Folgen:

Galaxy Note 10 Lite: So sieht das Flaggschiff auf offiziellen Rendern aus

Samsung Galaxy Note 10 Lite
Bild: WinFuture
(Beitragsbild: © 2019 WinFuture)

Das Samsung mit dem Galaxy Note 10 Lite an neuen „Low-Budget“-Versionen ihrer diesjährigen Flaggschiffe arbeitet, ist schon lange kein Geheimnis mehr. Bereits Anfang Dezember haben wir einen ersten Render des Note 10 Lite gesehen. Nun gibt es frische, offizielle Render durch „Roland Quandt“ von WinFuture. Diese verraten uns mehr über das Gerät.

Das Note 10 Lite gibt uns bereits einen kleinen Ausblick, was wir von der kommenden Galaxy S11 Reihe erwarten können. Das Note 10 Lite soll wie der große Bruder mit einem Infinity-O Display mit „Kamera-Loch“ in der Mitte und auch mit einem AMOLED Display kommen, so WinFuture. Wir gehen von einer Full HD+ Auflösung aus – um sich von den „Premium-Geräten“ abzugrenzen. Wohl genau aus diesem Grund soll das Display auch keine abgerundeten Kanten haben, sondern flach sein. Eine weitere Abgrenzung sieht man auch bei den Displayrändern – diese sollen wie beim Galaxy S10e ein bisschen Dicker als die der Flaggschiff-Geräte sein.

Altbewährtes und neues Viereckiges

Das Galaxy Note 10 Lite soll „Note-typisch“ auch einen S-Pen bekommen. Darüber hinaus soll es sogar eine neue Version des Stifts mit Bluetooth 5.1 und einer Ortungsfunktion geben, wodurch der Stift weniger leicht verloren gehen soll. Auffällig ist vor allem auch das neue Kamera-Design, welches an die ersten Render der Galaxy S11 Geräte ähnelt. Dieses ist wie bei aktuellen Geräten – etwa beim Google Pixel 4 oder auch bei der iPhone 11 Reihe – ein Viereck. Allerdings sind beim Note 10 Lite die einzelnen Linsen aber untereinander angereiht. Weiters ist über die Kameras bisher noch nicht viel bekannt, ein 48MP Weitwinkel-Sensor wird aber wahrscheinlich die Basis bieten. Zudem könnten die anderen beiden Sensoren eine Telefoto- und Ultraweitwinkel-Linse sein.

Samsung Galaxy Note 10 Lite

Das Galaxy Note 10 Lite gibt es auch wieder in „Aura Glow“ – vor allem die Rückseite ist sehr Bunt gestaltet. (Bild: WinFuture)

Bei der Hardware ist noch gar nichts bekannt, man kann aber von einem neuen Exynos Prozessor ausgehen. Erfreulich ist auch der Klinkenanschluss, welcher auf den Renderbildern zu sehen ist. Das Galaxy Note 10 Lite soll zusammen mit dem S10 Lite vorgestellt werden. Laut WinFuture soll dies bereits in den nächsten Tagen für einen Preis von rund 670 Euro (UVP) über die Bühne gehen.

Empfehlungen für Dich

Nils Ahrensmeier

Nils ist sehr interessiert in Mobile-Geräte wie Smartphones, Wearables und "TWS"-Kopfhörer. Er schreibt hier ganz neu auf TechnikNews - vor allem News und Testberichte. In seiner Freizeit spielt er Schlagzeug oder geht seinem Hobby, der Leichtathletik, nach.

Nils hat bereits 56 Artikel geschrieben und 6 Kommentare verfasst.

| Twitter | YouTube | Paypal-Kaffeespende | Dell XPS 15 2in1 | Samsung Galaxy S10
Mail: nils.ahrensmeier|at|techniknews.net | bitte NICHT für allgemeine Anfragen, Kooperationen! Hier lang: Kontakt

avatar