>> TechnikNews Tippspiel zur EM 2021 <<

Folgen:

Xiaomi Mi 11 Lite 5G im Test: Ersteindruck nach drei Tagen Nutzung

Xiaomi Mi 11 Lite 5G Ersteindruck Header
Bild: TechnikNews
(Beitragsbild: © 2021 TechnikNews)

Vor etwa zwei Monaten stellte der chinesische Hersteller zwei Geräte der Mi 11 Lite Serie, das Xiaomi Mi 11 Lite 5G sowie eine günstigere 4G-Variante, offiziell vor. Anders als es die Namen vermuten lassen, verfügen die Smartphones nicht nur über einen unterschiedlichen Mobilfunkstandard, sondern unterscheiden sich auch beim verbauten Prozessor, dem Speicher, dem Glas auf der Vorderseite und der Frontkamera.

Ob diese wenigen Unterschiede den aktuellen Aufpreis von etwa 60 Euro gerechtfertigen und ob ich das Smartphone weiterempfehlen kann, erfahrt Ihr in wenigen Wochen in meinem ausführlichen Testbericht. In den folgenden Zeilen möchte ich erstmal über meine ersten Eindrücke nach drei Tagen Nutzung berichten.

Xiaomi Mi 11 Lite 5G im Ersteindruck

Da es mittlerweile so viele Smartphones aus dem Hause Xiaomi gibt, verliert man zum einen allmählich den Überblick und zum anderen verlieren einige Geräte aufgrund besserer, hauseigener Konkurrenz ihre Daseinsberechtigung. Genau dieser Meinung war ich, als der Hersteller das Mi 11 Lite 5G für eine unverbindliche Preisempfehlung von 399 Euro vorstellte, denn für diesen Preis muss es sich zumindest auf dem Papier dem günstigeren Poco F3 geschlagen geben.

Als ich das Mi 11 Lite 5G aber vor wenigen Tagen zum ersten Mal in die Hand nahm, war mir sofort klar, dass dieses Smartphone seine Daseinsberechtigung aufgrund des wunderschönen Designs hat. Die Rückseite besteht aus Glas und es ist aufgrund der matten Oberfläche recht unanfällig für Fingerabdrücke. Zudem fühlt sich die Rückseite extrem hochwertig an. Hinzu kommen die extrem dünnen Ränder um das Display sowie die kleine Punch-Hole für die Frontkamera, aber das ist bei anderen Smartphones kaum anders. Die Besonderheit stellen allerdings die Dicke sowie das Gewicht dar. Mit nur 159 Gramm gehört es aktuell zu den leichtesten Smartphones auf dem Markt und die Dicke von 6,8 mm ist ebenfalls beeindruckend. Im Alltag merkt man auf jeden Fall diese Zahlen und für mich persönlich ist es extrem erfrischend, mal wieder so ein dünnes und leichtes Smartphone zu benutzen.

Abgesehen vom Design konnte das Mi 11 Lite 5G nach drei Tagen Nutzung auch bei der Performance überzeugen. Unter der Haube werkelt der neue Snapdragon 780G aus dem Hause Xiaomi, dem wahlweise 6 oder 8 GB RAM und 128 GB Flash-Speicher zur Seite stehen. Apps starten und schließen sehr schnell und aufgrund der flüssigen Bildwiederholrate von 90 Hertz wirkt auch alles schön flüssig. Ein Poco F3 dürfte hier zwar noch etwas flüssiger laufen, aber auch mit der Performance des Mi 11 Lite 5G bin ich bislang sehr zufrieden. Ansonsten sind mir nach drei Tagen Nutzung die Stereo-Lautsprecher, der Fingerabdrucksensor an der Seite sowie das Display positiv aufgefallen. Zur Kamera sowie zur Akkulaufzeit kann ich aktuell noch nichts sagen. Das muss ich mir in den nächsten Tagen noch etwas genauer anschauen und auch mit anderen Smartphones vergleichen.

Das waren meine ersten Eindrücke zum Xiaomi Mi 11 Lite 5G nach wenigen Tagen in Gebrauch. In ein paar Wochen werden wir uns das Smartphone in meinem ausführlichen Testbericht noch deutlich genauer anschauen und mit Konkurrenten vergleichen.

Empfehlungen für Dich

Fabian Menzel

Fabian ist schon seit Mitte September 2020 ein Teil von TechnikNews und versorgt die Seite regelmäßig mit diversen News, aber auch mit einigen Testberichten zu Smartphones. Ihm macht es unglaublich viel Spaß und er ist extrem dankbar, so ein tolles Team an seiner Seite zu haben. In seiner Freizeit hört er gerne Musik und fotografiert gelegentlich mit seinem Huawei P40 Pro+.

Fabian hat bereits 193 Artikel geschrieben und 13 Kommentare verfasst.

Web | Twitter | Insta | Snap | Huawei P40 Pro Plus
Mail: fabian.menzel@techniknews.net | bitte NICHT für allgemeine Anfragen, Kooperationen! Hier lang: Kontakt
guest
Dein Name, der öffentlich angezeigt wird.
Wir werden Deine Mailadresse nicht veröffentlichen.
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments