Das Blockieren von Werbung entzieht uns die Finanzierung!
Das Recherchieren und Verfassen von Artikeln kostet viel Zeit. Das Betreiben unserer Infrastruktur kostet Geld.
All das wird mit Werbeeinnahmen finanziert.
Wir mögen Werbung ebenso wenig – deswegen verzichten wir auf nervige Banner und Pop-Ups.
Bitte gib uns eine Chance und deaktiviere Deinen Adblocker!
Alternativ kannst Du uns hier freiwillig unterstützen.
Sprache:  Deutsch English (Beta)

Folgen:

iOS 16: Entwicklung soll seit letzter Woche abgeschlossen sein

iOS 16 Vorschau
Bild: Apple
(Beitragsbild: © 2022 Apple)

Die finale Version von iOS 16 wird vermutlich zum Release der neuen iPhones freigeschaltet. Laut Insider-Informationen soll die Entwicklung dadurch seit letzter Woche abgeschlossen sein.

Apple enthüllte iOS 16 auf der WWDC 2022 im Juni. Zu den großen Neuerungen zählen der neu gestaltete Sperrbildschirm, Features wie das Löschen von Nachrichten in iMessage oder die geteilte iCloud-Fotomediathek. Zwar kann man die neuen Funktionen dank des Beta-Programmes schon ausprobieren, doch die fertige Version des neuen Betriebssystems steht noch aus. Diese erscheint in der Regel in der ersten Hälfte des Septembers gemeinsam mit watchOS 9 und neuen iPhones.

Da dieser Termin bereits vor der Tür steht, darf man erwarten, dass neuen Betriebssysteme weitestgehend fertig sind und sich Apple jetzt nur mehr auf Fehlerbehebungen konzentriert. Das bestätigte nun auch der Insider Mark Gurman, seinen Informationen zufolge seien die Entwicklungen seit letzter Woche abgeschlossen, wodurch iOS 16 für die iPhone-14-Reihe bereit wäre.

Was ist mit iPadOS 16 und macOS Ventura?

In den letzten Jahren war es außerdem immer der Fall, dass iOS und iPadOS zeitgleich veröffentlicht wurden. In diesem Jahr soll das ein wenig anders ablaufen, so seien iPadOS 16 und auch macOS Ventura für Oktober geplant. Dann soll nämlich auch neue Hardware erscheinen. Grund für die Verzögerung von iPadOS sind wohl die Probleme mit dem Stage Manager, dem neu vorgestellten Fenster-System für das iPad und den Mac. In den aktuellen Betas läuft dieses besonders am iPad immer noch nicht stabil, wodurch das kalifornische Unternehmen den Start der Software laut den Gerüchten verschob.

Ob diese Informationen zutreffen, wird sich in wenigen Wochen zeigen. TechnikNews wird berichten.

MacRumors

Empfehlungen für Dich

>> Aktuelle Amazon-Angebote & Top-Deals <<

David Haydl

David wohnt in Graz und ist bereits rund ein halbes Jahrzehnt bei TechnikNews, seit einiger Zeit auch Chefredakteur. Er versorgt die Seite regelmäßig mit News, Testberichten und dem TechnikNews Weekly, dessen Einführung seine Idee war. Seine Freizeit verbringt er gerne im Freien, er hört dabei viel (und eindeutig zu laut) Musik und einige Podcasts zu allen möglichen Themen und geht auch gerne Laufen. Die Zeit, die dann noch übrig bleibt, genießt er mit seiner bezaubernden Freundin oder vor der laufenden Glotze.

David hat bereits 1136 Artikel geschrieben und 106 Kommentare verfasst.

Web | Facebook | Twitter | Insta | Snap | Paypal-Kaffeespende | MacBook Pro 16" (2019) | iPhone 13 Pro Max
Benachrichtigungseinstellungen
Benachrichtigungen über
guest
Dein Name, der öffentlich angezeigt wird.
Wir werden Deine Mailadresse nicht veröffentlichen.
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments