Folgen:

Smarte Symfonisk-Lautsprecher und smarte Rollos von IKEA sind da

IKEA Symfonisk & IKEA Rollos
Bild: IKEA/TechnikNews Montage
(Beitragsbild: © 2019 IKEA/TechnikNews Montage)

Bei IKEA in Deutschland startet der Verkauf der smarten Speaker Symfonisk und der smarten Rollos. Erstere hat man gemeinsam mit Sonos entwickelt – und verpackt die Technik etwa in eine Lampe. Man kann die Produkte bereits kaufen.

Schon seit längerem wissen wir, dass IKEA gemeinsam mit Sonos an einer stylischen Lautsprecher-Reihe arbeitet. Hier wussten wir auch schon, dass die Speaker im August auf den Markt kommen sollen. Jetzt ist es August und alle Produktseiten sind bereits im Netz zu finden. Zudem hat man auch schon länger über smarte Rollos von IKEA spekuliert. Auch diese findet man nun online. Allerdings gibt es die Produktseiten bislang nur bei IKEA Deutschland – in Österreich findet man nur den Hinweis „ab August 2019“.

IKEA Symfonisk-Lautsprecher

IKEA Symfonisk Tischleuchte

Bild: IKEA

Gemeinsam mit Sonos hat man bislang zwei Lautsprecher ausgearbeitet. Ein Lautsprecher kommt als „klassischer“ Speaker daher und kann aufgehängt oder aufgestellt werden. Dieser sieht durch seinen Stoffüberzug aber eher weniger aus als ein Lautsprecher. So passt dieser sicherlich gut in manche Wohnung. Neben dem Symfonisk Lautsprecher gibt es auch noch die Symfonisk Tischleuchte – ein Lautsprecher verpackt in einer Stehlampe. Auch entsprechendes Zubehör zum Lautsprecher, wie etwa Halterungen sind bereits online und hier zu finden.

Online sind beide Produkte bislang noch nicht verfügbar. Eine Abholung ist aber durchaus in ausgewählten IKEA-Märkten möglich.

IKEA Symfonisk Lautsprecher

Bild: IKEA

IKEA Rollos

Auch mit smarten Rollos wird man an den Start gehen. Viele haben schon fast ihr ganzes Haus mit Smart Home ausgestattet – nur „Einsteigerlösungen“ für Rollos waren auf dem Markt bislang noch eine Lücke. Diese füllt IKEA nun mit den Modellen „Fyrtur“ und „Kadrilj“. Wobei ersteres ein wirkliches Verdunklungsrollo ist und das zweite eher gegen direkte Sonneneinstrahlung. Deswegen kostet das erste Modell auch 20 Euro mehr. Ab August sollen die batteriebetriebenen Rollos mit Fernbedienung und App-Steuerung auf den Markt kommen. Eine Steuerung mit Alexa soll ebenso möglich sein.

IKEA Fyrtur Rollo

Bild: IKEA

Empfehlungen für Dich

Lars Matt

Lars ist Gelegenheitsblogger hier auf TechnikNews. Trotzdem findet er knapp jedes Monat einmal Zeit für einen Artikel über Technik - ihn begeistern die neuesten Smartphones und auch Gadgets wecken sein Interesse.

Lars hat bereits 73 Artikel geschrieben und 17 Kommentare verfasst.

Web
Mail: lars.matt|at|techniknews.net

4
Was meinst du?

avatar
2 Diskussionen
2 Kommentarantworten
0 Follower
 
Meist gevoteter Kommentar
Meistdiskutiertester Kommentar
  Benachrichtigungseinstellungen  
neueste älteste beste
Benachrichtigungen über
nextn
Gast

wird der Lautsprecher von der Redaktion getestet?

Kulli
Gast
Kulli

Interessante Lautsprecher mit gutem Preis. Freue mich schon auf die Tests, überlege auch schon über einen kauf.