Folgen:

TechnikNews Weekly #005: Die leistungshungrigsten Apps und noch mehr Notch

Bild: TechnikNews
(Beitragsbild: © 2018 TechnikNews/Montage)

Es ist Sonntag – Zeit für einen Wochenrückblick. Bei TechnikNews nennt sich das Ganze „TechnikNews Weekly“. Diese Woche unter anderem im TechnikNews Weekly: Ein Ranking der Leistungskiller-Apps am Smartphone, Notch und eine ordentliche Panne bei Snapchat.

OnePlus 6 kommt wohl mit Notch

Zugegeben – das 2018 wird als das Jahr der Notch eingehen. Wie aktuelle Leaks hindeuten, soll auch das neueste OnePlus 6 mit einer Lücke am oberen Displayrand ausgestattet sein. Zudem gab es diese Woche in der aktuellsten Version von OnePlus OxygenOS deutliche Hinweise auf eine kommende Notch. So hat man etwa die Uhrzeit bereits jetzt schon auf die linke Seite gebracht – damit die Mitte frei wird. Geplant wäre diese Änderung eigentlich erst mit dem Notch-Support von Android P. Auch Xiaomi und Huawei sollen ein Smartphone mit Notch planen.

Snapchat tritt erneut ins Fettnäpfchen

Nach dem ziemlich Rollout des ziemlich unbeliebten neuen Snapchat-Design hat sich Snapchat diese Woche die nächste Panne erlaubt. Diesmal nicht direkt beim Nutzer selbst, sondern hat man diese Woche zwei Stars verärgert. In englischsprachigen Regionen eine Werbung mit einer Abstimmung aufgetaucht. Bei dieser steht zur Auswahl, ob man lieber Rihanna oder Chris Brown schlagen möchte. Somit ein gefundenes Fressen für die PR und den Stars selbst. Auch auf Twitter ging die Umfrage bereits viral. Und die Aktie sinkt weiter.

Das sind die leistungshungrigsten Apps unter Android

Avast hat diese Woche einen Bericht der Apps mit dem meisten Leistungsverbrauch auf Android-Smartphones veröffentlicht. Die üblichen Verdächtigen sind auch hier wieder dabei: die Samsung- und Google-Dienste verbrauchen nach dieser Auflistung am meisten an Leistung. Nicht nur im Vordergrund laufen die Apps, sondern verbleiben auch nach dem Schließen im Hintergrund. Die meiste Hintergrund-Batterie braucht der Samsung AllShare-Dienst, auf Platz 6 ist hier Facebook vertreten. Im Vordergrund braucht neben Snapchat auf Platz 4 die Netflix-App und auf Platz 1 der „Beaming Service“ von Samsung. Den ganzen Report gibt es hier als PDF.

Neue Fitnesstracker von Fitbit

Ganz nebenbei hat Fitbit diese Woche noch zwei neue Fitnesstracker präsentiert. Als erstes die neue Fibit Versa, die eher mehr Smartwatch als Fitnesstracker sein soll. Man wirbt hier mit wasserfestigkeit bis zu 50m und einer Akkulaufzeit von 4 Tagen. Ab 199 Euro ist die Fitbit Versa erhältlich – die Vorbestellung startet schon jetzt. Dazu gibt es noch einen Fitnesstracker für Kinder: die Fitbit Ace ähnelt der kompakten Fitbit Alta, jedoch hautptsächlich für Kinder gedacht. Somit ist diese wasserfest, außerdem können Eltern die Aktivitäten des Kindes in der App mitverfolgen. Diese ist mit 100 Euro eine der billigsten Fitnesstracker von Fitbit, hat aber auch weniger Funktionen als die restlichen Tracker.

Android Wear ist Geschichte – nun kommt Wear OS

Diese Woche hat Google das Ende des Smartwatch-Betriebssystem unter dem Namen „Android Wear“ verkündet. Nun geht es weiter mit einem neuen Logo und einem neuen Namen: „Wear OS by Google“. Es ändert sich nicht viel, außer ein Redesign der Wear-App und eine neue Startanimation der Smartwatches. Im Artikel haben wir alle Modelle aufgelistet, welche das Update auf Wear OS erhalten und wann wir wohl mehr Infos über die Änderungen unter Wear OS erhalten werden.

Weitere Artikel

Empfehlungen für Dich

David Wurm

David ist an der aktuellen Technik fasziniert und bloggt daher gerne über Spiele und alles was Smartphones, Tablets, Computer und Gadgets betrifft. Ist sonst in der Freizeit mit Fotografieren und Lernen beschäftigt.

David Wurm hat bereits 308 Artikel geschrieben und 173 Kommentare verfasst.

Web | Facebook | Twitter | Insta

Was meinst du?

avatar
  Benachrichtigungseinstellungen  
Benachrichtigungen über