Folgen:

Google Play Pass – Das ist Googles Antwort auf Apple Arcade

Google Play Pass
Bild: TechnikNews/Montage
(Beitragsbild: © 2019 TechnikNews/Montage)

Apple hat mit ihrem Spiele dienst “Apple Arcade“ die erste Mobile-Spielflatrate für gerade einmal 5 € (pro Monat) für die ganze Familie veröffentlicht. Bereits im Januar kamen aber schon die ersten Gerüchte und Leaks zu einem Google “Play Pass“ auf. Dieser wurde nun von Google bestätigt und unterscheidet sich ein bisschen von Apples Arcade.

Das Konzept vom Play Pass ist anders. Statt nur auf Spiele zu setzen, nimmt Google mehr als 350 Spiele und Apps in den Pass auf. Diese kommen dann komplett ohne Werbung und mit freigeschalteten in App-Käufen daher. Apple setzt mit ihrem Abo auch auf exklusive Titel, welche man nur mit Arcade spielen kann. Google schreibt in der Pressemitteilung, dass alle Apps und Spiele trotzdem noch nochmal erworben werden können oder kostenlos mit Werbung.

Google Play Pass

So wird der „Play Pass Hub“ im Google Play Store aussehen. (Bild: Google)

Google Play Pass: Was wird alles enthalten sein?

Eine komplette Liste wurde derzeit noch nicht veröffentlicht, aber ein paar große Titel wurden schon genannt. So werden Spiele wie Terraria, Monument Valley, Risk, Star Wars: Knights of the Old Republic oder auch nützliche Apps wie “AccuWeather“ enthalten sein. Insgesamt spricht Google von über 350 Apps, die zum Launch enthalten sein sollen.

Ab dann sollen monatlich neue Apps und Spiele hinzugefügt werden. Wer sich das Abo kauft, soll dann auch bei bereits heruntergeladenen Apps die Vorteile wie keine Werbung oder die in App-Käufe bekommen, ohne die App neu installieren zu müssen. Google will auch Kinder und Familien mit dem Abo ansprechen, deswegen werden auch “Familien- und kinderfreundliche Apps und Spiele“ enthalten sein.

Google Play Pass

Google gibt uns bisher nur eine kleine Vorschau von der enthaltenen Apps. (Bild: Google)

Wann kommt der Google Play Pass und wie viel kostet er?

Laut Google wird der Play Pass bereits diese Woche in den USA starten und soll dann auch “bald“ in anderen Ländern an den Start gehen. Der Preis beträgt für das erste Jahr $1.99 und ab dem zweiten Jahr dann $4.99 pro Monat. Wir gehen davon aus, dass dies auch die Euro-Preise sein werden. Der Pass kann auch mit bis zu 5 Familienmitgliedern geteilt werden, wobei jeder seinen „individuellen“ Play Pass bekommt.

Ob der Pass – auch wie bei Apple – für die Produkte, wie das Pixel ein Jahr kostenlos sein werden, bleibt auch noch offen. Was haltet ihr vom Google Play Pass? Nützlich oder Geldverschwendung?

Empfehlungen für Dich

Nils Ahrensmeier

Nils ist sehr interessiert in Mobile-Geräte wie Smartphones, Wearables und "TWS"-Kopfhörer. Er schreibt hier ganz neu auf TechnikNews - vor allem News und Testberichte. In seiner Freizeit spielt er Schlagzeug oder geht seinem Hobby, der Leichtathletik, nach.

Nils hat bereits 16 Artikel geschrieben und 0 Kommentare verfasst.

| Twitter | YouTube | Paypal-Kaffeespende | Dell XPS 15 2in1 | Moto G6 Plus
Mail: nils.ahrensmeier|at|techniknews.net

Was meinst du?

avatar
  Benachrichtigungseinstellungen  
Benachrichtigungen über