Das Blockieren von Werbung entzieht uns die Finanzierung!
Das Recherchieren und Verfassen von Artikeln kostet viel Zeit. Das Betreiben unserer Infrastruktur kostet Geld.
All das wird mit Werbeeinnahmen finanziert.
Wir mögen Werbung ebenso wenig – deswegen verzichten wir auf nervige Banner und Pop-Ups.
Bitte gib uns eine Chance und deaktiviere Deinen Adblocker!
Alternativ kannst Du uns hier freiwillig unterstützen.
Sprache:  Deutsch English (Beta)

Folgen:

OPPO x Hasselblad: Dreijährige Innovationspartnerschaft gestartet

OPPO x Hasselblad Beitragsbild
Bild: OPPO Deutschland
(Beitragsbild: © 2022 OPPO Deutschland)

Hasselblad dürfte dem ein oder anderen vielleicht ein Begriff sein. Der schwedische Kamerahersteller arbeitet seit Neuestem nun auch mit OPPO zusammen. Was man sich aus dieser Partnerschaft erhofft? Das erklären wir euch hier. 

Drei Jahre will OPPO mit Hasselblad zusammen an der „Hasselblad Camera for Mobile“ arbeiten. Diese branchenführende Kameratechnologien soll ausschließlich in OPPOs High-End-Flaggschiffen der Find-Serie vorkommen.

Kommt euch bekannt vor? Wahrscheinlich, denn die Konzerntochter OnePlus kündigte ähnliche Dinge bereits im letzten Jahr an. Aber bis dato hat man bis auf ein bisschen Software nichts gesehen. Unter anderem wird vermutet, dass man Hasselblad jetzt auf OPPOs Seite gebracht hat, da OnePlus wieder in OPPO integriert wurde. Dadurch erhofft man sich jetzt eine gemeinsame Partnerschaft für beide Marken.

„Nach der erfolgreichen Zusammenarbeit zwischen OnePlus und Hasselblad im vergangenen Jahr, freuen wir uns sehr, dass die Partnerschaft in eine neue Entwicklungsphase eintritt und noch mehr Nutzer weltweit die renommierte mobile Bildgebung von Hasselblad
nutzen können. Für OPPO ebenso wie auch für Hasselblad gilt die Farb-Performance der Kamera als entscheidender strategischer Schwerpunkt. Wir freuen uns sehr darauf, gemeinsam die Zukunft von ‚Hasselblad Camera for Mobile‘ zu gestalten.“ – Pete Lau, Chief Product Officer.

Farbenfrohe „Hasselblad Camera for Mobile“

OPPO möchte weiterhin, dass ein Flaggschiffmodell eine herausragende Kamera der nächsten Generation beinhaltet. Daher hat man auch den Marisilicon X als Imaging NPU vor Kurzem vorgestellt.

Zusammen mit Hasselblad möchte man weiter daran arbeiten, die Smartphone-Fotografie zu verbessern. Hasselblad liefert hier die sogenannte „Natural Color Calibration“, dies soll vor allem bei der Verbesserung des Hauttons bei Porträtaufnahmen helfen.

Angefangen wird mit Softwareoptimierung für eine natürliche Farbabstimmung. OPPO-Smartphones sollen dadurch neue Maßstäbe für eine konsistente Farb-Performance bieten. Und natürlich sollen sämtliche Szenarien des Kamerasystems abgedeckt sein.

Erste Anzeichen der Zusammenarbeit im neuen Find X5

Laut OPPO wird man bereits in wenigen Wochen die Hasselblad-Zusammenarbeit in der neuen Find X5 Serie sehen. Wir sind gespannt, in welchen Maße dies der Fall sein wird. Was ist eure Meinung zur Hasselblad Kooperation? Was erhofft ihr Euch? Gerne können wir das in den Kommentaren diskutieren.

Empfehlungen für Dich

>> Unterstütze uns durch einen Kauf über Amazon <<

Allgemeiner Hinweis zu Artikeln im "OPPOblog"

Dieser Artikel ist im TechnikNews OPPOblog erschienen – dem ganz eigenen Blog für OPPO-Fans. OPPOblog berichtet unabhängig und wird nicht von der Marke "OPPO" betrieben.

Dominik Lux

Dominik ist 19 Jahre alt und sehr Interessiert an neuer Hardware im Smartphone sowie VR und AR Bereich. Er schreibt sehr gerne Artikel über diese Themen. Er hat einen Fable für die Smartphone Marke OPPO und schreibt hauptsächlich im OPPOblog auf TechnikNews.

Dominik hat bereits 70 Artikel geschrieben und 5 Kommentare verfasst.

Web | Twitter | Insta | Paypal-Kaffeespende | Custom Desktop RTX 2070 Super, AIO Wakü | Oppo Find X3 Pro
Mail: dominik.lux@techniknews.net | bitte NICHT für allgemeine Anfragen, Kooperationen! Hier lang: Kontakt
guest
Dein Name, der öffentlich angezeigt wird.
Wir werden Deine Mailadresse nicht veröffentlichen.
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments