Das Blockieren von Werbung entzieht uns die Finanzierung!
Das Recherchieren und Verfassen von Artikeln kostet viel Zeit. Das Betreiben unserer Infrastruktur kostet Geld.
All das wird mit Werbeeinnahmen finanziert.
Wir mögen Werbung ebenso wenig – deswegen verzichten wir auf nervige Banner und Pop-Ups.
Bitte gib uns eine Chance und deaktiviere Deinen Adblocker!
Alternativ kannst Du uns hier freiwillig unterstützen.
Sprache:  Deutsch English (Beta)

Folgen:

Samsung Galaxy A33 5G und A53 5G offiziell vorgestellt

Quelle: Samsung
Quelle: Samsung

Samsungs A Reihe erfreute sich in den letzten Jahren immer größerer Beliebtheit. Nun hat der Hersteller mit dem Galaxy A33 5G und A53 5G zwei neue Ableger der Galaxy A Reihe offiziell vorgestellt.

Den Einstieg in die 2022er A-Reihe macht das Samsung Galaxy A33 5G. Nachdem uns und vielen anderen das A32 5G im Test nicht überzeugen konnte, war es spannend zu sehen, wo Samsung mit seiner Mittelklasse hin will. Zumindest auf dem Datenblatt ist das A33 5G aber schonmal ein Schritt in die richtige Richtung.

Galaxy A33 5G mit besserem Display

Als SoC kommt hier der Hauseigene Exynos 1280, ein Octa-Core SoC mit maximal 2,4 Ghz zum Einsatz. Dieser wird dann von 6 GB RAM und 128 GB internem Speicher unterstützt. Sollte dies euch nicht genügen, könnt ihr den Speicher auch über eine microSD Karte auf bis zu 1 TB erweitern.

Bei der Software setzt Samsung auf Android 12 mit der hauseigenen One UI Oberfläche in Version 4.1.

Das 6,5 Zoll große Display des Vorgängers war wohl mit der größte Kritikpunkt am Vorgänger. Daher ist es natürlich umso erfreulicher, dass man beim Nachfolger auf ein augenscheinlich besseres Display setzt. 6,4 Zoll, OLED, 90 Hz und 1080p welche nur von einer Notch unterbrochen werden. Nochmal zum Vergleich, beim A32 5G waren es 6,5 Zoll, LCD, 60 Hz und 720p. Also quasi ein Upgrade in allen belangen.

Auch bei der Kamera spart man sich und verbaut gleich 4 Sensoren. Eine 48 Megapixel Weitwinkelkamera, welche optisch stabilisiert ist, eine 8 Megapixel Ultraweitwinkelkamera, eine 5 Megapixel Makrokamera und eine 2 Megapixel Portrait-Kamera. Videos sind in 4K mit maximal 30 FPS möglich. Letztendlich wird aber nur ein Test zeigen, ob die Kameras des Galaxy A33 5G zu überzeugen wissen.

Das Galaxy A33 5G besteht vollständig aus Kunststoff und wird in den Farben Schwarz, Weiß, Blau und Pfirsich erhältlich sein. Ungewöhnlich für diese Preisklasse ist eine IP67 Zertifizierung, welche das A33 5G bietet. Auch bietet das Gerät Stereo Lautsprecher. Ein Feature, was immer gerne gesehen wird.

Bleibt noch der Akku. Dieser misst 5000 mAh und kann über Kabel mit bis zu 25W geladen werden. Damit lädt es so schnell wie ein Galaxy S21 FE oder auch das Spitzenmodell aus dem letzten Jahr, das Galaxy S21 Ultra. Wireless Charging wird nicht unterstützt, das kann man in der Preisklasse aber auch noch nicht erwarten.

Informationen zum Preis und zur Verfügbarkeit reichen wir nach, sobald wir diese haben.

Galaxy A53 5G

Während es letztes Jahr vom Galaxy A52 noch eine 4G und einer 5G Version gab, setzt man in diesem Jahr ausschließlich auf eine 5G Version. Somit setzt man nun auch in der Mittelklasse vollständig auf 5G.

Wie auch schon beim Galaxy A33 5G setzt man beim großen Bruder auf den Hauseigenen Exynos 1280 welcher ebenfalls von 6 GB RAM und 128 GB internem Speicher unterstützt wird und mithilfe einer microSD Karte auf bis zu 1 TB erweitert werden kann. Ich bin schon gespannt, wie der SoC sich schlägt, da mich persönlich die Performance im Vorgänger nicht vollends überzeugen konnte.

Beim Display macht man quasi da weiter wo man letztes Jahr aufgehört hatte. Das 6,5 Zoll große OLED Display des Samsung Galaxy A52 5G hat mir echt gut gefallen. Auf dem Datenblatt setzt man nun erneut auf dieses Display. 6,5 Zoll, OLED, 120 Hz und 1080p. Ob es sich um dasselbe Display wie aus dem Vorgänger handelt, ist allerdings unklar.

Auch bei der Kamera scheint sich wenig zu tun. Samsung verbaut hier erneut ein Quad Kamera System bestehend aus 64 Megapixel Weitwinkelkamera, 12 Megapixel Ultraweitwinkelkamera, 5 Megapixel Makrokamera und 5 Megapixel Portraitkamera. Die 64 Megapixel Hauptkamera ist optisch stabilisiert, die 3 anderen Kameras müssen mit einer elektronischen Stabilisierung auskommen.

Das Samsung Galaxy A53 5G besteht vollständig aus Kunststoff und wird in den Farben Schwarz, Weiß, Blau und Pfirsich erhältlich sein. Wie auch schon Vorgänger kommt auch das A53 5G mit einer IP67 und Stereo Lautsprechern daher.

Der Akku des A53 5G misst 5.000 mAh. Damit ist er 500 mAh größer als im Vorgänger. Eine willkommene Verbesserung. Ebenfalls mit dem Galaxy A33 5G identisch sind die 25W Ladegeschwindigkeit. Wireless Charging ist auch hier nicht möglich.

Das Samsung Galaxy A53 5G soll bei 449 Euro starten. Informationen bezüglich der Verfügbarkeit liegen uns allerdings noch keine vor.

Empfehlungen für Dich

>> Unterstütze uns durch einen Kauf über Amazon <<

Jacob Kluge

Jacob ist 22 Jahre alt und schon seit längerer Zeit sehr technikbegeistert. Vor allem Smartphones sprechen ihn an. Aufgrund seiner Leidenschaft hat er 2021 einen YouTube Kanal gestartet und ist seit kurzem auch Mitglied im TechnikNews Team

Jacob hat bereits 9 Artikel geschrieben und 3 Kommentare verfasst.

| Twitter | Insta | Snap | YouTube | Custom Desktop | iPhone 13 Pro
guest
Dein Name, der öffentlich angezeigt wird.
Wir werden Deine Mailadresse nicht veröffentlichen.
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments