>> TechnikNews sucht Talente! <<

Folgen:

Documents von Readdle ist ab sofort für M1-Macs verfügbar

Documents M1
Bild: Readdle
(Beitragsbild: © 2021 Readdle)

Auf iOS und iPadOS ist Documents von Readdle eine gute Alternative für die vorinstallierte Dateien-App. Ab sofort gibt es die App auch für M1-Macs.

Dadurch, dass der M1-Prozessor gleich wie die iPhone- und iPad-Chips (das ist derzeit der A14) aufgebaut ist, können die Apps von diesen beiden Plattformen auch am Mac laufen. Das zeigte Apple auch im Rahmen der WWDC 2020, wo Apple Silicon angekündigt wurde. Und eine Demo-App war eben Documents. Nun passten die Entwickler, Readdle, die App für den M1 an, sodass sie besser auf dem neuen Mac mini, dem neuen MacBook Pro oder dem neuen MacBook Air läuft.

Documents für M1: Die bekannten Features sind mit dabei

Die Mac-Version von Documents kommt mit denselben Features, die man bereits von den iOS- und iPadOS-Gegenstücken kennt. Prinzipiell können in Documents alle Dateien verwaltet werden, wobei es egal ist, wo diese liegen. Es werden nämlich neben dem lokalen Speicher auch einige Cloud-Dienste unterstützt, darunter Google Drive und Dropbox.

Funktionen für Power-User sind auch mit an Bord, wovon eine beispielsweise ein integrierter Browser samt VPN ist. So lassen sich Dateien selbst von Webseiten herunterladen, die in der aktuellen Region vielleicht gesperrt sind. Mit dem eingebetteten PDF-Editor ist das Bearbeiten von PDFs kinderleicht und der Video-Players spielt jedes nur denkbare Video ab. Auf Wunsch kann dieses auf einen Chromecast oder ein AirPlay-Gerät übertragen oder auch das Audio extrahiert werden.

Documents gibt es kostenlos im App Store. Die Plus-Version mit dem PDF-Editor und dem eingebauten VPN kostet 54,99 Euro pro Jahr. Im Mac App Store gilt es zu beachten, dass bei den Suchergebnissen „iPhone & iPad Apps“ ausgewählt ist.

Readdle-Blog

Empfehlungen für Dich

David Haydl

David wohnt in Graz und ist nun schon seit mehr als drei Jahren bei TechnikNews. Seit Kurzem trägt er auch den Titel des Chefredakteurs, worauf er total stolz ist. Er versorgt die Seite regelmäßig mit News, Testberichten und dem TechnikNews Weekly, dessen Einführung seine Idee war. In seiner Freizeit liest er gelegentlich, hört viel (und eindeutig zu laut) Musik und einige Podcasts zu allen möglichen Themen zwischendurch und geht gerne Laufen. Die restliche Zeit, die dann noch übrig bleibt, genießt er mit seiner bezaubernden Freundin oder vor der laufenden Glotze.

David hat bereits 931 Artikel geschrieben und 102 Kommentare verfasst.

Web | Facebook | Twitter | Insta | Snap | Paypal-Kaffeespende | MacBook Pro 13" (2020) | iPhone 11
Mail: david.haydl|at|techniknews.net | bitte NICHT für allgemeine Anfragen, Kooperationen! Hier lang: Kontakt
guest
Dein Name, der öffentlich angezeigt wird.
Wir werden Deine Mailadresse nicht veröffentlichen.
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments