>> TechnikNews Tippspiel zur EM 2021 <<

Folgen:

macOS Monterey: Einige Features laufen nur auf M1-Macs

Apple WWDC 2021 Mac OS Beitragsbild macOS Monterey
Bild: Apple
(Beitragsbild: © 2021 Apple)

Am vergangenen Montag enthüllte Apple macOS Monterey. Was man verschwieg: Manche Features sind den M1-Macs vorbehalten.

Viele Macs werden im späteren Herbst das Update auf macOS Monterey erhalten. Dieses bringt einige interessante Funktionen mit sich, mitunter „Universal Control“ und eine eigene App zum Erstellen von Kurzbefehlen. Dann gibt es noch viele Neuerungen für iOS 15 und iPadOS 15, die auch auf den Mac kommen werden. Dazu gehört zum Beispiel „Live Text“, dank dem Texte aus Fotos extrahiert und weiter verarbeitet werden können.

Schaut man sich nun das Kleingedruckte auf der Vorschau-Seite des Betriebssystems an, sticht ein Detail ins Auge. Manche Funktionalitäten sind auf Macs mit einem Intel-Prozessor nicht verfügbar. Doch welche sind das und warum ist das so?

macOS Monterey: Neural Engine für einige Features notwendig

Konkret werden diese Funktionen von Intel-Macs nicht unterstützt:

  • Portrait-Modus in FaceTime-Anrufen
  • „Live Text“
  • 3D-Ansicht der Erde in der Karten-App
  • Detaillierte Kartenansichten
  • Text-to-speech
  • Verarbeitung der Spracheingabe am Gerät

Apple stellte selbst keine Erklärung dazu bereit, warum diese Dinge auf Macs mit einem Intel-Chip nicht laufen. Rene Ritchie meldete sich daraufhin auf Twitter zu Wort und behauptete, dass macOS Monterey für diese Features eine Neural Engine benötige. Diese Neural Engine sei nur im M1 integriert, daraus ergibt sich diese Restriktion:

Apple stellt derzeit die eigenen Computer auf eigene ARM-Prozessoren wie den M1 um. Es ist also nachvollziehbar, dass neue Bestandteile des OS schrittweise demnach entworfen werden. Es bleibt also spannend zu sehen, wie man da in Zukunft mit den älteren Macs umgeht. Die große Frage ist, ob Nutzer dieser Modelle irgendwann keine Neuerungen mehr bekommen, da alles nur mehr mit den neueren Geräten funktioniert. Hier können wir allerdings nur abwarten.

MacRumors

Empfehlungen für Dich

David Haydl

David wohnt in Graz und ist nun schon seit mehr als drei Jahren bei TechnikNews. Seit Kurzem trägt er auch den Titel des Chefredakteurs, worauf er total stolz ist. Er versorgt die Seite regelmäßig mit News, Testberichten und dem TechnikNews Weekly, dessen Einführung seine Idee war. In seiner Freizeit liest er gelegentlich, hört viel (und eindeutig zu laut) Musik und einige Podcasts zu allen möglichen Themen zwischendurch und geht gerne Laufen. Die restliche Zeit, die dann noch übrig bleibt, genießt er mit seiner bezaubernden Freundin oder vor der laufenden Glotze.

David hat bereits 959 Artikel geschrieben und 102 Kommentare verfasst.

Web | Facebook | Twitter | Insta | Snap | Paypal-Kaffeespende | MacBook Pro 13" (2020) | iPhone 11
Mail: david.haydl|at|techniknews.net | bitte NICHT für allgemeine Anfragen, Kooperationen! Hier lang: Kontakt
guest
Dein Name, der öffentlich angezeigt wird.
Wir werden Deine Mailadresse nicht veröffentlichen.
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments