfolger des beliebten Pixel von Google. Anders wie etwa das Galaxy S8 und das iPhone X setzt Google aber hier nicht auf ein Infinity-Display. In drei Farben sollen die Flaggschiffe auf den Markt kommen und zwei Speicherversionen bieten.

Pixel 2 und Pixel 2 XL: Das sind die Specs

Die zwei Flaggschiffe unterscheiden sich nur in zwei Punkten: dem Preis und der Größe. Die Ausstattung ist aber in beiden Versionen ident. Das Pixel 2 kommt mit einem FullHD-OLED-Display, mit einer Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln und einer Displaydiagonale von 5 Zoll. Das Pixel 2 XL übertrumpft mit einem 6-Zoll-Display und einem Seitenverhältnis von 2:1 – dies entspricht einer Auflösung von 2880 x 1400 Pixeln. Die Abmessungen sollen im Vergleich zum Vorgänger aber nicht variieren.

Eines der Top-Merkmale des Pixel war die Kamera und soll es auch dieses Jahr wieder sein. Mit nur einer Kamera plus Machine Learning soll Google denselben Effekt wie Smartphones mit Dual-Kamera erreichen. Die Hauptkamera scheißt Bilder mit 12 Megapixel, HDR+ und einer Blende von f/1.8. Außerdem reicht Google mit dem Nachfolger nun auch optische Bildstabilisierung (OIS) nach. Nutzer sollen dadurch gemeinsam mit der elektronischen Stabilisierung (EIS) speziell bei Videos von noch mehr Stabilität profitieren.

Wo andere Hersteller zwei Kameras brauchen, kann Google dies auch nur mit einer. (Bild: Google/Screenshot)

Unter der Haube werkelt der Snapdragon 835 – 4GB Arbeitsspeicher stehen diesem für Multitasking zur Seite. Dazu gibt es noch 64GB und 128GB an internen Speicher. Für Google Pixel-Nutzer gibt es allerdings wieder ein Extra: alle Bilder und Videos können kostenlos und unbegrenzt in bester Auflösung in der Google Cloud abgespeichert werden.

Für genügend Strom soll der knapp bemessene 2700 mAh-Akku beim Pixel 2 sorgen. Das XL-Modell kommt mit einer Kapazität von 3520 mAh daher. Innerhalb von 15 Minuten sollen aber beide Smartphones durch Quick-Charging wieder für 7 Stunden Laufzeit gerüstet sein.

Als Software kommt natürlich das neueste Android 8.0 Oreo mit einem neuen Pixel Launcher zum Einsatz. Das besondere: Software- und Sicherheitsupdates erhalten Pixel-Nutzer immer vor allen anderen Android-Nutzern. Darüber hinaus verspricht Google eine Software-Unterstützung der Geräte von 3 Jahren. Zusätzlich wird der Google Assistant direkt mit ausgeliefert, welcher sich nun durch zusammendrücken des Rands schnell aufrufen lässt.

Das sind die weiteren Specs der neuen Flaggschiffe. (Bild: Google/Screenshot)

Preis und Verfügbarkeit

Die zwei Flaggschiffe sollen ab Ende Oktober bei uns in Deutschland verfügbar sein. Sie werden in den drei Farben “Just Black”, “Clearly White” und “Kinda Blue” und zwei Ausstattungen kommen. Für die Standard-Ausführung des Pixel 2 müsst ihr 939 Euro auf den Tisch legen. Wer sich für das Pixel 2 mit 64GB an Speicher interessiert, zahlt stolze 1039 Euro. Die Preise für die 128GB-Varianten hat Google noch nicht verraten – vermutlich auch beim Pixel 2 über 1000 Euro.

Erzähle Deinen Freunden davon:

Empfehlungen für Dich

David Wurm

David ist an der aktuellen Technik fasziniert und bloggt daher gerne über Spiele und alles was Smartphones, Tablets, Computer und Gadgets betrifft. Fotografiert in der Freizeit auch gerne.

David Wurm hat bereits 238 Artikel geschrieben und 133 Kommentare verfasst.

| |
Beachte: Um unser Kommentarfeld sauber zu halten, wird jeder Kommentar vor seiner Veröffentlichung von uns und unserem System geprüft. Daher kann es etwas dauern, bis Dein Kommentar erscheint.

Was meinst du?

Schreibe den ersten Kommentar!

Benachrichtigungen über
avatar
wpDiscuz