Folgen:

TechnikNews Weekly #079: Huawei Mate 30 Serie, Apple Watch 5 Blutdruckmessung und mehr

TechnikNews Weekly #079
Bild: TechnikNews
(Beitragsbild: © 2019 TechnikNews)

Wir sind mit dem heutigen Tag im September angekommen! Auch ging wieder eine weitere Woche rum. In dieser neuen Ausgabe des TechnikNews Weekly findest Du die Top 5 TechnikNews der letzten Augustwoche.

Huawei Mate 30 Serie: Ohne Google-Dienste und Apps

Die neue Huawei Mate 30 Serie muss wohl – trotz Fristverlängerung der USA wegen dem Handelsstreit – ohne den Google-Diensten und deren Apps auskommen müssen. Die Frist gelte laut einem Google Sprecher nur für neue, unbekannte Smartphones. Somit fällt die Mate 30 Serie da raus. In diesem TechnikNews Weekly die meistgeklickte News.

Die neue Serie wird am 19. September 2019 vorgestellt.

Apple Watch 5: Blutdruckmessung wahrscheinlich möglich

Wir berichteten diese Woche über die neue Apple Watch 5, dass diese möglicherweise die Funktionalität besitzt, den Blutdruck des Benutzers messen zu können. Dies hat der Insider „Mr.White“ auf seinem Twitter-Account bekanntgegeben. Allerdings wird sich die Wahrscheinlichkeit über diesen Leak erst spätestens am 10. September 2019 herausstellen, wenn Apple seine neusten Produkte vorstellt.

Amazon Echo Show 5: Wir haben getestet

In dieser Woche haben für Dich das neue Amazon-Produkt namens „Echo Show 5“ getestet. Das Produkt haben wir erstmals Ende Mai bekanntgegeben und vorgestellt. Das Produkt hat für Dich unser Redakteur David Wurm getestet, und sein Fazit abgelassen. Seinen Test findest Du im unten verlinkten Artikel.

Android 10: Diese Smartphones bekommen die neue Version

Die neue Android Version 10 soll in diesem September erscheinen. In dieser Woche haben wir für Dich eine kompakte Liste erstellt, welche Geräte das neue Betriebssystem Update erhalten soll. Die Liste wird immer wieder aktualisiert, sobald sich die fehlenden Hersteller dazu geäußert haben. Die Liste findest Du im unten verlinkten Artikel!

Apple iOS: Sicherheitslücke bekanntgegeben und behoben

Das Sicherheits-Team Project Zero von Google hat die wohl schlimmste iOS-Sicherheitslücke seit Jahren aufgedeckt. Wir berichteten diese Woche darüber, dass es den Hackern ermöglicht hat, jahrelang Benutzer über in Webseiten eingeschleusten Schadcode Nutzer auszuspionieren.

Diese Lücke besteht seit der ersten finalen Version von iOS 10, und wurde in der aktuellen Version 12.1.4 entfernt.

Damit wir Dich beruhigen können, ohne dass Du den unten verlinkten Artikel durchlesen möchtest: solltest Du die iOS-Version 12.1.4 bereits installiert haben, bist Du sicher! Gerne kannst und solltest Du dies deinen Freunden, Kollegen und Familienmitgliedern berichten.

Weitere Artikel dieser Woche

Alle Artikel, die es nicht oben in das TechnikNews Weekly geschafft haben, gibt es nachfolgend in chronologischer Reihenfolge für Euch zum Nachlesen.

Empfehlungen für Dich

Tobias Kirfel

Tobias ist auf TechnikNews als Redakteur und Editor vertreten. Er überprüft die veröffentlichten Artikel auf Fehler und korrigiert gegebenenfalls diese. Auch ist er als Redakteur angestellt. Tobias ist an Technikaspekte wie Smartphones, Informationstechnik und Spiele interessiert.

Tobias hat bereits 6 Artikel geschrieben und 3 Kommentare verfasst.

Web | Twitter | Snap | iPhone X

Was meinst du?

avatar
  Benachrichtigungseinstellungen  
Benachrichtigungen über