Folgen:

Huawei P30 (Pro): Alle Bilder, Specs und Leaks vorab

Bild: WinFuture
(Beitragsbild: © 2019 WinFuture)

In weniger als zwei Wochen wird Huawei offiziell das Huawei P30 und P30 Pro enthüllen. Wir haben in dieser Übersicht nochmal alle wichtigen Specs und Leaks zu beiden Smartphones zusammengetragen.

Bald ist es soweit und die zwei neuen Smartphones von Huawei sind endlich offiziell. Durch exklusive Infos von WinFuture haben wir bereits jetzt so ziemlich alle Spezifikationen und Details zu den beiden Flaggschiffen. Größte Veränderung ist und bleibt aber die Kamera. Weiteres zu dieser werden wir wohl aber erst beim Event erfahren. Bereits Anfang März hatten wir über erste Pressebilder zum Huawei P30 berichtet.

Huawei P30 Pro Details

Das Huawei P30 Pro auf der Vorderseite. (Bild: WinFuture)

Das P30 Pro soll ein 6,47 Zoll-OLED-Display mit FHD+ Auflösung mitbringen. Auf der Oberseite wird man auf eine Tropfennotch setzen. Unter der Haube wird man den Kirin 980, gemeinsam mit 8 GB Arbeitsspeicher verbauen. Als internen Speicher soll es 128, 256 oder 512 GB zur Auswahl geben. Mittels nano-SD-Karte lässt sich der Speicher zudem erweitern.

Die Triple-Kamera soll zudem wie folgt aufgebaut sein: 40 MP Hauptlinse (OIS, f/1.6); 20 MP Weitwinkellinse (f/2.2) und eine 8 MP Zoomlinse (f/3.4). Außerdem sollen wir unter dem Blitz noch einen Time-of-Flight-Sensor finden, welcher den Raum vor der Kamera dreidimensional erfasst und genaue Tiefendaten sammelt. Oben drauf soll es noch 32 Megapixel für die Frontkamera geben. Der Zoom soll zudem das Highlight der neuen Kameras sein, wie ein Beispielfoto bei Mashable zeigt.

So soll der Zoom mit dem Huawei P30 Pro aussehen. (Bild: Mashable)

Der Akku soll 4200 mAh groß sein – somit genau gleich groß wie beim Huawei Mate 20 Pro. Mittels 40-Watt-Netzteil soll dieser zudem blitzschnell wieder voll aufgeladen sein. Ein Fingerabdrucksensor ist nicht zu sehen, er wird also unter dem Display sitzen. Ein 3D-Sensor für Gesichtsentsperrung wie im Mate 20 Pro scheint hier zu fehlen. Einen Infrarot-Sensor wird es geben, der Klinkenanschluss bleibt dafür aus.

Insgesamt soll es vier Farbvarianten geben: „Midnight Black“ (Schwarz), „Breathing Crystal“ (Weiß), „Aurora“ (Grün) und „Amber Sunrise“ (Orange). Preise stehen bislang noch aus, diese werden wohl erst während des Events bekannt. Als Software wird man auf Android 9 Pie gemeinsam mit der Huawei-Oberfläche EMUI 9.1 setzen.

Huawei P30 Details

So schaut das Huawei P30 von vorne aus. (Bild: WinFuture)

Das Huawei P30 ist etwas kleiner und kommt mit einem 6,1 Zoll-OLED-Display. Dieses löst ebenso in FHD+ auf. Auch im P30 wird man auf den Kirin 980 setzen, hier jedoch nur mit 6 statt 8 GB Arbeitsspeicher. Als Speichervarianten soll man auch hier zwischen 128, 256 oder 512 GB Speicher wählen können. Mittels nano-SD-Karte lässt sich der Speicher zudem erweitern.

Die Triple-Kamera unterscheidet sich in wenigen Details zum P30 Pro: 40 MP Hauptlinse (OIS, f/1.8); 16 MP Weitwinkellinse (f/2.2) und eine 8 MP Zoomlinse (f/2.4). Zudem löst die Frontkamera auch hier mit 32 Megapixel auf – einen ToF-Sensor finden wir hier nicht. So gut wie das P30 Pro wird die abgespeckte Variante aber nicht zoomen können.

Der Akku wird mit einer Kapazität von 3650 mAh kommen – so schnell wie beim P30 Pro wird er allerdings nicht aufgeladen werden können. Dafür gibt es beim P30 einen Klinkenanschluss. Auch hier kommt Android 9 Pie mit EMUI 9.1 zum Einsatz. Als Farbvarianten wird es hier Schwarz, „Ice White“ und „Twilight/Aurora“ geben.

Huawei P30 und P30 Pro: Preise

Letztes Jahr hatte das Huawei P20 zum Marktstart 649 Euro gekostet – das P20 Pro kostete 899 Euro. Hier wird man dieses Jahr wohl bei beiden Smartphones 100 Euro oben drauf legen. Die günstigste Variante des P30 Pro mit 128 GB Speicher könnte also bei 999 Euro starten. Finale Preise gibt es aber erst beim Event, bei welchem wir hier auf TechnikNews zeitnah berichten werden.

Empfehlungen für Dich

David Wurm

David hat TechnikNews im Februar 2015 gestartet. Er ist an der aktuellen Technik fasziniert und bloggt gerne über alles Digitale bzw. alles was Smartphones, Tablets, Computer und Gadgets betrifft. Würde sich als Technik-Geek bezeichnen. Ist sonst in der Freizeit oftmals mit Fotografie beschäftigt. Eindrücke davon teilt er gerne auf seinem Instagram-Account.

David hat bereits 518 Artikel geschrieben und 260 Kommentare verfasst.

Web | Facebook | Twitter | Insta | YouTube
Mail: david.wurm|at|techniknews.net

Was meinst du?

avatar
  Benachrichtigungseinstellungen  
Benachrichtigungen über
AvatarHowdy,
Search exact
Search sentence
Please go to Appearance >> Widgets to add more useful widgets into WPAS Sidebar.