Folgen:

TechnikNews Weekly #031: Google Kalender 6, Shazam wird von Apple übernommen und mehr

Bild: TechnikNews
(Beitragsbild: © 2018 TechnikNews)

Eine weitere Woche, die relativ ereignisreich war, neigt sich sich dem Ende zu. Das heißt, dass es wieder Zeit ist, alle News im TechnikNews Weekly zusammenzufassen. Das war diese Woche aktuell: Google Kalender Version 6 wurde an die ersten Nutzer verteilt, ein Teaser zu der Ticwatch E5 tauchte auf und vieles mehr.

Wohnort wird für Spotify Family nun über GPS abgefragt

Lange Zeit war es so, dass Nutzer, die bei sich bei einer bestehenden Spotify-Family-Gemeinschaft einklinken wollten, die gleiche Postleitzahl wie der Administrator des Zusammenschlusses eingeben mussten. Damit wurde sichergestellt, dass alle Nutzer unter demselben Dach wohnen. Seit Juni 2017 findet diese Überprüfung über die Eingabe der Adresse statt. Nun entschied sich Spotify für eine Verifizierung mithilfe von GPS. Wer der Überprüfung nicht zustimmt, kann sogar seinen Premium-Account verlieren, so Spotify. Anscheinend kann man aber die neue Überprüfungsmethode (noch) umgehen. Dafür muss man in der Mail, in der man aufgefordert wird, sich mit dem Standort zu verifizieren, auf den grünen Button klicken. Wenn man dann gefragt wird, ob Spotify auf den Standort zugreifen darf, muss man dies ablehnen. Danach soll eine Eingabe der Postleitzahl reichen.

Huawei verteilte Powerbanks vor Apple Stores

Am Freitag vor einer Woche fiel der Verkaufsstart für die neuen iPhones und für die Apple Watch Series 4. Huawei nutzte das aus und postierte Mitarbeiter vor Apple Stores in Amsterdam und Singapur, um dort Powerbanks mit einer Kapazität von 10.000mAh zu verteilen, die im Handel 60 Euro kosten würden. „Hier ist eine Powerbank. Du wirst sie brauchen. Freundlicherweise zur Verfügung gestellt von Huawei.”, stand auf den Verpackungen. Leider ging die Aktion im Endeffekt ziemlich nach hinten los. Huawei-Käufer kritisierten nämlich, dass iPhone-Käufer eine kostenlose Powerbank bekommen, während auf die treuen Käufer von Huawei-Smartphones vergessen wird.

Teaser für Ticwatch E2 aufgetaucht

Vor zirka eineinhalb Jahren stellte Mobvoi, die Firma hinter den Ticwatches, die Ticwatch E vor. Diese war wegen des günstigen Preises damals sehr beliebt. Nun veröffentlichte Mobvoi auf der eigenen Webseite einen Teaser für einen Nachfolger namens Ticwatch E2. Unter einem Bild der Smartwatch steht der Satz „Wasser ist nun ein Freund deiner Watch.”. Das könnte heißen, dass man mit der Ticwatch E2 wie mit vielen anderen Smartwatches bis zu 50 Meter tief tauchen kann. Unklar ist, wann die Ticwatch E2 auf den Markt kommt oder wie viel sie kosten wird.

Shazam wird von Apple übernommen

Schon länger wird behauptet, dass Apple Shazam übernehmen wird. Oliver Schusser, der Vice President von Apple Music, gab nun bekannt, dass eine Übernahme wirklich stattfinden wird. Beide Teams verbindet die Leidenschaft für Musik und Innovation und wir freuen uns gemeinsam darauf, Anwendern noch mehr Möglichkeiten zu bieten, Musik zu entdecken, zu erleben und zu genießen”, das sagt Oliver Schusser zur Übernahme von Shazam. Die Übernahme bringt unter anderem mit sich, dass die App werbefrei wird. Alle weiteren Infos gibt es im Artikel.

iPhone XS (Max) mit Verbindungsabbrüchen und WLAN-Problemen

Noch nicht einmal zwei Wochen kann man das iPhone XS und das iPhone XS Max nun kaufen. Und schon gibt es erste Probleme. Nutzer beklagen sich über Probleme mit der WLAN-Verbindung und über Verbindungsabbrüche. So verbinden sich die Smartphones lieber mit 2,4-GHz-WLAN-Netzwerken als mit schnelleren 5-GHz-WLAN-Netzwerken. Beim Release des iPhone 4 kam es ebenfalls zu Verbindungsproblemen, wenn man das Smartphone auf eine bestimmte Art in der Hand hielt. Antennagate wurde dies genannt. Viele vermuten, dass das iPhone XS (Max) ein ähnliches Problem hat.

Dem Google Kalender wurde das Material Design 2 verpasst

Nach und nach bekommen Google-Apps nun das Material Design 2. So nun auch der Google Kalender. Seit dieser Woche bekommen die ersten Nutzer von Android-Smartphones das Update mit dem Redesign. Ist erscheint das Plus-Icon nun in den Farben des Google-Logos, Google Sans wurde überall als Schriftart verwendet und alles sieht minimalistischer aus. Neue Features brachte das Update nicht mit sich.

Rollout von Wear OS 2.1 begann

Ende August kündigte Google im Rahmen der IFA 2018 an, dass noch im September ein Update für Wear OS mit UI-Überarbeitungen erscheinen soll. So soll es nun möglich sein, alles binnen 5 Sekunden zu erreichen. Außerdem gibt es nun einen neuen Feed, der dem Google Now Feed sehr ähnlich ist. Zudem wurde das Benachrichtigungscenter überarbeitet, sodass eine Nachricht nun nicht mehr eine ganze Seite wegnimmt. Alle weiteren Details gibt es in den zwei Artikeln.

Empfehlungen für Dich

David Haydl

David wohnt in Graz und ist nun schon seit einem Jahr bei TechnikNews. Technik hat ihn schon immer durch sein Leben begleitet, dies möchte er hier gerne schriftlich festhalten. Aktuell schreibt er Artikel zu diversen Neuigkeiten in der Technikwelt, Apptests und den TechnikNews Weekly, welcher seine Idee war. Hin und wieder erscheinen von ihm auch Testberichte und Kolumnen.

David hat bereits 190 Artikel geschrieben und 46 Kommentare verfasst.

Web | Facebook | Twitter | Insta | Snap | Paypal-Kaffeespende | Asus Zenbook UX530UX | Lenovo Moto G4 Plus |
Mail: [email protected]

Was meinst du?

avatar
  Benachrichtigungseinstellungen  
Benachrichtigungen über