Das Blockieren von Werbung entzieht uns die Finanzierung!
Das Recherchieren und Verfassen von Artikeln kostet viel Zeit. Das Betreiben unserer Infrastruktur kostet Geld.
All das wird mit Werbeeinnahmen finanziert.
Wir mögen Werbung ebenso wenig – deswegen verzichten wir auf nervige Banner und Pop-Ups.
Bitte gib uns eine Chance und deaktiviere Deinen Adblocker!
Alternativ kannst Du uns hier freiwillig unterstützen.
>> Attraktive Goodies, Events besuchen und mehr: Bewirb Dich bei uns! <<

Sprache:  Deutsch English (Beta)

Folgen:

Honor Magic Vs offiziell vorgestellt: Konkurrenz für Samsung?

Magic Vs Titelbild
Bild: Honor
(Beitragsbild: © 2022 Honor)

Das chinesische Unternehmen Honor hat mit dem Honor Magic Vs ein neues Foldable offiziell vorgestellt. Wir verraten Euch nun, was das Smartphone alles zu bieten hat. 

Die gute Nachricht vorweg: Das Honor Magic Vs soll auch den Weg nach Deutschland finden. Bereits auf der IFA kündigte der Hersteller an, dass das nächste Foldable auch global erhältlich sein wird. Aktuell ist das Honor Magic Vs aber nur in China verfügbar. Mit einem Deutschland-Release würde ich persönlich im kommenden Jahr rund um den MWC rechnen.

Technische Daten des Honor Magic Vs

Wenn es um Foldables geht, gibt es aktuell drei verschiedene Konzepte. Zum Einen hätten wir das Flip-Phone – wie beispielsweise das Samsung Galaxy Z Flip 4 oder Motorola Razr und zum anderen das Fold-Konzept. Hier kann das Display entweder nach außen gefaltet werden, wie beim Huawei Mate Xs 2 oder nach innen, wie es Samsung mit dem Galaxy Z Fold 4, Oppo mit dem Find N oder Vivo mit dem kürzlich vorgestellten X Fold+ angehen. Auch Honor greift nun mit dem Magic Vs auf dieses Konzept zurück. Hier hat man nämlich den Vorteil, dass das innere Display immer gut geschützt ist. Dieses misst beim Magic Vs 7,9 Zoll und löst mit 2.272 x 1.984 Pixeln auf, wodurch sich eine PPI von 382 ergibt. Leider bietet der Bildschirm keine 120 Hertz, sondern setzt lediglich auf eine Bildwiederholrate von 90 Hertz.

Da ein so großes Display im Alltag alles andere als praktisch ist, verbaut Honor noch ein zweites Display. Dieses misst 6,45 Zoll und löst mit 1.080p bei soliden 431 PPI auf. Hier kommen nun 120 Hertz zum Einsatz, doch was mich persönlich viel mehr freut, ist, dass das Seitenverhältnis mit 21:9 im Alltag gut nutzbar und das Magic Vs dadurch nicht so langgezogen wie ein Galaxy Z Fold 4 ist.

Das Honor Magic Vs misst im offenen Zustand 160.3 x 141.5 x 6.1 Millimeter und im geschlossenen 160.3 x 72.6 x 12.9 Millimeter. Damit dürfte es vor allem im geschlossenen Zustand sehr angenehm in der Hand liegen, auch wenn man das Gewicht von 267 bzw. 261 Gramm bei der Lederversion definitiv bemerken dürfte.

Unter der Haube werkelt ein Snapdragon 8+ Gen1. Ob wir in der globalen Version letztendlich den Snapdragon 8 Gen2 sehen werden, ist noch unklar. Persönlich gehe ich nicht davon aus und würde auch bei uns mit dem Snapdragon 8+ Gen 1 rechnen. Das ist im ersten Moment natürlich nichts Schlechtes, weil der 8+ Gen 1 natürlich genügend Power für die nächsten Jahre hat und dank der TSMC-Fertigung auch deutlich effizienter als ein 8 Gen1 ist. Trotzdem kann man von einem Smartphone mit einer vierstelligen UVP den aktuell besten SoC erwarten und das ist hier leider nicht gegeben.

Honor versucht diesen „Kompromiss“ durch die Kamera auszugleichen. Auf der Rückseite findet oben links ein Triple-Kamera-Setup Platz. Bei der Hauptkamera handelt es sich um den Sony IMX800, welcher mit 54 Megapixel auflöst und so auch schon im Mittelklasse-Smartphone Honor 70 zum Einsatz kommt. Unterstützt wird dieser von einer 50 Megapixel Ultraweitwinkel Kamera sowie einer 8 Megapixel Telefoto-Kamera, welche einen 3-fach verlustfreien Zoom ermöglicht. Hierfür muss ein realer Test zeigen, wie gut die Kamera im Alltag wirklich ist. Ich bin sehr gespannt, denn Samsung hat mit dem Z Fold 4 einen großen Schritt nach vorne gemacht.

Leider unterstützt das Honor Magic Vs kein Wireless-Charging, was ich persönlich etwas schwach finde, gerade für ein High-End-Smartphone. Das Magic Vs möchte ganz oben mitspielen, also sollte es in meinen Augen auch das verbauen, was aktuell möglich ist. Immerhin sollte der 5.000 mAh starke Akku dank 66 Watt Fast-Charge sehr schnell aufgeladen werden.

Preis

Bleibt am Ende noch der Preis. In China kostet die Version mit 8 GB RAM und 256 GB an internem Speicher umgerechnet 1.022€. Für diesen Preis wird man das Magic Vs hierzulande zwar nicht anbieten können, aber ich denke, dass die UVP bei unter 2.000€ liegen dürfte. Ich bin sehr gespannt, denn ein möglicher Erfolg des Honor Magic Vs steht und fällt mit dem Preis.

Empfehlungen für Dich

>> Die besten Amazon-Deals <<

Jacob Kluge

Wenn Jacob nicht gerade mit der Uni beschäftigt ist, hört er sehr gerne Musik und informiert sich über die neuste Technik.

Jacob hat bereits 27 Artikel geschrieben und 5 Kommentare verfasst.

| Twitter | Insta | Snap | YouTube | MacBook Pro 14" | iPhone 14 Pro
Benachrichtigungseinstellungen
Benachrichtigungen über
guest
Dein Name, der öffentlich angezeigt wird.
Wir werden Deine Mailadresse nicht veröffentlichen.
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments