Folgen:

OnePlus 6T Gerüchte: Fingerabdrucksensor unter dem Display und 10GB RAM?

Die günstigste Variante des OnePlus 6 kommt in "Mirror Black". (Bild: OnePlus)
(Beitragsbild: © 2018 OnePlus (OnePlus 6))

Dieses Jahr wird OnePlus vermutlich wieder im November ein neues Smartphone vorstellen. Auch wenn es bis dorthin noch einige Monate sind, gibt es bereits jetzt schon realistische Gerüchte und Leaks. Diese stammen direkt von Oppo – einem Tochterunternehmen von OnePlus.

Wie letztes Jahr mit dem OnePlus 5 wird es auch dieses Jahr höchstwahrscheinlich wieder ein T‐Modell von OnePlus geben. Diese Reihe erscheint meistens im November und stockt das im Frühjahr vorgestellte Smartphone auf. So brachte das OnePlus 5T erstmals ein randloses Display auf OnePlus-Smartphones. Jetzt gibt es bereits jetzt schon realistische Gerüchte, falls sich OnePlus mit dem 6T auch wieder von Oppo inspirieren lässt.

Oppo R17: Dient das Oppo‐Smartphone dem OnePlus 6T als Grundlage?

Schon bald sollen die Chinesen das Oppo R17 zeigen. Letztes Mal diente auch ein Oppo‐Smartphone, das Oppo R15, dem OnePlus 6 als Grundlage. Das Oppo R17 passierte nun die TENAA, eine Zertifizierungsstelle für Smartphones in China. Aus diesem Grund gibt es jetzt ein ziemlich finales Bild des neuen Oppo‐Flaggschiffs.

Wird auch das OnePlus 6T so ähnlich wie das Oppo R17 aussehen? (Bild: TENAA)

Wie Fonearea berichtet, sehen wir hier ein 6,3-Zoll großes OLED‐Display im 19:9 Format. Ebenso wird man auf der Vorderseite wieder eine Notch finden. Da wir hier keinen Fingerabdrucksensor sehen, wird spekuliert wo dieser nun sein soll. Entweder ist dieser direkt unter dem Display (etwa wie beim Vivo Apex) oder man setzt auf Gesichtsentsperrung. Der Akku soll 3415 mAh groß sein – das wäre auch beim OnePlus 6T durchaus realistisch.

OnePlus 6T: Wohlmöglich mit 10GB RAM – aber mit welchem Prozessor?

Darüber hinaus stehen auch 10GB Arbeitsspeicher beim OnePlus 6T im Raum. Mit dem aktuellen Prozessorgeneration von Snapdragon, dem Snapdragon 845, wäre dies allerdings nicht möglich. Bislang unterstützt noch kein mobiler Prozessor so viel Arbeitsspeicher. Etwa es erscheint bis November noch ein neuer Prozessor oder man wird doch bei realistischeren 8GB RAM bleiben. Eine Alternative als Prozessoren von Qualcomm würde sicherlich nicht in Frage kommen.

Zu den Fakten, ob es kabelloses (QI-)Laden geben wird, wasserfestigkeit oder USB 3.0 gibt es noch keine Gerüchte, geschweige denn offizielle Informationen. Es wäre aber sehr wünschenswert, da mit dem OnePlus 6T vermutlich auch wieder der Preis steigen wird.

Bei neuen Infos werden wir diesen Artikel aktualisieren.

Empfehlungen für Dich

David Wurm

David hat TechnikNews im Februar 2015 gestartet. Er ist an der aktuellen Technik fasziniert und bloggt daher gerne über Technik bzw. alles was Smartphones, Tablets, Computer und Gadgets betrifft. Ist sonst in der Freizeit mit Fotografieren und Lernen beschäftigt.

David hat bereits 365 Artikel geschrieben und 199 Kommentare verfasst.

Web | Facebook | Twitter | Insta | Huawei P20 Pro |
Mail: [email protected]

2
Was meinst du?

avatar
1 Diskussionen
1 Kommentarantworten
0 Follower
 
Meist gevoteter Kommentar
Meistdiskutiertester Kommentar
  Benachrichtigungseinstellungen  
neueste älteste beste
Benachrichtigungen über
Matthias
Gast
Matthias

10GB RAM? Braucht kein Mensch ‚guter Marketingschmäh.