Folgen:

Salute to Speed: OnePlus 6T McLaren-Edition vorgestellt

Bild: OnePlus
(Beitragsbild: © 2018 OnePlus)

OnePlus tat sich mit dem Autohersteller McLaren zusammen und enthüllte das OnePlus 6T McLaren-Edition. Dieses ist schneller als das normale OnePlus 6T und sieht auch etwas anders aus.

Aber warum machen gerade McLaren und OnePlus gemeinsame Sache? Dafür muss man sich die Vergangenheit beider Firmen anschauen. Beide starteten in einem sehr kleinen Rahmen und sind heute auf der ganzen Welt bekannt. Die Partnerschaft war somit offensichtlich.

Karbon mit orangen Akzenten

Das OnePlus 6T in der McLaren-Edition sieht dem normalen OnePlus 6T ziemlich ähnlich. Doch an der Rückseite wurde ein wenig geschraubt. So besteht diese aus schwarzem Glas mit einer Schicht aus Karbon darunter. Das Muster der Kohlefaser ist dabei kaum, aber doch, sichtbar. Passend zur Rückseite liegt im Lieferumfang eine Hülle aus Karbon bei. Um eine Verwandtschaft zu McLaren zu zeigen, befinden sich im unteren Bereich der Rückseite orange Akzente. Auch das USB-C-Kabel is orange. Das Display ist im übrigen dasselbe wie im normalen OnePlus 6T.

Die Rückseite besteht aus Glas mit einigen orangen Akzenten (Bild: OnePlus)

Mit 10 Gigabyte Arbeitsspeicher

Bei der McLaren-Ausführung des OnePlus 6T setzt OnePlus ganz stark auf Speed. Das macht sich schon beim Aufladen des Smartphones bemerkbar, wo Warp Charge zum Einsatz kommt. Dash Charge gibt es nicht mehr, weil die Markenrechte nicht mehr gesichert werden können. Die neue Ladetechnologie kann das OnePlus 6T in der McLaren Edition innerhalb von 20 Minuten wieder soweit aufladen, dass die Akkulaufzeit für einen ganzen Tag Nutzung reicht. Ziemlich beeindruckend. Der interne Speicher ist 256 Gigabyte groß, der RAM sogar ganze 10 Gigabyte. Fragwürdig ist allerdings, ob man diese Grenze Stand heute jemals erreichen wird. Der Prozessor ist der gleiche wie im normalen OnePlus 6T.

Das OnePlus 6T in der McLaren-Edition kostet 699 Euro und kann ab dem 13. Dezember bei uns bestellt werden.

Empfehlungen für Dich

David Haydl

David wohnt in Graz und ist nun schon seit über einem Jahr bei TechnikNews. Er ist der, der die meiste Zeit über diverse Neuigkeiten aus der Technikwelt schreibt. Doch auch Testberichte und Ausgaben des TechnikNews Weekly, dessen Einführung seine Idee war, erscheinen von ihm regelmäßig. In seiner Freizeit liest er gelegentlich, hört viel (und zu laut) Musik und geht gerne Laufen. Verbringt oft auch nur Zeit mit seiner bezaubernden Freundin oder vor der laufenden Glotze.

David hat bereits 471 Artikel geschrieben und 71 Kommentare verfasst.

Web | Facebook | Twitter | Insta | Snap | Paypal-Kaffeespende | ASUS Zenbook UX530UX | Honor 8X
Mail: david.haydl|at|techniknews.net

Was meinst du?

avatar
  Benachrichtigungseinstellungen  
Benachrichtigungen über
AvatarHowdy,
Search exact
Search sentence
Please go to Appearance >> Widgets to add more useful widgets into WPAS Sidebar.