Folgen:

Wear OS: Bessere Performance ohne Auto-Helligkeit

Bild: TechnikNews
(Beitragsbild: © 2018 TechnikNews)

Performance-Probleme in Wear OS sind leider keine Seltenheit. Ein kleiner Trick soll diese eliminieren können.

Ist man Besitzer einer Smartwatch mit Wear OS, sollte man folgende zwei Probleme kennen: Verzögerungen bei der Verarbeitung von Eingaben und Frame-Drops. Auch wenn diese zwei Dinge nur in sehr geringem Maße auftreten können, stören sie mit der Zeit immens. Ein simpler Trick soll diese zwei Ärgernisse nun aus der Welt schaffen: Das Deaktivieren der Auto-Helligkeit. Auf Reddit schreiben viele User einer Wear-OS-Smartwatch, dass das die Performance merkbar verbessert. Das trifft vor allem bei Smartwatches wie der TicWatch Pro, der Fossil Q Explorist HR, der Fossil Sport und der zweiten Moto 360 zu.

Wear OS: So schaltet man Auto-Helligkeit aus

Die Option zum Deaktivieren der Auto-Helligkeit findet man in den Einstellungen seiner Smartwatch. Um in die Einstellungen zu gelangen, wischt man am Ziffernblatt von oben nach unten und berührt das Zahnrad-Icon. Nun wählt man unter dem Punkt ,,Anzeige“ den Eintrag ,,Helligkeit anpassen“ aus. Dort kann man die Helligkeit nun manuell regulieren.

Via: 9to5Google

Empfehlungen für Dich

David Haydl

David wohnt in Graz und ist nun schon seit über einem Jahr bei TechnikNews. Er ist der, der die meiste Zeit über diverse Neuigkeiten aus der Technikwelt schreibt. Doch auch Testberichte und Ausgaben des TechnikNews Weekly, dessen Einführung seine Idee war, erscheinen von ihm regelmäßig. In seiner Freizeit liest er gelegentlich, hört viel (und zu laut) Musik und geht gerne Laufen. Verbringt oft auch nur Zeit mit seiner bezaubernden Freundin oder vor der laufenden Glotze.

David hat bereits 673 Artikel geschrieben und 82 Kommentare verfasst.

Web | Facebook | Twitter | Insta | Snap | Paypal-Kaffeespende | MacBook Pro 15" (2019) | Honor 8X
Mail: david.haydl|at|techniknews.net

Was meinst du?

avatar
  Benachrichtigungseinstellungen  
Benachrichtigungen über