Das Blockieren von Werbung entzieht uns die Finanzierung!
Das Recherchieren und Verfassen von Artikeln kostet viel Zeit. Das Betreiben unserer Infrastruktur kostet Geld.
All das wird mit Werbeeinnahmen finanziert.
Wir mögen Werbung ebenso wenig – deswegen verzichten wir auf nervige Banner und Pop-Ups.
Bitte gib uns eine Chance und deaktiviere Deinen Adblocker!
Alternativ kannst Du uns hier freiwillig unterstützen.
Sprache:  Deutsch English (Beta)

Folgen:

OPPO: In Zukunft keine Akkus mehr?

OPPO Whitepaper Zero Power Beitragsbild
Bild: OPPO Deutschland
(Beitragsbild: © 2022 OPPO Deutschland)

OPPO möchte in ihrem aktuellen Whitepaper darauf aufmerksam machen, dass wir in Zukunft möglicherweise auf Akkus verzichten könnten. Wie das möglich ist? Das erklären wir Euch hier. 

Geräte des Internet of Things, kurz IoT, sollen laut OPPO in Zukunft so gut wie keine Akkus mehr benötigen. Anstelle von Akkus sollen diese ihren Strom über Bluetooth oder WLAN und Mobilfunk erhalten. Dies führt natürlich zu kompakteren Geräten, weniger Produktionsaufwand und günstigeren Preisen.

Whitepaper im Detail erklärt

OPPO Whitepaper Zero Power Consumption 2

Akkufreie Geräte sollen in Zukunft sehr kompakt und auch sehr günstig zu produzieren sein. (Bild: OPPO Deutschland)

Unter diese „akkufreien“ Geräte fallen natürlich auch die Geräte, die normalerweise mit Batterien betrieben werden müssen, wie etwa die Fernbedienung für den TV und ähnliche. Eine höhere Lebenszeit der Technik in diesen neuartigen akkulosen Geräten stellt OPPO übrigens auch in den Raum.

Man möchte diese Zero Power Communication Methode auch als globalen Standard einführen. Dabei wurde das Whitepaper an 3GPP, eine globale initiative der Mobilfunk-Standards, weitergereicht. Man erhofft sich hierbei wohl einen einheitlichen Standard weltweit.

OPPO Whitepaper Zero Power Consumption 2

Kleinere Geräte können in Zukunft ohne Akku mit Strom versorgt werden. (Bild: OPPO Deutschland)

Im vergangenen Jahr wurde bereits ein 6G AI-Cube Whitepaper vorgestellt. Dieses versucht man mit dem „Zero-Power Communication“-Whitepaper zu verknüpfen, da die Industrie weiter in Richtung 6G Networking voranschreitet.

Es wird weiter geforscht

Dies zeigt wieder einmal, dass OPPO nicht einfach nur dasitzt und Däumchen dreht. Sie wollen global als großer Innovator auftreten. Dies gelingt ihnen meiner Meinung nach sehr gut. Diese Technologien möchte OPPO in drei bis fünf Jahren bereits Konsumenten anbieten. Ich hoffe ja immer noch, dass hier nicht nur der chinesische Heimmarkt gemeint ist. Denn dieser bekam zuletzt erst exklusiv das erste Foldable spendiert. Global gingen wir leider leer aus.

Dabei bleibt man gespannt, was OPPO nun in den kommenden Jahren „wirklich“ auf den Markt bringt. Dieses Jahr dürften wir uns erstmal auf die OPPO Find X5 Serie freuen. Im weiteren Verlauf könnten wohl auch Nachfolger der Enco X auf den Markt kommen. Wir halten Euch hier natürlich auf dem Laufenden, falls es etwas neues rund um OPPO auf dem europäischen Markt gibt.

Empfehlungen für Dich

>> Unterstütze uns durch einen Kauf über Amazon <<

Allgemeiner Hinweis zu Artikeln im "OPPOblog"

Dieser Artikel ist im TechnikNews OPPOblog erschienen – dem ganz eigenen Blog für OPPO-Fans. OPPOblog berichtet unabhängig und wird nicht von der Marke "OPPO" betrieben.

Dominik Lux

Dominik ist 19 Jahre alt und sehr Interessiert an neuer Hardware im Smartphone sowie VR und AR Bereich. Er schreibt sehr gerne Artikel über diese Themen. Er hat einen Fable für die Smartphone Marke OPPO und schreibt hauptsächlich im OPPOblog auf TechnikNews.

Dominik hat bereits 70 Artikel geschrieben und 5 Kommentare verfasst.

Web | Twitter | Insta | Paypal-Kaffeespende | Custom Desktop RTX 2070 Super, AIO Wakü | Oppo Find X3 Pro
Mail: dominik.lux@techniknews.net | bitte NICHT für allgemeine Anfragen, Kooperationen! Hier lang: Kontakt
guest
Dein Name, der öffentlich angezeigt wird.
Wir werden Deine Mailadresse nicht veröffentlichen.
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments